Posts by 1Z-Erbstück

    Moin allerseits,


    Ich suche für meinen Avant ein Stückchen Blech aus einem Schlachtfahrzeug. Es betrifft die Einstiege der rechten hintern Türe. Siehe Foto anbei.

    Hat jm zufällig eine Karosserie aus der er/man das herausschneiden könnte? Ev in einer Größe die in ein Paket passt.

    Ein Schlachter in meiner Umgebung ist gerade irgendwie schwierig zu finden.


    Würde ev auch das Blech einer viertürigen Limousine passen?


    Vg und vielen Dank

    Andreas

    Kurz und bündig


    KW Gewindefahrwerk Variante 1 inox Line.


    Gibt nix besseres. Edelstahl, gute Dämpfer, H-Fähig.


    (Wenn ich nicht so viel andere Baustellen hätte…)


    H&R wird zwar noch angeboten, ist aber lt. Website nicht mehr lieferbar.


    Ansonsten wird’s mau für den Audi…

    Moin.

    Ich habe schon unzählige Male das Airbag Lenkrad raus. Alles kein Hexenwerk.

    Wichtig ist nur, wie vorher schon gesagt, zuerst die Batterie abklemmen und etwas warten.

    Dann mit aller Ruhe und Sorgfalt arbeiten.


    Wichtig ist auch, nicht an der Airbag Birne herumklütern, eine Störung an der Birne ( z.b. kein Kontakt beim wieder anklemmen der Batterie, -hatte ich) legt auch einen Fehler im Speicher ab der nur durch einen Werkstatt mensch mit Diagnosegerät gelöscht werden kann ( Audi wollte dafür 35€, die freie hat’s für umme gemacht ).


    Noch wichtig. Die Wickelfeder Sitzt hinten im Lenkrad ! Auf der lenkstock Verkleidung sitzt nur ein kleiner Kontakt.

    Aufpassen beim abziehen des Lenkrades von der Lenksäule!

    Man kann in der Tat, beim abziehen des Lenkrades, aus Versehen die Wickelfeder Schrotten ( dadurch durfte ich eine neue Feder kaufen ).

    Ein Teil der Feder kann sich beim abziehen etwas auf der Lenksäule verkeilen ( wie auch immer ), dann ziehst du das ganze auseinander und das Teil ist hin.


    Ich hab vor kurzem das Airbag Lenkrad rausgeschmissen und ein Momo Corse eingebaut ( mit Absegnung vom TÜV/ darf nicht jeder Prüfer ).

    Ich hab ehr Misstrauen vor einem 30jahre alten Airbag Steuergerät das im Sommer gebraten und im Winter gefrostet wurde.

    Weiter ist das Kabel am Stecker der Wickelfeder bei mir quasi einfach zerbröselt ( siehe Foto ).

    Der gezeigte Stecker sitzt rechts in der lenkstock Verkleidung und muss vor Ausbau getrennt werden.


    Vg

    Moin.

    Ich hab seit Jahren von petzoldts classic wash und classic Glas. Das ganze gibts im Koffer mit schwamm 🧽 und microfaser Tuch.

    Dazu noch lackreiniger Knete.

    Die Classic Glass Lackversieglung kann man nur empfehlen.


    Ansonsten kann ich noch Koch Chemie Produkte empfehlen.

    Hab von denen mit einem Politur Set ( für Exzenter poliermaschine ) vorgearbeitet und mit o.g. Versiegelt, es ist erstaunlich was man damit aus einem Lack rausholen kann, der jahrelang geschändet wurde…

    Moinsen.


    Es geht um meinen A80 mit 1z Motor und Automatik Getriebe.


    Er hat knapp 190tkm gelaufen. Getriebe schaltet eigentlich gut ( im „Sport“ Modus etwas ruppiger ).


    Ich habe schon länger das „Problem“ das es im Innenraum beim Rückwärts fahren ( und nur dann ) leicht nach warmen Öl riecht.


    Der Motor sieht insgesamt gut aus ( kein großer ölklumpen ).

    Ölwanne / Getriebe sind trocken.

    KGE wurde bereits getauscht

    Ventildeckel Dichtung hab ich gewechselt ( schwitzt etwas, aber nicht wild.


    Erneuerung der o.g. Komponenten hat keine Abhilfe geschaffen.

