Kein Zündfunke und fehlende Einspritzung

  • Hallo,

    Seitdem ich gestern mit meinem 80er B4 bj 92 mit ABT Motor liegen geblieben bin, suche ich dauerhaft nach der Ursache.

    Mit meinem Wissen bin ich so langsam am Ende, hoffentlich kann mir einer von euch weiterhelfen.

    Bei meiner Bisherigen Fehlersuche habe ich mich hauptsächlich nach dem "So Wirds Gemacht" Handbuch gerichtet.


    Zunächst aber mal wie alles begann:

    Ich war ganz normal im Stop and Go Verkehr innerorts unterwegs. Bin zu dem zeitpunkt zirka 5 minuten am Fahren, Motor ist also noch nicht Warm. Plötzlich flackert im Dashboard kurz die ABS Warnleuchte auf, und zack, Motor geht aus. Sofort versucht wieder zu starten, tut sich aber nix. ER orgelt nur vor sich hin.


    Dann gigs mit der Fehlersuche los:

    Zunächst mal luftfilter runter, und geguckt ob er beim orgeln einspritzt.


    Hatte das problem schonmal vor paar Monaten, da war es aber nachdem ich den Sprit aus dem Einspritzmodul entfernt hatte wie aus dem nichts wieder verschwunden. Führte es damals auf verunreinigung im Sprit zurück. was damals aber schon interesant war, wenn ich ihm mit Bremsenreiniger starthilfe gab sprang er an und blieb auch an.


    Aber zurück zum jetzigen Fall. Er spritzte also wieder nichts ein, auch Bremsenreiniger half nichts. Also zündkabel abgezogen und nach Zündfunken geguckt. Auch hier kommt nix an.

    Also Karre abgeschlept und dheim in der Garage das Multimeter ausgepackt.

    Habe angefangen die Zündspule nach handbuch zu prüfen. Hier die erste Kuriosität. Am Stecker der Leistungsendstufe sollen zwischen Kontakt 1 und 3, sowie Kontakt 1 und Masse bei Zündung ein, Batteriespannung Anliegen. Also 12 bis 14V.


    Mein befund: Es kommen zirka 5 bis 6V an.

    Damit ist für mich erstmal ausgeschloßen dass Zündspule, Verteilerkappe und Finger oder Endstufe defekt ist. Wenn die Zündspule nicht genügend Spannung abbekommt kann sie doch kein Funken erzeugen.

    Also weiter nach Handbuch. Spannund zwischen Kontakt 2 und 3 beim Orgeln Messen. Sollwert mindestens 2V, bei mir kam zirka 1V und weniger an.

    Nächster schritt wäre Leitung zwischen Kontakt 2 und Kontakt 13 des Motorsteuergerätes prüfen, sollwert, Wiederstand von mindestens 1 Ohm. Bei mir hat sich das Multimeter nicht gerührt, das ergebnis kann ich aber nicht deuten.


    Dann alle sicherungen geprüft, alle Heile.

    Bei Zündung ein surrt übrigens auch nicht die Benzinpumpe.

    Hab damit begonnen besagten Stecker der Endstufe zu überprüfen. Hab mithilfe der Sschaltpläne die 3 kabel bis an den Stecker des Motorsteuergerätes Verfolgt und alle 3 durchgemessen. Ergebnis: Alle 3 haben durchgang, also schlußfolgerung an den kabeln kanns nicht liegen.

    Das gleiche hab ich nochmal mit dem Stecker vom Hallgeber gemacht, selbes Ergebnis. Alle 3 Kabel top.


    Dann Hallgeber nach audi-80-wiki überprüft. Am Stecker sollen zwischen Pin 1 und Pin 3 bei Zündung ein, mindestens 9 Volt ankommen. Ähnliches ergebnis wie beim Stecker der Endstufe: es kommen zirka 4 bis 5V (in etwa die hälfte von dem was soll an)?!


    Sitze jetzt nur noch mehr oder weniger Ratlos vor dem ganzen Chaos. Was könnte dafür sorgen dass an der Zündspule und Hallgeber (scheinbar auch nicht an der Benzinpumpe, diese müsste doch sonst bei Zündung ein kurz surren), ankommt?



