Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fabianski

Anfänger

  • »Fabianski« ist männlich
  • »Fabianski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 14:31

Kaufberatung Typ 89 2.0 E

Moin zusammen,

Bin ein Newbie hier im Forum und möchte auch gleich mal eure Meinungen einholen ^^

Ich schaue mir morgen (Freitag) einen Audi 80 B3 2.0E an

Hier schon mal die Basisdaten:
EZ: 04/1991
125 TKM
Benziner
1.984 ccm
85 KW (116 PS) (Motorkennung AAD?)
5-Gang Getriebe


Auto steht bei einem Händler.
Bisher 2 Halter.
Letzter war 26 Jahre Besitzer (Jhg. 1938)


Meine Frage ist, wie sind eure Erfahrungen mit diesem Motor etc.
Wo sind die (typischen) Schwachstellen?
Worauf kann man sich als zukünftiger Audi 80 Fahrer einstellen?
Wo sollte ich bei der Besichtigung genauer hinschauen?
Auf was besonders bei der Probefahrt achten?
Was sind absolute No-Go's bei denen man die Finger vom KFZ lassen sollte?


Gerne auch Sonstige Tipps und Hinweise :)

Danke euch im Voraus

Grüße gehen raus
- Fabianski
»Fabianski« hat folgende Bilder angehängt:
  • Screenshot_20201022_142037.jpg
  • Screenshot_20201022_142017.jpg
  • Screenshot_20201022_141947.jpg
  • Screenshot_20201022_141938.jpg
  • Screenshot_20201022_141927.jpg
  • Screenshot_20201022_141912.jpg

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 739

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 16:51

Hier ist keine Kaufberatung, das gibt es hier nicht!
Wie du dir denken kannst können wir sowas hier gar nicht machen-
Auch wenn es die Sparte hier gibt ....
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lagebernd« (22. Oktober 2020, 17:46)


Kopa80

Anfänger

Beiträge: 43

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Oktober 2020, 13:18

Hier ist keine Kaufberatung, das gibt es hier nicht!
Wie du dir denken kannst können wir sowas hier gar nicht machen-
Auch wenn es die Sparte hier gibt ....


Was isn das für ne dumme Antwort, für was soll die Sparte denn sonst da sein wenn nicht für solche Fragen...

Schwachstellen am Fahrwerk sind Querlenkerlager vorne und Domlager vorne.
Bei der Heizung löst sich ganz gern der Schaumstoff von den Lüftungsklappen.

Der Heckklappenkabelbaum hat auch ganz gerne mal ein Kabelbruch.

Zum Motor kann ich leider nix sagen.

No Go ist das verbaute Radio ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

albert_10v (26.10.2020)

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 739

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Oktober 2020, 13:56

Du willst eine Kaufberatung geben und antwortest mit was anderem.
Siehst du meinen Einwand?
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

savage86 (23.10.2020)

MichaP

dailydriver

  • »MichaP« ist männlich

Beiträge: 2 182

Wohnort: 01587

Beruf: nu, täglich

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 101kw

Baujahr: 1991

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Oktober 2020, 16:50

Ich kann Lagebernds Art auch nicht immer ab, aber wenn er bei der Xten Standardfragerunde, bei der jemand zu bequem (?) war, die Suchfunktion zubenutzen, ironisch wird, halte ich das für absolut in Ordnung. Und zu Vorderachse, Heckklappenkabelbaum, feuchte Kofferräume etc. ist hier im Forum schon so viel geschrieben worden...
Das KBA sagt, vom 0588/492 gibts noch 128112 Zugelassene.Einer steht bei mir ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AudiOle (25.10.2020)

Werbung

unregistriert

Werbung


Fabianski

Anfänger

  • »Fabianski« ist männlich
  • »Fabianski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Oktober 2020, 18:11

Moin,

kann den Aufreger verstehen, war meinerseits vielleicht auch etwas zu viel erwartet - Entschuldigt :pardon:
Ich hab auch bereits paar Stunden hier im Forum und anderweitig verbracht um mich einzulesen, da waren meine Frage leider etwas zu allgemein gehalten.


Jedenfalls war ich Freitag da und habe nun ein paar spezifische Fragen:

- Vorweg: Aus Zeitgründen war leider keine Probefahrt möglich um etwaige Geräusche, Fahrverhalten etc. wahrzunehmen.

1. Auch bei diesem KFZ stand das Wasser im Kofferraum (nur zur Info)

2. Zu Bild 1: Was bedeutet der Aufkleber mit dem Scheinwerfer und der 1.0% ? Dieser war nur auf der einen Seite wie auf dem Bild, andere Seite nicht.

3. Auf derselben Seite wie Punkt 2 ist Bild 6 mit dem Scheinwerfer. Der sieht "eingedrückt" bzw. schief aus ? Nur schlechter Einbau oder Hinweis auf Kollision?

4. Zu Bild 2-4: Der Motorraum sah an manchen Stellen etwas feucht aus, wie auf den Bildern zu sehen. Kann das einfach schmutziges Kondenswasser sein oder eher ausgetretenes Öl etc. ?

5. Zu Bild 5: An der Antriebswelle ist der Lack aufgeplatzt und darunter rostet es. Ist das problematisch ? Reicht es das zu schleifen und zu konservieren? (Laut Händler der TÜV vor Verkauf erneuert, sei das kein Problem, da diese aus Vollmetall und somit robust genug sei)

6. Zu Bild 7: Gehören die unteren Unebenheiten dahin oder ist da mal was gespachtelt worden? Wenn ja, ist das problematisch?

7. Leider ohne Bild, aber unter der Abdeckung war etwas Abstand zwischen Domaufnahme und der Konkavscheibe - muss die Aufliegen? Ist's defekt? Wenn ja, ist bspw. lediglich das Domlager ausgenudelt?