    Säuberung der ölfeuchten stellen ebenfalls nicht.


    Rein theoretisch, könnte der Geruch auch vom Getriebe kommen?

    Gibts da eine Entlüftung?


    Wollte mal ein getriebe- und kupplungs-ölwechsel machen lassen, ob das Abhilfe schafft?


    Hat jm solche eine Problematik auch schon einmal gehabt…?


    Vg

    Hab das Ganze auch vor kurzem hinter mir.

    War bei mir genauso, der Gummi gleicht vieles aus.


    Andere frage, Greif mal durch die Öffnung in der normalerweise das KI sitzt nach hinten Richtung Lüftungskasten, an die Stelle wo dieser an den Anschluss für den mittigen Luftausströmer für die Frontscheibe anschließt.

    Zum einen ob die Verbindung richtig ineinander sitzt, zum zweiten ob sie überhaupt ineinander ist, ich hatte am Ende an dieser Verbindung einen kleinen Spalt, den ich selbst durch drücken, machen & tun nicht mehr geschlossen bekam.

    Hab das komplette Armaturenbrett sogar nochmal rausgemacht, hat sich nix mehr geändert…🤷‍♂️. Würde mich mal interessieren ob das normal ist ( funktioniert trotzdem ).

    Vg

    Die Arbeit, die du dir hier für 20PS machst, steht in keinem Verhältnis!

    Es ist auch so möglich, dem 1Z Beine zu machen. Mein Schwager fährt einen größeren Lader, größere Düsen und das ganze mit entsprechender Abstimmung des Steuergeräts. So kommt er auf 140PS, Nm müsste ich ihn fragen. Der geht echt richtig gut!

    Vom Aufwand her wesentlich einfacher als den kompletten Motor vom Passat für den Audi umzustricken. Die kosten würde ich auf etwa 1500-2000€ schätzen.


    Grüße

    Das hört sich sehr interessant an.


    Gibts da noch ein paar mehr Infos?

    Sind die ps auf der Rolle gemessen?

    Ist das eingetragen? ( ev sogar zeitgenössisches Tuning ?)

    Was hat er für ein Getriebe?

    Was für ein lader/ einspritzdüsen / einspritzpumpe…?


    Grüße

    Also, der Stromlaufplan war aus dem Reparaturleitfaden Audi 80 Modelljahr > 92 bzw >94.


    Hier komme ich Lt Inhaltsverzeichnis auf :


    Schaubild NR 9 ab Mj. okt 93. ( Fahrer/Beifahrer Airbag ).


    Weiter gibt es Schaubild nr. 77 ab Mj.okt 92,( aber der ist’s vermutlich ehr nicht ).

    -identisch mit Nr. 9 nur ohne Beifahrerairbag.


    Beide (Bild 9&77) zeigen ein Relais für Airbag warnleuchte ( Relais Nr.9) vorher schon beschrieben.


    Als 3. sehe ich Schaubild 33 basisauslöseenheit BAE. Ab okt. 93.

    Hier gibts das Relais nicht.


    Zu guter letzt hab ich noch entdeckt, Airbag mit BAE ab Mj. Juli 94. mit Gurtstraffer. Schaubild 56.( Dieser steht bereits unter Mj. 95.)

    Ebenfalls kein Relais für Kontrolllampe.


    Soviel zu den Varianten. Rest ist jünger bzw. läuft unter A4.

    Das Ganze Bringt aber so erst mal nix.


    Daher gebe ich insofern recht, wäre es tatsächlich gut zu wissen was für ein Modelljahr genau der Audi ist ( 10.stelle Fahrgestellnr. P-93,R-94,S-95) Bzw Ausstattung. Gurtstraffersystem (ja/nein). Da das Ganze doch recht diffizil sein kann. Und man es da eingrenzen kann.


    Mit genaueren Infos ( MKB / Hubraum / genaues Modelljahr) könnte ich wie gesagt nachsehen was noch an S12 dran hängt ( und welcher Plan in Betracht kommen könnte ) und schauen was noch ausfallen könnte wenn die Sicherung hinüber ist ( gänge aber tatsächlich einfacher mit Sicherung kontrollieren und, funktioniert nochwas nicht?).


