Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2Paranoid

Fortgeschrittener

  • »2Paranoid« ist männlich
  • »2Paranoid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Wohnort: Neuss

Beruf: Go-Go Tänzer

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. April 2010, 13:43

Umweltbundesamt fordert PKW Maut

Artikel ist hier nachzulesen:

http://www.tagesschau.de/inland/pkwmaut108.html



Zitat

"Wenn der Kölner Ring morgens verstopft ist, wird es dort zu dieser Zeit teurer. Das führt zu einer gleichmäßigeren Auslastung der Straßen, auch das ist gut für die Umwelt", sagte Flasbarth.

...ist übrigens meine Lieblingsaussage :lol:

Gruß

bart88

Fortgeschrittener

  • »bart88« ist männlich

Beiträge: 566

Wohnort: Wilhelmshaven

Beruf: Disponent

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66 / 90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. April 2010, 15:46

Die sind , doch alle bescheurt .... " die kzf-steuer würde auch abgescghafft werden " !?! da bezahl ich doch lieber 50? mehr steuern bevor ich sone verkackte maut bezahl! und bis die spaten das ganze geld wieder drinn haben was is in Mautterminals und sowas stecken müssten .... das würd sich erst nach jahren rentieren !

mfg

Audiat

Profi

  • »Audiat« ist männlich

Beiträge: 1 578

Wohnort: Oberasbach

Beruf: Bademeister ;)

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. April 2010, 15:50

Ich bin eig schon für eine PKW Maut! Wenn ich im Jahr 25? bezahle und dafür die Autobahnen in Schuss sind ist es mir das Wert.

AUßERDEM werden dann endlich auch mal holländische Wohnwagenkarawanen mit zur Kasse gebeten! Das unterstütze ich voll und ganz.

gruß
Ich fahre gar keinen Audi mehr :P

Andi

Erleuchteter

  • »Andi« ist männlich

Beiträge: 3 133

Wohnort: Gießen

Beruf: Kfz-Meister

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: Zu wenig Hubraum ;)

Baujahr: 1990

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. April 2010, 16:05

Wenn die PKW Maut aber nach Kilometern abgerechnet wird, fände ich das ziemlich scheisse, da ich alleine für den Schulweg 1500km im Monat fahre, und Hobbybedingt jedes zweite Wochenende auch nochmal 300-600km.

Das würde für mich das Aus fürs Hobby bedeuten, oder doch wieder Bus fahren, und das würde ich mir nicht gefallen lassen wollen.

Mal abgesehen vom Thema Big Brother is watching You mit (den Staat / oder womöglich auch noch uns einen haufen Geld kostenden) GPS Empfängern in den Autos *kopf schüttel*

Lasst die Deppen das doch mit dieser dämlichen CO2 Steuer machen (2? pro g C02/km über dem Grenzwert und fest 2? pro 100ccm), damit kommen wir mit unseren Benzinern mit einem blauen Auge davon, und haben noch ne Zeit lang Ruhe, bis unsere Audis die H Zulassung schaffen, und dann aus dieser besch**** Regelung wieder raus fallen ;)


Just my two cents,
mfg Andi
Audi Coupe 2.3E quattro:
Eines von noch 90 in Deutschland zugelassenen...

Audiat

Profi

  • »Audiat« ist männlich

Beiträge: 1 578

Wohnort: Oberasbach

Beruf: Bademeister ;)

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. April 2010, 16:25

Wenn des per Kilometer gemacht wird, dann ist es echt Mist!
Aber ich vermute der Aufwand wird zugroß sein sowas durchzuführen.
Ich fahre gar keinen Audi mehr :P

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »derpannenhelfer« ist männlich

Beiträge: 672

Wohnort: Deutschland

Beruf: i mach ois

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. April 2010, 16:54

Nein!

Klares NEIN für eine PKW Maut!
Eine Maut wird in DTL sicher mehr als 25 euro/Jahr kosten, da wir ein enormes Autobahnnetz haben, wofür schliessliche die ganze Kohle reinkommen muss + die Kohle mit der Staatshaushalt nebenbei saniert wird. Ist ja bei der Spritsteuer auch nich anders...