Danke euch im Voraus und entspannten Abend allerseits :thumbsup:
»Fabianski« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1Lenkachse.jpg
  • 1Motorraum2.jpg
  • 1Motor rechts.jpg
  • 1Scheinwerfer rechts.jpg
  • 1Motor oben3.jpg
  • 1Tankdeckel.jpg
  • 1Motor links3.jpg
  • 1Typenschild.jpg

GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 526

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM 3-Stufen Automat

Baujahr: EZ 10/1990 1. Besitz

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Oktober 2020, 18:32

Vemutlich wurde der Schweinwerfer getauscht und nicht richtig eingebaut ode er passt nicht richtig, eventuell wegen Kollision oder defekt. Sehr wahrscheinlich ist mindestens die Ventildeckeldichtung zu erneuern, sieht zumindest auf dem Bild so aus. Die Antriebswelle sieht schon wirklich extrem rostig aus, muss man auf jedenfall behandeln. Die Unebenheiten beim Tankdeckel sollten normal sein.

MichaP

dailydriver

  • »MichaP« ist männlich

Beiträge: 2 182

Wohnort: 01587

Beruf: nu, täglich

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 101kw

Baujahr: 1991

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Oktober 2020, 16:43

So schief kann man den Scheinwerfer gar nicht einbauen, da sind mit sehr großer Sicherheit ein oder mehrere Halter defekt, das Licht trifft wahrscheinlich die Straße nichtmal.

Das am Tankdeckel ist verstrichene Karosseriedichtmasse, das ist normal.

Dreckiger Motorraum ist bei dem Alter eher ein Indiz für Ehrlichkeit, ein "geleckter" Motorraum würde mich bei Kilometerleistungen über 100tkm irritieren ;)Hattest du keine Zeit für die Probefahrt oder der Verkäufer?



Der Aufkleber über dem Scheinwerfer ist normal, https://www.kfztech.de/kfztechnik/elo/li…einstellung.htm
Wasser im Kofferraum ist ne eigene Fehlersuche, der Audi hat da 1000 Möglichkeiten, wo er Wasser reinläßt
Antriebswelle sieht nicht schön aus, vor allem auf die angebliche Laufleistung bezogen. Wie sehen eigentlich die Pedalgummis aus?
Das KBA sagt, vom 0588/492 gibts noch 128112 Zugelassene.Einer steht bei mir ;)

boitel

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Wohnort: Eppertshausen

Beruf: Kalkulator

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1987

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Oktober 2020, 18:30

Das Aussehen der Antriebswelle finde ich jetzt gar nicht so außergewöhnlich. Meine sahen ähnlich aus. Und das bei über 20.000km weniger

Floeli

Profi

  • »Floeli« ist männlich

Beiträge: 689

Wohnort: Potsdam

Beruf: Zahlenverdreher

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: Audi A4 B5 20VT AJL

Baujahr: 13.12.1988

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. November 2020, 03:50

Zu 3.) Schließe mich in Sachen Scheinwerfer an, da ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit was gebrochen. Aber solange der Schlossträger unversehrt ist, lässt sich das leicht beheben.

Zu 4.) Der Motorraum sieht für mich so aus, als wenn da teilweise noch der Schutzlack auf den Komponenten hängt. Das wiederum spricht für die Laufleistung. Der Innenraum sieht den Bildern nach zu urteilen auch nicht sonderlich verlebt aus.

Zu 5.) Das mit der Antriebswelle sehe ich auch nicht problematisch. Wenn die Beschichtung beschädigt ist, verrichten Feuchtigkeit und Salz dazu im Winter ihr übriges in 30 Jahren.

Zu 7.) Das ist beim 80er normal. Wenn die Federbeine in der Luft hängen, liegt der Teller auf, deshalb besitzt dieser i.d.R. einen Kunststoffring zum Schutz des Doms.

Zu 1.) Wenn ich es richtig sehe, hat der Wagen kein Schiebedach und keine Antenne im Kotflügel. Die Undichtigkeit kann daher auf die Heckscheiben- oder Kofferraumdichtung bzw. die Rückleuchten eingegrenzt werden. Wenn es blöd läuft, ist die Karosseriedichtmasse am Heckblech irgendwo gerissen. Passiert in der Regel aber nur durch Feindkontakt :rolleyes:

Das wäre gleich mein nächster Punkt. Sehe dir genau das Heckblech und den Kofferraumboden an. Die meisten hatten bereits Hecktreffer. Dann gibt's an den Stellen auch beim B3 Probleme mit Rost. Prädestinierte Roststellen sind darüber hinaus der Kotflügel Fahrerseite vorn sowie die Einstiege hinten an den Wasserabläufen zu den Endspitzen vom Schweller.

Du kannst mal noch erfragen, ob die Anlage bereits auf FCKW freies Kältemittel umgerüstet wurde.
Eine Probefahrt solltest du natürlich noch machen, um allgemein den Zustand des Fahrwerks (schlägt, poltert etwas etc.) und generell das Fahrverhalten sowie den Motorlauf beurteilen zu können.
Schau im Fußraum auch nach Feuchtigkeit. Der Wärmetauscher wird auch gern undicht mit den Jahren.
Ich denke soweit wären das im großen und ganzen Anhaltspunkte zu den Schwächen.

Aber der Eindruck laut den vorhanden Bildern ist gut und er hat sogar Klima :thumbup: Ansonsten ist der B3 mit dem 2.0 AAD oder dem älteren Modell 3A ziemlich gut motorisiert.
# leistungsarm und schadstoffstark

Doku & Senfabgabe zum "Alten Mann"

Einer von noch 11.549

Quelle: KBA Stand 01.01.2019

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Floeli« (1. November 2020, 09:54)