Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Dezember 2019, 20:26

Kennzeichenhalter klappert

Hallo liebes Audi 80 Forum,


ich habe mich heute an das nervige klappern :pillepalle: des Nummernschildes rangewagt. Allerdings stellte ich schnell fest das es weder das Nummernschild noch die Befestigung für das Nummernschild ist... Das klappern kommt vom Nummernschildhalter selbst.


Zunächst mal zu den Verursachern:

Hifonics Zeus ZXI-12Dual 2x500Watt/RMS

JBL GTO 14001E 1500Watt Endstufe

Hifonics HFC 2.0 Kondensator


Verbaut in:

Audi 80 B4 2.0E ABK Limo



Hatte den Nummernschildhalter demontiert und mich mit doppelseitigem Moosgummi-Klebeband bewaffnet um jeglichen Kontakt zwischen Plastik und Karosse zu verhindern. Allerdings erfolglos.... :dash:

Dachte eigentlich damit sollte es getan sein. weis allerdings nun auch nicht mehr weiter...


Bin eigentlich :sdagegen: Silikon drunter zu schmieren.. würde für mich nur als aller letzte Option infrage kommen, sofern es dann auch behoben wäre ( Eventuelle Erfahrungen?).





Hatte das Problem schon mal jemand und hätte eine Lösung dafür? Oder Vorschläge zur Problembeseitigung.

Ist es überhaupt möglich den Halter zum schweigen zu bringen (bei der Leistung).

Bin für jeden Vorschlag dankbar.

boitel

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Eppertshausen

Beruf: Kalkulator

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1987

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Dezember 2019, 21:09

Bei Schwiegervater haben wir das Klappern (was vom Schließen der Heckklappe kam) mit Mooßgummi wegbekommen. Er hatte noch ein paar alte Motorradgriffe da rumliegen... Hinten so viel drauf geklebt, das die Schrauben die letzten Umdrehungen echt nur noch mit Mühe rein gingen. Dann war dort Ruhe. Allerdings kam dann direkt das nächste Klappern zum Vorschein: das Gestänge vom Heckklappenschloss...

Dakota

Fortgeschrittener

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 145

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Dezember 2019, 22:06

Hallo,
KEIN Silicon nehmen,da ist Essigsäure drinn,ist nicht gut
für den Lack greift den an.
Gruß
Dakota

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jackes20 (28.12.2019)

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Dezember 2019, 22:39

Bei Schwiegervater haben wir das Klappern (was vom Schließen der Heckklappe kam) mit Mooßgummi wegbekommen. Er hatte noch ein paar alte Motorradgriffe da rumliegen... Hinten so viel drauf geklebt, das die Schrauben die letzten Umdrehungen echt nur noch mit Mühe rein gingen. Dann war dort Ruhe. Allerdings kam dann direkt das nächste Klappern zum Vorschein: das Gestänge vom Heckklappenschloss...
Habe soweit alle stellen die in Verbindung mit Halter und Karosse kommen können abgeklebt, auch die zwei Plastik Einsätze für die Kennzeichen Verschraubung.
Oder hab ich evtl doch etwas übersehen..

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Dezember 2019, 22:47

Hallo,
KEIN Silicon nehmen,da ist Essigsäure drinn,ist nicht gut
für den Lack greift den an.
Gruß
Dakota
Danke schon mal!

Alle Ratschläge die ich bekam endetet nunmal mit durchsichtigem Silikon... Abgesehen davon käme es auch nur als aller letzte Möglichkeit für mich infrage. Da ich ihn ungern damit zusauen möchte.. :S

Werbung

unregistriert

Werbung


Dakota

Fortgeschrittener

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 145

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Dezember 2019, 23:12

Und wie ist es mit Karosseriekleber?,von PETEC.

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Dezember 2019, 23:37

Und wie ist es mit Karosseriekleber?,von PETEC.

Werde mich darüber mal bisschen informieren. Hört sich zumindest mal besser an als Silikon.
Aber ob es dann auch wirklich weg ist.. da die Verbindung ja so schon durch das Moosgummi-Band getrennt ist.

Bekommt man den Karosseriekleber danach notfalls halber nochmal ab falls es nichts gebracht hat?

Dakota

Fortgeschrittener

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 145

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Dezember 2019, 23:43

Ich meine noch schlechter wie Silicon.
Dakota

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Dezember 2019, 09:00

Nimm das schwarze dichtband für die Heckleuchten das klebt auch sehr gut und dämpft Vibrationen ab ,und man kriegt es auch wieder gut ab nur ein bisschen erwärmen.
Es heißt Teroson bzw. Butyldichtschnur
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

boitel

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Eppertshausen

Beruf: Kalkulator

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1987

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Dezember 2019, 10:03

Aber kannst du wirklich sicher sein dass du mit deinem Mooßgummiband auch wirklich überall eine Auflagefläche hast?! Mir scheint das zu dünn... Ich weis das klingt jetzt etwas absurd, aber kennst du Quellband??? Das hab ich beim Hausbau verwenden müssen. Gibt es verschiedenen Variationen. Wenn du das hinten drauf klebst und es dann aufquellt... Ich denke kleben ist der falsche Ansatz. Wenn es durch Druck auf Spannung gehalten wird...

