Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MiWo

Anfänger

  • »MiWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90

Baujahr: 91

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2020, 17:09

Stößel

Hallo, bin dabei Motor zusamm zuschrauben, Ventilschaftdichtung gewechsel, nun ist mir aufgefallen beim säubern der Stößel in der mitte eine Rille, die kann ich mir noch erklären aber die kleine öffnung und dann die kleine öffnung beim ventil siehe Fotos müssen die öffnungen gegeüber sitzen?
»MiWo« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20201018_164343 (2).jpg
  • IMG_20201018_164335 (3).jpg

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 681

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:05

Kannst du uns deine Bedenken mal erklären?
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

MiWo

Anfänger

  • »MiWo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90

Baujahr: 91

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:10

Die Öffnungen sind ja nicht um sonst da, ich hab mir die ganze arbeit gemacht und das soll nicht um sonst sein. Weil ich die stößel vielleicht nicht richtig eingesetzt habe. wie gesagt die öffnungen sind nicht um sonst da.

Gruß

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 681

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Oktober 2020, 19:05

Aaaaah, ich verstehe ...
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Korky

Anfänger

  • »Korky« ist männlich

Beiträge: 10

Wohnort: Weimar

Beruf: Vorhanden

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98kW/133Ps

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Oktober 2020, 19:48

Die Stößel drehen sich während des Motorbetriebs um ihre eigene Achse, deshalb wurde eine umlaufende Nut eingearbeitet, welche nun als Ölkanal dient und den Transport des Öls in den Stößel ermöglicht.
Du kannst die Stößel also einfach einsetzen, ohne auf die Position der Bohrungen zu achten.

Sehe ich das richtig?

Werbung

unregistriert

Werbung


Dakota

Fortgeschrittener

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 158

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:40

Du kannst die Stössel einfach einbauen,wie ist egal,wenn der Motor
läuft dreht er sich so wieso,der Stössel.
Aber wenn du dir schon die ganze Mühe machst,warum nimst du keine neuen Stössel,
kosten nicht die Welt,jetzt ist alles schön zugänglich.
Dakota

Dakota

Fortgeschrittener

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 158

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:49

Die Stößel drehen sich während des Motorbetriebs um ihre eigene Achse, deshalb wurde eine umlaufende Nut eingearbeitet, welche nun als Ölkanal dient und den Transport des Öls in den Stößel ermöglicht.
Du kannst die Stößel also einfach einsetzen, ohne auf die Position der Bohrungen zu achten.

Sehe ich das richtig?
JA

katze56633

Meister

Beiträge: 1 819

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

8

Heute, 09:40

Beachte die Einbaurichtung der lagerschalen der Nockenwelle. Den simmerring machst du neu?
Wenn du neue hydros einbaust, bei 1500 u/min warmlaufenn lassen, damit sich die neuen hydros mit öl füllen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten