Posts by AudiRaudi96

    DAS STIMMT SO NICHT!!! Die Schraube für die Achswelle M14 ( immer erneuern) wird mit 120Nm angezogen und dann nochmal 90° weitergedreht (Dehnschraube). Die Schraube für die V6 hat M16 und wird dann mit 200Nm angezogen

    Das die erneuert werden muss sollte demnach wenn diese im Lieferumfang enthalten ist klar sein denke ich mal (so meine Meinung).


    Die 90° habe ich nicht erwähnt pardon.

    Sollte aber in der von mir verlinkten Anleitung stehen.

    V6 Ja, aber soweit ich im Profil des TM's gelesen habe handelt es sich hierbei um einen ABT was soweit ich weiß, sich gleicht beim ABT was das Gelenk angeht.


    Grüße Sam 😁✌🏼

    Hab doch einen Satz gefunden, ohne Abs Ring:

    https://m.motointegrator.de/ar…V45cYw7HaP_BoCUNoQAvD_BwE


    Denke der sollte passen, oder?

    Edit: hab die passenden Fahrzeuge selbst gefunden...

    Wie gesagt, HSN/TSN Nummer eingeben und sehen ob die Teile passen (die Seite spuckt dir meist eh nur teile aus was dann an deinem Fahrzeug passen), habe deine genauen Fahrzeugdaten nicht und kann auch nicht die Haftung eines Ersatzteilportals übernehmen das das ganze passt.

    Okay, werde ich Mal machen. Ich denke direkt beide Seiten machen ist besser oder, auch wenn ich das Spiel nur bei einer Seite feststellen konnte?


    Im Internet finde ich nur Gelenksätze mit Abs Ring, mein Auto hat aber kein abs, kann ich das trotzdem verbauen? Oder ist da irgendwas im weg?

    Ja mach beide Seiten ist immer besser! Gleiche Bedingungen für alle Seiten ;)


    Ja haben meines Wissens immer einen Zahnkranz für das ABS, habe ich selber auch verbaut obwohl ich kein ABS habe.

    Einfach bei Bandl KFZ oder Autodoc etc. dein Auto eingeben oder HSN/TSN eingeben und dann am besten auf die Marke Meyle zurückgreifen.

    Dieses rhythmische Knacken sind immer die Antriebswellen. edit (Deren Gelenke)

    Zum Fahrzeug hin und weg gehört das Spiel so weil wenn das Fahrzeug einfedert wird der Weg von Radmitte zum Getriebe kürzer und das gleicht dieses Spiel aus. Aber Spiel in der Drehbewegung sollte so gut wie keines vorhanden sein.

    Joo wahr bei meinem auch so.



    Moin, ich habe seit ca 2 Wochen laute Geräusche an der Vorderachse, wenn ich stark einlenken und Gas gebe, meistens von 0 bis ca 15kmh, es ist eine Art rhythmisches knacken/klackern, und ich dachte natürlich direkt ans Radlager, also Radlagersätze bestellt, und dann die Radnabe ausgebaut.

    Aber das Radlager hat wirklich null Spiel, also wirklich garnicht, und läuft auch schön ruhig.

    Jetzt meine Frage: ich habe gemerkt das die Antriebswelle relativ spiel hat, ich kann dir Antriebswelle ca 5-6cm rein und rausdrücken, und vorne das Gelenk kann ich ca 1-2mm rein und raus drücken, und auch 1-2mm drehen.

    Ist das normal? Vor allem das ich das äußere Gelenk ein paar mm bewegen kann? Und das ich die gesamte Antriebswelle so weit rausziehen kann?(Mit dem rausziehen meine ich so wie auf dem Bild im Anhang)


    Einfach mal einen Satz Gelenke kaufen (Meyle am besten meiner Erfahrung nach) und die einbaue Kostenpunkt ca 80€ bei FWD.

    Dauert nicht lange ist nur bisschen ne Sauerei mit dem Fett.

    Die Antriebswellenschraube mit der das Gelenk dann fest in die Nabe geschraubt wird dann (so beim B4 80 ABK) mit 115 NM angezogen und fertig


    DE-anleitung-audi-80-b4-avant-8c5-antriebswellengelenk-wechseln.pdf (autodoc.de)


    Hier auch noch eine Anleitung dazu da steht alles drin was du benötigst im normal fall.

    Sollte beim ABT das gleiche sein wie beim ABK (Halbwissen!)

    Servus,

    Ich und mein Verein organisieren zum zweiten mal ein allgemeines Oldtimertreffen!

    Natürlich seit ihr mit euren Audis oder auch anderen Fahrzeugen gerne gesehen.

    Das Treffen ist Marken- und Fahrzeug offen.


    Grüße Sam


    Dichtungspapier gibt es in allem Stärken, kann man selber entweder zurecht schneiden oder Klopfen (mache ich bei alten Motorradmotoren auch wenn es keine Dichtungen mehr gibt)


    Das mit dem Klopfen kannst dir mal ein Youtube Video ansehen oder so ist mühsam dafür passt dann alles passgenau vorausgesetzt man kommt hin oder kann die Teile ggf. ausbauen.


    Und das mit dem O-ringen im generellen am Ölfilter kann ich nur bestätigen.

    Die Sauerei kannst du dir gar nicht ausmalen was du dann hast.

    Schrubbe heute noch das Pflaster :popcorn:

    Habe bei meinem 80er 2.0E ABK einfach mal von Liqui Moly den Motorreiniger rein geschüttet das ganze knapp 10 min im stand laufen lassen dann Ölwechseln (muss man nicht immer machen nur meiner ist lange draußen ohne Bewegung gestanden und hat somit Wasserschlamm im Öl angesetzt) dann wahr alles wieder frei und fertig.