Gruß

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Dezember 2019, 10:46

Nimm das schwarze dichtband für die Heckleuchten das klebt auch sehr gut und dämpft Vibrationen ab ,und man kriegt es auch wieder gut ab nur ein bisschen erwärmen.
Es heißt Teroson bzw. Butyldichtschnur
Danke für den Vorschlag schaue ich mir mal genauer an!

Bräuchte halt etwas das ich auch recht einfach wieder ab bekomme falls es nichts gebracht hat.

Werbung

unregistriert

Werbung


Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Dezember 2019, 10:52

Aber kannst du wirklich sicher sein dass du mit deinem Mooßgummiband auch wirklich überall eine Auflagefläche hast?! Mir scheint das zu dünn... Ich weis das klingt jetzt etwas absurd, aber kennst du Quellband??? Das hab ich beim Hausbau verwenden müssen. Gibt es verschiedenen Variationen. Wenn du das hinten drauf klebst und es dann aufquellt... Ich denke kleben ist der falsche Ansatz. Wenn es durch Druck auf Spannung gehalten wird...

Gruß
Soweit war ich mir sicher das ich alle stellen abgeklebt habe... kann aber natürlich sein das ich doch etwas übersehen habe.
Habe es doppelt verklebt, kann es dann trotzdem noch zu dünn sein ?

Werde später mal ein Bild davon Posten.

Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 088

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Dezember 2019, 11:11

Festkleben würde ich es auch nicht unbedingt, nur als allerletzte Option. Moosgummi sollte eigentlich völlig ausreichend sein, wenn man es an die richtigen Stellen klebt.
Auf der anderen Seite verstehe ich es nicht, wozu man in einem Raum, der gefühlt keine 3 m³ hat, eine solche Leistung braucht. Die Krux an der Sache... die Musike kommt dann auch noch als mp3 vom USB-Stick :dash: . Aber na gut, Geschmackssache.
Stell mal den Subwoofer auf den Rücksitz und mach dir deine Musik an und frage dich dann, warum 1. Deine Nummernschildhalterung nicht mehr klappert und dir 2. Blut aus den Ohren rinnt. :sironie:

Der Kofferraum beim B4 ist akkustisch recht gut vom Innenraum entkoppelt, daher ist eine Skisacköffnung in der Beziehung Gold wert. Wenn nicht vorhanden lässt sie sich, mit etwas Geschick, nachträglich einbauen. Damit lässt sich der Subwoofer wunderbar in den Innenraum einbinden. Allerdings sind die meisten Subwoofer von der Stange dafür nicht gebaut und haben die Bassreflexöffnungen an der falschen Stelle.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Sätze, die mir die Galle überlaufen lassen:
"Das haben wir schon immer so gemacht."
"Das haben wir so noch nie gemacht."
"Dafür bin ich nicht zuständig."

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 440

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Dezember 2019, 11:15

Ist der Nummernschildhalter so krumm, das er irgendwo anschlägt? Dann wirds Zeit für einen neuen!
Und den dann auch richtig befestigen.

Z.B. https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40…halter&_sacat=0
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Dezember 2019, 12:15

Hatte eben alle möglichen Auflagepunkte nachgeschaut und sonnst konnte er nirgend wo Kontakt haben... gibt es doch nicht..

Hab mir gedacht lass ich ihn mal ab und das klappern war... immer noch da.. :dash:


Da muss ich Scouter wohl recht geben, das ist dann doch ne Stange zu viel Leistung..




Ich hab aber trotzdem mal herumexperimentiert:


Rücksitze umgeklappt- half nichts
Sub umgedreht also Bandpass Richtung Front- half nichts
Sub auf die Rücksitze und zugemacht- half nichts


Es kommt von dem dünnen Blech wo die Halterung für das Nummernschild festgeschraubt wird. Kann doch aber nicht sein das sonst nichts klappert bis auf den Kofferraumdeckel. Da stimmt doch dann etwas nicht oder?


Abstandshalter habe ich auch schon versetzt, geht nun schwerer zu brachte aber auch nichts.