    Nichts desto trotz gibts m.e. Ja noch mehr als Sicherungen und Steuergeräte. U.u. Ist’s vielleicht notwendig die Kabel auf Bruch / kontaktfehler zu untersuchen. Hier ist der richtige Plan auf jeden Fall von Nöten.


    Abschließend jedoch, Sicherung NR. 12 ist bei jedem Schaubild mit im Spiel, daher wie ich schon sagte, diese kontrollieren.


    Ansonsten ist’s ne Sache die ich nem Fachmann mit dem richtigen (Schalt)Plan überlassen würde, da das aus eigener Erfahrung recht müßig werden kann. Und arbeiten am Airbagsystem u.u. Doch mit einem großen Knall enden könnten(?).


    Motorvarianten haben, so wie ich es hier sehe, keinen Einfluss.


    Uff… :serledigt:


    @ Peter. Du hast recht ( deswegen schrieb ich „auf den ersten Blick“ und bat um genauere Angaben ) und Quelle war nicht das „Jetzt helf ich mir selbst Buch“ sondern was gescheites. 8o

    Moin. Also.

    Ich hab den Stromlaufplan Airbag ab Oktober 93 vorliegen. Und das ist ( zumindest auf den ersten Blick ) der einzige den es fürs Airbagsystem gibt.


    Ich schätze danach nicht, dass es an der Sicherung liegt ( aber nachgucken ist trotzdem nicht schlecht ).


    Es wäre nämlich Lt Plan die Sicherung S12/ 15Ampere dafür zuständig, und mit der habe ich bereits einschlägige Erfahrungen gemacht.

    Wenn die durch ist, geht nämlich etwas mehr als nur die Airbag Lampe nicht mehr.

    So war’s zumindest bei mir. ( 1,9tdi Automatik , da lief auch das Automatik Steuergerät drüber, da ging nur noch Motorkontrollleuchte an und sonst nix mehr ).

    Was hast du für einen Motor/ Getriebe ? -so könnte ich ev mal nachsehen was sonst noch so an der dran hängt.


    Lt Schaltplan gibts auch noch ein Relais, Steckplatz Nr. 9, -Relais für Airbag Warnleuchte -Zusatzrelaisträger unter Schalttafel links -> Fahrerseite unterm Armaturenbrett, das seine Finger mit im Spiel hat.

    Also. Das Armaturenbrett stammt tatsächlich aus einem B4 Avant.

    Es scheint aber wirklich schwarz ( oder schwärzer zu sein ).


    Die Türverkleidungen sind laut Aufkleber:




    Auf dem Foto kommt’s nicht gut raus, aber wenn das Anthrazit einen Blaustich hat, dann muss es zumindest im B4 ein schwarzes und ein Anthrazit farbiges Armaturenbrett gegeben haben.😭.


    Hoffentlich fällt es dem Prüfer bei der geplanten H-Abnahme nicht auf 🙏


    Ansonsten ist’s ein Linkslenker mit noch/nur einem Fahrerairbag…

    Ansonsten Sparbrötchen Ausstattung.

    Moin allerseits.


    Da ich die Tage mein Armaturenbrett getauscht habe und ich mich weiter mit den Türverkleidungen beschäftige, drängt sich mir langsam eine Frage auf.


    Wieviel verschiedene Farbtöne gibt es bei den Armaturenbrettern und Türverkleidungen?


    Mich interessiert hauptsächlich blau und schwarz.


    Wir hatten früher einen Audi 100 Typ 44.

    Dieser hatte ein blaues Armaturenbrett und das war deutlich zu erkennen und von schwarz eindeutig zu unterscheiden.


    Nun ist es so das ich bei meinem 80er der Meinung war, dass die Türverkleidungen schwarz sind, im Vergleich zum neuen Armaturenbrett bin ich mir nun aber nicht mehr so sicher.

    Wenn die Sonne drauf scheint ist das Armaturenbrett dunkler als die Türverkleidungen, im Schatten sieht man keinen Unterschied.


    Ist die blaue Innenausstattung beim 80er deutlich blau oder nur eine Nuance anders als Schwarz? Oder gibts beim schwarz noch Unterschiede?


    Seltsam seltsam

    …naja, wenn der Himmel schon draußen ist, würd ich das gleich mit machen. Vor allem wenn der Stoff schon Ermüdungserscheinungen zeigt.


    Ich hab’s selbst versucht mit beziehen und bin zur Erkenntnis gekommen es machen zu lassen. 90% hat geklappt, aber spätestens an den Griffmulden und am vorderen Teil des Himmels war dann Schluss mit sauberem Sitz des neuen Stoffes.


    Nach der ewigen Suche nach nem neuen ( gescheiten ) Formhimmel lass ich es nun von nem Sattler machen.

    Himmel gesamt von unten:



    Clip vorne



    Führung hinten:



    Also, Verkleidung bei zunem Dach feste nach hinten schieben, sodass sie und die dachkasette rutscht, nur net so weit.


    Danach lässt sich der Deckel abnehmen.

    Vorsicht bei den Plastik schienen!


    An der federschnecke kann man da aber nichts machen.

    Die Schienen kann Mann m.E. Auch ohne den Ausbau der Kassette nicht ausbauen ( soweit ich mich erinnern kann…)

    Ich habe auch einen Avant mit Schiebe/Hebedach, und seit knapp 3 Jahren keinen Himmel drin.


    Muss noch mal schauen, aber die Verkleidung des Schiebedachs kann man ausclipsen und nach hinten schieben, soweit ich mich erinnere.Ist aber ein ziemliches gewürge.

    Danach kommt man an die Schrauben um den eigentlichen „blechdeckel“ abzunehmen.


    Das Schiebedach wird links und rechts von zwei Plastik Bügeln gehalten welche, zumindest bei mir, recht bröselig / gerissen sind.

    Ich bin froh das das Dach noch hebt, schieben ist nicht mehr.


    An die mechanik, zwei Federschnecken die die Plastik Bügel hin und her bewegen usw. Kommt man ohne Ausbau der ganzen Kassette, meiner bisherigen Erfahrung nach, nicht anständig ran.


    Es gibt aber auch nach meiner Erfahrung, mindestens zwei verschiedene Mechaniken ( hatte mich gefreut nen Schlachter mit Schiebedach gefunden zu haben, aber - Mechanik anders ! ).


    Nen Avant mit SD auf dem Schrott, ich würde sagen RIESEN Glücksache.

    Und wenn, sind die bestimmt auch im Eimer.


    Ich kann morgen ev mal Fotos machen wie es roh aussieht…

    So, kleines Update.

    Nachdem sich auch der Stoff der Fahrertür recht zeitnah verabschiedet hat



    Hab ich mal den Tipp mit dem Colorwaschmittel ausprobiert.

    Also erst den groben Dreck weggebügelt, dann den Stoff gewaschen.


    Ergebniss nach Waschgang 3:



    Nach waschgang 5 ( ehem. Raucherfahrzeug ) :



    Nach Nr.7 ( mit Zwischenspülen ) war’s zufriedenstellend.


    Was ich bis jetzt sehen kann, der Stoff trocknet noch, wird die Rückseite hervorragend.


    Morgen wenn er trocken ist gibts ein erneutes Bild.

    Probleme mit dem Automatik getrieben hakt und ruckelt wie kein zweiter. Ist das bei den B4 häufiger das Problem

    Meine Automatik beim b4, jetzt auch 30jahre alt schaltet, außer im „Sport“ Modus, butterweich ( 190tkm ).

    Jetzt um die Frage zu präzisieren, hakelt der Getriebewählhebel oder der schaltvorgang des Getriebes an sich?


    Als erstes würde ich einmal den Getriebeölstand nach Anleitung kontrollieren, wie ist das Alter und der KM stand?

    Dann noch den Zustand des Öles ( riecht es verbrannt, wie sieht es aus ? ). Riecht es verbrannt ist’s schlecht.

    Ev mal nen Getriebeölwechsel machen lassen -von jemand der weiß was er tut. Gibt gute Betriebe die sich auf Automatik Getriebe spezialisiert haben.


    Beim Schiebedach aufpassen. Hier kann auch die Mechanik im Eimer sein. Viel Plastik und unterschiedliche Mechaniken.

    Bei mir sind Führungschienen bzw Halteschienen gebrochen, das hebt nur noch und schiebt nicht mehr. Ersatzteile Fehlanzeige.


    Scheinwerfergläser gibts bei Audi Tradition. Oder versuchen neu zu dichten.