Die sollen die Autos alle über deren Emissionen zur Kasse bitten, das sorgt für weniger Ruß und für ein gefülltes Staatssäckel.

Ausserdem finde ich es nicht sinnig nur Autobahnkilometer zu besteuern! Was bringt das? Autos fahren überall also müssen sie auch überall bezahlen, WENN schon. Sprich Co2 Steuer wäre nen sinniger Ansatz.
B3, PM, 11/90 ~ 393Tkm
B4 Avant, ABK, 12/94 ~ 180Tkm
B4 Avant, NG, Q, 10/94 ~ 268Tkm
B4 Avant, AAH, Q, 09/93 ~ 212Tkm
T89 Coupe, NG, 10/91 ~ 197Tkm
T89 Cabrio, AAH, 05/98 ~ 197Tkm
Aufwachen:BRD Schwindel Sauberer Himmel Metapedia Unzensiert!
Audi 80 - der treueste Lebensgefährte. Jeder Ring für 100Tkm!

Avantler85

Fortgeschrittener

  • »Avantler85« ist männlich

Beiträge: 364

Wohnort: Schweinfurt

Modell: Audi S2

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. April 2010, 19:18

Ich bin für ne Autobahnmaut.

Ich zahl ja auch in Österreich und in der Schweiz, von Italien ganz zu schweigen. Ich bin wenn für das Vignettensystem, wie die Österreicher, 75 Euro im Jahr. dafür Ökosteuer weg oder sowas.

Weil der ganze Transitverkehr, der durch Deutschland fährt, kann nur lachen (gut LKW dürfen schon Maut bezahlen... und wer weiß, vielleicht ist das System schon für den PKW Gebrauch vorbereitet..).

Das Geld darf dann natürlich auch nur für den Straßenverkehr verwendet werden, ist klar.

MfG Dominik

  • »Maik T44AQ« ist männlich

Beiträge: 740

Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 136 PS

Baujahr: 1988

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. April 2010, 19:42

Ich bin für ne Autobahnmaut.

Ich zahl ja auch in Österreich und in der Schweiz, von Italien ganz zu schweigen. Ich bin wenn für das Vignettensystem, wie die Österreicher, 75 Euro im Jahr. dafür Ökosteuer weg oder sowas.

Weil der ganze Transitverkehr, der durch Deutschland fährt, kann nur lachen (gut LKW dürfen schon Maut bezahlen... und wer weiß, vielleicht ist das System schon für den PKW Gebrauch vorbereitet..).

Das Geld darf dann natürlich auch nur für den Straßenverkehr verwendet werden, ist klar.

MfG Dominik


Ist es, oder warum können die LKW Mautstationen fahrende Fahrzeuge bis min. 250km/h registrieren ?

Und die komplette Überwachung via Chip/GPS Sender im PKW gibts doch schon in Holland ? Oder zumindest war es geplant. Damit weiss man jederzeit wann wer wo war, und wie oft, wie schnell (wegfall der Blitzer, und Strafzettel werden dann per Einzugsermächtigung bezahlt :D)

Nee, ohne mich. Ne Art Vignette für den ganzen Durchfahrtsverkehr fände ich gut.
Audi 100 CS quattro Avant ´87, 211 tkm
Audi T89 2,3E Coupé ´88, QP Ratte: Doku Kommentare
Audi 100 C3 2,3E Avant
2 x MZ, 1x Simson Schwalbe
Ducato 230, 2,5TDI, Carthago

GTE-Flo

Meister

  • »GTE-Flo« ist männlich

Beiträge: 1 743

Wohnort: Solingen

Beruf: Berufskraftffahrer ;)

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140

Baujahr: 1994

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. April 2010, 19:45

Man kann an den Mautstellen doch schon Euro 4 eingeben, wo es noch kein Euro 4 für LKWs gab. Da geh ich von aus das es schon für PKWs gemacht ist

mFlaM

Profi

  • »mFlaM« ist männlich

Beiträge: 1 565

Wohnort: Kassel

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. April 2010, 20:39

von mir aus pro kilometer, dann zahl ich im jahr vllt 20 euro ^^
komm ICH billiger weg wie mit denn steuern jetzt