Radio niedriger drehen ist nicht mehr viel drin..
Einstellungen sind:

BassBoosted-OFF
Loudness-OFF
BassLVL- -11




Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 088

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Dezember 2019, 14:59

Nichts gegen Leistung, fahre auch einen alternativen Bassantrieb durch die Gegend, sind aber lediglich 720W RMS Gesamt. Allerdings habe ich auch ein anderes Konzept verbaut. Das biventilierte Bandpassgehäuse habe ich selber gebaut und konnte es so an die Gegebenheiten im Kofferraum anpassen. Die beiden Bassreflexöffnungen spielen direkt durch die Skisacköffnung in den Innenraum. Ausserdem bin ich aus dem Alter raus, wo es in erster Linie laut sein muss. 90dB/A reichen meinen Ohren völlig aus.
Wenn selbst bei "normaler" Lautstärke der Kofferraumdeckel anfängt zu klappern, kann es ja nicht nur an der Leistung liegen. Guck dir mal die beiden Abdeckungen der Rückleuchten an, die innen an der Kofferraumklappe sind. Die werden nur eingeklippst und neigen schnell mal zum "mitsingen". Auch die Leitungen und Stecker der Rückleuchten in der Klappe sind gute Kandidaten dafür.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Sätze, die mir die Galle überlaufen lassen:
"Das haben wir schon immer so gemacht."
"Das haben wir so noch nie gemacht."
"Dafür bin ich nicht zuständig."

Jackes20

Anfänger

  • »Jackes20« ist männlich
  • »Jackes20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Ohmbach

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 KW / 116 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Dezember 2019, 15:35

Nichts gegen Leistung, fahre auch einen alternativen Bassantrieb durch die Gegend, sind aber lediglich 720W RMS Gesamt. Allerdings habe ich auch ein anderes Konzept verbaut. Das biventilierte Bandpassgehäuse habe ich selber gebaut und konnte es so an die Gegebenheiten im Kofferraum anpassen. Die beiden Bassreflexöffnungen spielen direkt durch die Skisacköffnung in den Innenraum. Ausserdem bin ich aus dem Alter raus, wo es in erster Linie laut sein muss. 90dB/A reichen meinen Ohren völlig aus.
Wenn selbst bei "normaler" Lautstärke der Kofferraumdeckel anfängt zu klappern, kann es ja nicht nur an der Leistung liegen. Guck dir mal die beiden Abdeckungen der Rückleuchten an, die innen an der Kofferraumklappe sind. Die werden nur eingeklippst und neigen schnell mal zum "mitsingen". Auch die Leitungen und Stecker der Rückleuchten in der Klappe sind gute Kandidaten dafür.
Die 2 Abdeckungen hatte ich schon abgemacht die sind es nicht.. Kabel hatte ich auch nachgeschaut die sind jeweils in ihren klipsen und liegen sauber.

Wenn ich gegen das Blech drücke (da wo der Plastik Halter hingehört für das Nummernschild), mit gut druck Richtung front ist es fast weg...
Deswegen hatte ich anfangs vermutet das es der Halter ist, da ich ihn angedrückt habe und es weg war. War aber nun mal der selbe Effekt.

Wüsste jetzt nicht woran es liegen könnte. Die einzige Idee die ich hätte wäre das Blech von innen mit dem "Verkleidungs" Blech (der Rahmen wo auch die Abdeckungen eingeklippst werden) etwas unter Spannung zu setzen, so das die keine Möglichkeit mehr haben mit zu schwingen...
Aber normal kann das ja nicht sein, es ist ja nicht so das es nur bei voller Lautstärke so macht, es fängt ja bei normaler Lautstärke schon an.

Werbung

unregistriert

Werbung


Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 088

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. Dezember 2019, 18:06

Ich werde mir die Konstruktion mal Morgen bei meinem angucken, vielleicht fällt mir da noch etwas ins Auge.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Sätze, die mir die Galle überlaufen lassen:
"Das haben wir schon immer so gemacht."
"Das haben wir so noch nie gemacht."
"Dafür bin ich nicht zuständig."

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 440

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. Dezember 2019, 18:08

Wenn du so einen Bums auf die dünne Rückwand gibst ist es völlig klar, das da was scheppert.
Das volumen des Kofferraums dehnt sich um meherere mm aus.
Mach die Wand von innen steifer und es müsste gut sein.
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

quotenossi

quotenossi

  • »quotenossi« ist männlich

Beiträge: 6 875

Wohnort: Ettenheim

Beruf: Nasenbohrer

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1989

Danksagungen: 350

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 29. Dezember 2019, 22:16

Ohne zusätzlichen Halter siehts ohnehin viel besser aus :whistling:

Vor allem vorn,auch wenn der jetzt wahrscheinlich weniger klappern wird
»quotenossi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20191229_221228.png
  • 20191229_222134.png
Fortschritt im Strassenbau: Asphaltierte Holzwege :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quotenossi« (29. Dezember 2019, 22:22)


Verwendete Tags

Hifi, klappern, Kofferraum

Social Bookmarks

Thema bewerten