    Wie stef1992 schon sagt, bei Dieselmotoren ist das eher ein Problem aber bei Benziner eher weniger so meine Erfahrung.

    ich gehe davon aus,dass er etwas zu mager läuft,weil eine zündkerze eigentlich ein recht rehbraunes bild haben muss und bei mir sind die richtung weiss,sprich zu mageres gemisch.

    zudem kommt ja leider der Fehler mit dem hin und her springendem co Wert,aber Lambdasonde probiert laut Werten die ganze zeit zu regeln.

    echt ne nadel im Heuhaufen... aber das mit der nebelmaschine ist natürlich eine gute idee.

    Achtung.... Rehbraun ist bei 4 Takt Motoren insbesondere "neuere" eigentlich nicht ausschlaggebend.

    Das "Rehbraun" kommt noch eher aus den 2 Takt Zeiten da stimmt das auch!

    Bei den 4 Takt Motoren ist die Kerze immer heller (Optimales Benzin/Luft Gemisch), ist bei mir selber so musste mich da auch mal schlau machen da ich eher aus der 2 Takt Branche komme und das auch vermutet habe.;)

    Ich habe erstmal nur heraus finden wollen,ob auch die 99.9 in dem Sinne in Ordnung sind.

    Ich verstehe nicht,wo der noch falschluft ziehen könnte,weil wir wirklich alles mögliche abgesprüht haben etc und sich nichts an der Drehzahl verändert hat.

    Als das Fahrzeug an dem AU Tester angeschlossen war,pendelte der CO wert von 0.3 bis hoch bis sonst wohin...daraufhin die Lambdasonde ausgetauscht aber keine Veränderung....und jetzt wollte ich erstmal nach dem Gemisch schauen und danach dann Düsen kontrollieren usw.


    irgendwo muss der Fehler ja sein :xeno:

    Blöde Frage aber welche Lambdasonde hast du den genau eingebaut? (also Marke)

    Geh mal am besten mit einer Brechstange oder ähnliches an alle Gelenke ran und ruckel mal an den Lagern (mit Gefühl)

    Ggf. hier auch mal die Reifen im parkenden Zustand nehmen und ich alle Richtungen mal ziehen und schauen bzw. hören ob das auch knackt.

    Gibt auch genug Videos dazu wie man das alles kontrolliert.

    Bestenfalls auf die Hebebühne und das alles mal machen.

    Interessant!

    Fahre auf meinem B4 BBS Desing 5000 mit dem gleichen Reifen wie du 205/60 r15.

    Mein TÜVler des Vertrauens meinte das ist alles noch im Rahmen müsste nichts eintragen lassen.

    Solange irgend wo auf der Felge eine KBA Nummer steht sollte es auch eine ABE dafür geben.

    Ich selber habe keine ABE für meine BBS.

    Hat noch nie Probleme bei Kontrollen gegeben.

    Servus, frage ist wie viel Zoll die GPT040 haben sollen? bei 15 Zoll musst du eigentlich nichts machen wenn du den Abrollumfang nicht drastisch veränderst.

    Ansonsten mal den Hersteller der Felgen direkt anschreiben ob ein Gutachten für den 80er vorliegt.

    Ansonsten muss eine Einzelabnahme her.


    alles soweit ich weis!


    Grüße Sam

    Hatte sie damals schon gereinigt incl. den Leerlaufsteller leider ergab sich da keinerlei Veränderungen.

    Dann bin ich auf die Drosselklappe gekommen da ich einfach mal alles quasi angefingert hatte 😅

    Dann die Feder vom Baumarkt besorg und ein Blech dazu geschraubt das man die Feder einhängen kann. Einfacher und billiger geht's nicht.

    Ein guter Pfusch ist noch lange keine schlechte Arbeit! :wbb:


    Aber die Reinigung der Drosselklappen ist wirklich kein Fehler! 😆


    So wars bei mir:


    Servus hatte ein ähnliches Problem!

    Die 2. Drosselklappe hat bei mir nicht richtig geschlossen.

    Wenn das Standgas bei 2000 ist einfach aussteigen Motorhaube öffnen dann mal an der 2. Drosselklappe rann gehen und sie per Hand schließen.

    Habe das sporadisch mit einer Feder gelöst.

    Funktioniert einwandfrei 😆

    Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit dem Standgas nur das Gas geht ab der Hälfte ein wenig strenger was aber nicht stört!


    Is ne Lösung für 5 euro...

    Wie immer keine Haftung wenn du das selber probierst 😅

    Servus, hört sich so an als wäre zuvor alles i.o. gewesen?

    Wieso ist den die Kopfdichtung etc. gewechselt worden?

    Wasser zieht er nicht oder?

    Evtl Kopf verzogen?


    Hast du an dem Klopfsensor oder Kühlmittelsensor was gemacht?

    Bzw vll kannst du sagen was du genau getauscht hast. 😊


    Grüße Sam


    Stimmt schon nur meisten (so bei mir) kommen dann gerne noch andere Fragen dazu dann ist übers Fahrzeug schon alles klar machts ja nur leichter ^^


    ja Limo oder Avant stimmt das wäre noch wichtig. :)


    Grüße Sam

    Servus,

    Bitte erst mal Baujahr, Erstzulassung und Motorkennbuchstabe mal mitteilen das wir wissen um was es genau für ein Fahrzeug geht und besten falls noch Bilder machen der derzeitigen Lage!


    Grüße Sam