Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. April 2019, 11:16

PM Lüfter (Kühler) keine Spannung

Hallo,
mein Motor wird sehr heiss und als Ursache ist wohl der Lüfter, bzw. besser gesagt die Ansteuerung davon. Spannung am Lüfterstecker habe ich keine.
Welche Komponenten kommen in Frage?

Kühlkreislauf funktioniert, alle Schläuche warm und per Wärmetauscher und aufgedrehter Heizung geht die Temp etwas runter.
War so zwischen 100 und 110° - habe ich hier Folgeschäden zu erwarten?

schöne Grüsse und frohe Ostern
Dirk

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. April 2019, 13:00

So etwas weiter eingekreist:
- Lüfter läuft wenn ich Relais Brücke
- im ausgebauten Zustand schaltet Relais, wenn ich Spannung draufgebe und die Kontakte schalten auch durch.

Ich hatte die beiden Themperatursensoren im Kühlkreislauf vor dem Winter (Flansch am Zylinderkopf) neugemacht - vermutlich hat da einer ne Macke?
Welcher ist das, der 3Polige oder 2Polige?
Der alte hatte zumindest in soweit Probleme gemacht, das der Motor nicht sauber lief, seit dem Wechsel läuft der rund, aber seither ist die Temp auch etwas höher.

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 566

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. April 2019, 13:13

Servus,

das Relais hängt steuerseitig an Klemme 31 und über den zweipoligen Thermoschalter F18 und die Sicherung S15 (15A) an Klemme X.
Versuch als nächstes:

- Die Sicherung #15 prüfen
- Den zweipoligen Thermoschalter brücken; wenn der Lüfter dann läuft, ist der Schalter defekt
- Spannung von Klemme X zu gutem Mssepunkt bei eingeschalteter Zündung messen (Soll: Batteriespannung)
- Von Batterie-Plus an Massepin des Lüfterrelais (Kontakt 86) messen (Soll: Batteriespannung)

Wenn das alle i. O. ist, muss das Relais unter Last geprüft werden.

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. April 2019, 14:12


- Den zweipoligen Thermoschalter brücken; wenn der Lüfter dann läuft, ist der Schalter defekt

Hi,
danke das wars - hab das Ding gebrückt (nachdem ich ihn gefunden hab:)) und der Lüfter läuft.
Dann werd ich mal den Schalter besorgen - nu kann ich ja mit Dauerlüfter weiterfahren.

Ist zu erwarten, das irgendwas einen Knax bekommen hat durch die zu hohe Temp? Motor läuft sauber, Öl optisch normal und auf dem Wasser im Ausgleichbehälter kein Ölfilm und kein Wasserverlust.

Wuppertaler

Fortgeschrittener

  • »Wuppertaler« ist männlich

Beiträge: 222

Beruf: Trucker

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. April 2019, 14:16

Hallo ,
wir sind im B2 Forum !

Grüße aus Wuppertal

Werbung

unregistriert

Werbung


shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 566

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. April 2019, 14:17

Das war ja easy 8)

Wenn der Wasserpegel auf Normalstand bleibt, das Wasser sich nicht verfärbt oder sich die Kühlwasserschläuche übermäßig aufblähen, würde ich erstmal keinen Schaden vermuten und nichts unternehmen. Bei der nächsten Kopfdemontage kann eine Prüfung mit einem Haarlineal aber nie schaden.

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. April 2019, 14:40

Hallo ,
wir sind im B2 Forum !

Grüße aus Wuppertal
Oh, tut mir leid, beim Anlegen das falsche Unterforum erwischt.
Vielleicht mag ein Admin verschieben :whistling:

  • »ÜberlebensRadar« ist männlich

Beiträge: 835

Wohnort: Heilbronn

Beruf: KFZ-Geselle

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 113PS 3A

Baujahr: 1990

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. April 2019, 16:42

Wurde der Motor nur im Stand zB. im Stau so warm oder auch beim fahren? Der Fahrtwind sollte eigentlich dick reichen.
Das kann man schon so machen, aber dann isses halt Scheiße.

Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 378

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. April 2019, 18:09

Bis 110° sollte noch nichts passieren. Das ist aber die Grenze, ab da wird es kritisch.
Wenn die Kühlerlüfter nicht gehen, kann man auch die Heizung voll aufdrehen und Lüftung auf höchste Stufe stellen. Das bringt die Temperatur schon etwas runter. Ist im Sommer natürlich dann Saunamäßig warm. :D

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. April 2019, 18:18

Im Stadtverkehr Stop and Go ging es mal in Richtung 110, drüber sollte er nicht gewesen sein, hatte das zumindest nicht gesehen.
Bei Überland oder Autobahn blieb er eher bei 100°

Das mit Heizung habe ich heute gemacht, da es hier recht warm war - mit Heizung dann nochmals angenehmer im Innenraum :)

Dann bin ich erstmal beruhigt und hoffe den Schalter schadfrei aus dem Kühler gedreht zu bekommen.

offenblende

Anfänger

  • »offenblende« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Juli 2019, 15:39

Sodele, der Schalter ist gewechselt und der Lüfter tut wieder so wie er soll :)

Kühlerhalterungen losgeschraubt und den Kühler dann "ausgefädelt" und mit dem Schalter nach oben positioniert.

Neuen Schalter mit Dichtring parat halten, dann mit der Wapuzange den alten ausgeschraubt und gleich den anderen reingedreht. Ging so fast ohne Kühlmittelverlust (vielleicht 2 Schnapsgläser) und dann den Kühler wieder eingefädelt.

Danke für die Hilfe.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten