Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nik Nak

Anfänger

  • »Nik Nak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 110 KW/150 PS

Baujahr: 1996

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Februar 2021, 15:12

Audi 80 Cabrio Batterie nach gewisser Zeit leer,

Moin zusammen,

ich habe folgendes Problem: Wenn mein Audi 80 Cabrio 2.6er Bj 1996 ein paar Tage abgeschlossen steht und nicht bewegt wird, entlädt sich die Batterie. Meine Vermutung ist, dass ein Luftschlauch der Zentralverriegelung undicht ist und dadurch sich der Kompressor öfter anschaltet um Luft nach zu pumpen.
Man könnte natürlich jeden einzelnen Luftschlauch verfolgen und gucken ob man poröse Stellen findet, aber dafür muss man ja das halbe Auto auseinander bauen. Hatte jemand bereits ein ähnliches Problem und kann mir weiterhelfen?

Schöne Grüße aus dem Norden

Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 573

Wohnort: Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 1097

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Februar 2021, 16:30

Da der Druck in den Leitungen der Zentralverriegelung nicht per Sensor überwacht wird, denke ich, dass da ein anderes Problem vorliegt.

Vernünftiges Multimeter besorgt, Masseklemme von der Batterie abgeschraubt, Multimeter dazwischen, passenden Messbereich wählen und den Ruhestrom messen. Dieser sollte deutlich unter 100mA liegen. Wenn nicht Sicherungen nacheinander ziehen und wieder reinstecken und dabei den Ruhestrom beobachten. So kannst du schonmal den verantwortlichen Stromkreis identifizieren.
Ich tippe auf Heckklappenkabelbaum.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 16104 Stck :phat: )
Da waren sich die Experten einig, das geht nicht.
:
Dann kam einer, der wuste es nicht und hat es einfach gemacht.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nik Nak (07.02.2021)

Huberterich

Schüler

Beiträge: 59

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 140

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Februar 2021, 16:54

Moin zusammen,

ich habe folgendes Problem: Wenn mein Audi 80 Cabrio 2.6er Bj 1996 ein paar Tage abgeschlossen steht und nicht bewegt wird, entlädt sich die Batterie. Meine Vermutung ist, dass ein Luftschlauch der Zentralverriegelung undicht ist und dadurch sich der Kompressor öfter anschaltet um Luft nach zu pumpen.
Man könnte natürlich jeden einzelnen Luftschlauch verfolgen und gucken ob man poröse Stellen findet, aber dafür muss man ja das halbe Auto auseinander bauen. Hatte jemand bereits ein ähnliches Problem und kann mir weiterhelfen?

Schöne Grüße aus dem Norden
Vielleicht hilfts mal das Radio abzuklemmen und zu schauen obs was bringt :)

Nik Nak

Anfänger

  • »Nik Nak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 110 KW/150 PS

Baujahr: 1996

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Februar 2021, 17:36

Vielen Dank für die Antwort. Der Vorschlag mit dem Multimeter das ganze durchzumessen ist gut. Meine 2te Vermutung ist, dass die Alarmanlage spinnt und die Batterie leersaugt. Aber das sollte ich beim Durchmessen ja herausfinden oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nik Nak« (7. Februar 2021, 17:42)


Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Februar 2021, 17:49

Hab das an verschiedenen Fahrzeugen schon gehabt. Scouters Vorschlag hilft meistens. Bei mir war es einmal tatsächlich das Radio, das im ausgeschalteten Zustand aus ungeklärten Gründen ein ein par hundert Milliampere zog.
Nur beim letzten mal hat das Messen nicht geholfen, sondern der Zufall. Seh ich doch, das einfach mal das nachgerüstete Tagfahrlicht angeht. :huh: Nach einiger Zeit gehts auch wieder aus. :thinking:
Ist wohl in der zugehörigen Elektronik etwas faul.

Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Meister

Beiträge: 2 061

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2021, 21:55

Bei dieser Messung fließt ja der Strom durch das Messgerät. Also auf KEINEN Fall den Anlasser betätigen, sonst ist ggf. das Messgerät hin, wenn es gut geht nur die Sicherung. Der 10 A Messbereich ist Teilweise gar nicht abgesichert.
In dem Fall, bitte ein Foto vom Messgerät nach der Anlasserbetätigung hier einstellen :) .
Mit dem 10 A anfangen, den Messwert ablesen und dann in die feineren Messbereiche gehen.
Bei einem Audi war es das nachschaltrelais für das elektrische Schiebedach. Da wird ein Relais angezogen, damit das Strom hat. Das war immer an. Also wenn die Sicherungen kein Ergebnis liefern, mal die einzelnen STeuergeräte ziehen. Wird schon klappen...

Verwendete Tags

Audi 80 Cabrio 2.6 V6

Social Bookmarks

Thema bewerten