    Hoffentlich kann mir irendwer helfen, das einzig positive an der Sache ist, dass ich das Auto erst Montag wieder brauche :/


    Edit: Batterie hat 12V. Hab mehr aus versehen, weiß nicht ob das soll, mal ohne Steurgerät mit Zündung an am Stecker der Endstufe die Spannung gemessen. Kamen plötzlich 8V an :/

  • Also im Detail kann ich deine Messung nicht überprüfen.

    Da müsste ich die Schaltpläne (genauer) betrachten.

    Aber das hast du ja ausreichend exerziert.


    Idee:

    Quote

    Am Stecker der Leistungsendstufe sollen zwischen Kontakt 1 und 3, sowie Kontakt 1 und Masse bei Zündung ein, Batteriespannung Anliegen. Also 12 bis 14V.

    Fange mal ganz einfach an, und messe die Spannung außen an den Batterieklemmen. Also nicht am Pol selbst, sondern nach der 1. Kontaktstelle. Ich hatte hier gerade den Fall, dass beim Starten plötzlich alles dunkel war im KI. Voltmeter zeigt nichts an. Polklemmen etwas bewegt, dann ging wieder, bis zum Anlasser. Dann alles an der Batt mal mit einen Schleiffließ blank geschliffen. Die Messung zeigte an den Polen der Batt 12 V, außen an den Klemmen 0 V.


    Wenn das keinen Erfolg bringt, mal den Weg der Bordspannung an die Zündspule nachverfolgen. Irgendwo müssen ja 6 V abfallen. Gern wird an der Stelle der ZAS ins Spiel gebracht. Und der kann durchaus solches Verursachen. Die ABS lampe kann durch die Unterspannung noch angegangen sein....


    Vielleicht kommen noch andere Ideen...


    Ja habe noch eine. Auch die Masseleitung mal durch messen. Also die Spannung von minuspol an die Karosse. Die muss 0 Volt, oder fast 0 Volt sein.

  • Schomal vielen dank für die Rückmeldung.

    Sämtliche Maßeverbindungen die ich finden konnte hab ich schon überprüf, da scheints kein Problem zu geben.

    An der Batterieklemme liegen wie am Pol selber auch 12V an. Außerdem orgelt der Anlasser und sämtliche cockpitbeläuchtung funktionirt ja auch noch, spräche doch auch dagegen dass es was mit der Klemme zu tun hat :/

    An der Spule, bzw der Endstufe hängt ja besagter 3 poliger Stecker, welcher 12V liefern soll.

    Dessen kabel sind Masse, ein kabel geht direkt ims steuergerät, ein anderes geht über die Sicherung in das Steuergerät. Alle kabel sind durchgängig, kann mir also nicht erklären wo ein spannungsabfall sein soll.

    Außer das Stuergerät bekommt schon keine 12V :/


    Edit: wie lässt sich das ZAS durchmessen?

    Edit nr2: Das Steurgerät müsste doch 12V kriegen, oder? Da liegen bei zündung an nämlich nur 7V an.

  • Einfach mal so gefragt wenn du den Motor drehst heißt anläset kommt dann kein Zündfunke soweit klar, läuft denn dann beim anlassen die Benzinpumpe?
    Wenn nicht dann gehe ich stark vom Hall Geber aus

    来生愛
    format c:
    Die beste Loesung!


    Und ausgeloggt!
    ----------------------------------
    Audi 80 B4 MJ 92 2. Motor
    1. Motor 180Tkm Rip und 210Tkm Rip
    2. Motor angeblich 170Tkm nach Begutachtung der Pleullager Ehr 300Tkm Mal sehen wie lange noch

  • Ne, Benzinpumpe macht auch nix.

    Gut möglich, nur wie lässt der sich prüfen?

    Was mich gerade aber am meisten wundert, überall wo 12v bei zündung an anliegen sollten kommen nur zirka 7V an.

    Ist bis jetzt beim Steuergerät der fall, genauso aber am Zündungsplus fürs Radio und der Zündspule.

    Möglich, dass mir das auch alles lahmlegt, weil das Stuergerät zu wenig Spannung abbekommt?

  • das kann auch sein, wenn du nur 7v überall hast dann ist doch dann her nen massepunkt fritte oder du hast keine power auf der Batterie ^^
    schau mal an dem unterm Lenkrad dazu muss aber die Ablage raus

    来生愛
    format c:
    Die beste Loesung!


    Und ausgeloggt!
    ----------------------------------
    Audi 80 B4 MJ 92 2. Motor
    1. Motor 180Tkm Rip und 210Tkm Rip
    2. Motor angeblich 170Tkm nach Begutachtung der Pleullager Ehr 300Tkm Mal sehen wie lange noch

  • Batterie hat 12V, die ists nicht. Hab das Steuergerät im Beifahrerfußraum. Hat das Steuergerät da ne eigene Masse?

    Im Fahrerfußraum hinter der Abdekung sitzt rechts ne Masse, die guck ich mir aber grad nochmal an.


    Edit: Im Befahrerfußraum find ich keine Masse, im Fahrerfußraum sind aber 2 Massepunkte direkt beinander. Scheien aber beide gut zu sein, nicht korrodiert und auch nicht lose. Die zirka 6 Braunen Massekabel die an den Punkten fest geschraubt sind sehen auch soweit gut aus.

  • Dann ist aber ein Fehler da denn das Radio hat mit der Zündspule nix zu tun ...

    Radio und Zündspule müssen unabhängig von einander sein

    Das deutet sehr auf Masse Fehler den wen bei eingesteckter Zündspule das Radio auch wieder 12v hat holt sich das Radio über die Zündspule Strom bzw Masse und ub gekehrt...

    Bedeutet wenn du das Radio absteckst dann koete an der Zündspule wieder nur 7v Anliegen oder was auch immer.


    Wegen messen den Multimeter auf Durchgangsprüfung und dann muss er piepsen wenn der nicht pipt dann ist Unterbrechung vorhanden ... Desweiteren kann man damit auch auf Kurzschlüsse prüfen.

    来生愛
    format c:
    Die beste Loesung!


    Und ausgeloggt!
    ----------------------------------
    Audi 80 B4 MJ 92 2. Motor
    1. Motor 180Tkm Rip und 210Tkm Rip
    2. Motor angeblich 170Tkm nach Begutachtung der Pleullager Ehr 300Tkm Mal sehen wie lange noch

  • Hatte zu beginn damit angefangen, die Sicherung NR 27 und 28 zu ziehen und bei Zündung an die dort durchfließende Spannung zu messen. Am Anfang waren hier auch 12V.

    Hab dann angefangen den Kreislauf mit Sicherung drin Durchzumessen.

    Hab jetzt nochmal alles Gegengeprüft. Egal welches Bauteil ich dran hatte, an allen Steckern immer nur 7V oder weniger.

    Dann nochmal Alles abgehängt und an der Sicherung gemessen. Jetzt sind hier keine 12V sondern auch nur die 7V wie überall anders.

    Dann im Schaltplan geguckt welches Kabel am ZAS für das Zündungsplus von 12V sorgt.

    Ist ein etwas dickeres Schwarzes Kabel.

    Also, mit sämtlichen Steckern und Sicherungen die mit dem Kreislauf was zu tun haben ab, Zündung ein, Multimeter an besagtes schwarzes Kabel und auf Masse gehalten. 7V

    Wenn ich so gerade den ZAS richtig überprüft habe dürfte der ja fritte sein, oder?

  • Also: Problem gelöst, Auto läuft wieder.

    Hab noch ein altes Zündschloß rumfliegen gehabt. Hab das einfach sammt ZAS an den Stecker gehängt und erstmal an dem schwarzen Kabel mit Zündung an gemessen. 12V.

    Dann alle Stecker im Motorraum und Steuergerät wieder dran gemacht. Schlüssel rum gedreht, und der 4zyl summt wieder.

    Vielen dank für eure Tipps und Hilfe, ohne euch säß ich wahrscheinlich noch ewigkeiten an dem Auto. :saint:

  • Hm hatte ich jetzt direkt auch nicht mit gerechnet das der ZAS es ist.

    Ich hatte das so das meiner bei Kälte nicht anlassen wollte... ZAS war da auch rum ... Naja

    Aber schön das er wieder tut ... Viel Spass damit l.

    来生愛
    format c:
    Die beste Loesung!


    Und ausgeloggt!
    ----------------------------------
    Audi 80 B4 MJ 92 2. Motor
    1. Motor 180Tkm Rip und 210Tkm Rip
    2. Motor angeblich 170Tkm nach Begutachtung der Pleullager Ehr 300Tkm Mal sehen wie lange noch

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!