Avantler85

Fortgeschrittener

  • »Avantler85« ist männlich

Beiträge: 364

Wohnort: Schweinfurt

Modell: Audi S2

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. April 2010, 20:52

Du darfst dann ersatzweise pro Beitrag was zahlen... 8)

ich bin bei ca 40k/a. aber privat davon nur max. 20 %... eher weniger

MfG Dominik

Werbung

unregistriert

Werbung


Sebi

Fortgeschrittener

  • »Sebi« ist männlich

Beiträge: 247

Wohnort: Olching

Beruf: IT-Systemelektroniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. April 2010, 20:56

Autobahnmaut? Dann werd ich wohl über die Landstraßen heizen. Ach nee, ich bin ja nicht der Einzige der darauf kommt... :crazy:

Audi 80 Avant 2.3E


:spiteful: userID = 666 :spiteful:

Pete

Profi

  • »Pete« ist männlich

Beiträge: 1 102

Wohnort: 85077 Manching

Beruf: Kunststoffverarbeitung

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 98KW / 133PS

Baujahr: 07/1990

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. April 2010, 01:06

Autobahnmaut? Dann werd ich wohl über die Landstraßen heizen. Ach nee, ich bin ja nicht der Einzige der darauf kommt... :crazy:
Da geb ich dir Recht. Sieht man ja an den LKWs *grml*

Also ich bin für die PKW-Maut.

Wir aus Deutschland müssen immer zahlen wenn wir ins Ausland (Österreich, Frankreich, Italien...usw) fahren wollen. Und es geht bei denen auch und die habe schöner Strassen als wir. Und die anderen, die NICHT aus Deutschland kommen, müssen nicht zahlen, und das ist falsch :cursing: Wir Deutsche sind in vieler Hinsicht die Dummen :( :cursing:

Ich bin gern bereit, wenn die KFZ-Steuer wegfällt (hab grad eben in den Nachrichen gehört, das es im Gespräch ist,) die PKW-Maut zu bezahlen. Oder was anderes soll wegfallen, wie zum Beispiel: MwSt auf Sprit niedriger oder gar die Öko-Steuer weg (wie in Austia).

2Paranoid

Fortgeschrittener

  • »2Paranoid« ist männlich
  • »2Paranoid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Wohnort: Neuss

Beruf: Go-Go Tänzer

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. April 2010, 10:41

Zitat

Autobahnmaut? Dann werd ich wohl über die Landstraßen heizen. Ach nee, ich bin ja nicht der Einzige der darauf kommt... :crazy:

Vorsicht! Die Rede ist von einer PKW-Maut die pro gefahrenen KM gilt, nicht aber speziell nur für die Autobahn.



Zitat

Ich bin wenn für das Vignettensystem


Ne Art Vignette halte ich für unrealistisch, es sei denn der Preis/Vignette wäre entsprechend hoch, sonst rentiert sich das nicht für den Staat.



Zitat

Wir aus Deutschland müssen immer zahlen wenn wir ins Ausland (Österreich, Frankreich, Italien...usw) fahren wollen. Und es geht bei denen auch und die habe schöner Strassen als wir.

Was du nicht vergessen darfst: Die Autobahnen, die bei uns im eher schlechten Zustand sind wurden 1933-1945 gebaut, da hat man in anderen Ländern noch garnicht an Autobahnen gedacht. Die Straßen die erst später entstanden sind bzw. kürzlich sind auch bei uns in einem astreinen Zustand.


Gehen wir jetzt mal davon aus, dass man pro 100km 4 Euro zu zahlen hat. für mich wären das dann pro Jahr 600,- Euro. Zum Vergleich: Momentan zahle ich etwa 130,- Euro an KFZ-Steuer. Da nur vom Wegfall der KFZ-Steuer die Rede ist, rechne ich also weiterhin damit Öko-Steuer bzw. den vollen Benzinpreis zahlen zu müssen. Für den, der wenig/Jahr fährt mag sich das ja lohnen, für die die mehr fahren allerdings nicht und da frag ich mich: Wo bleibt die stets angepriesene Gerechtigkeit? Was ist mit den Leuten, die sich sparsame und relativ umweltfreundliche kleine Japaner gekauft haben, um Steuern zu sparen? Werden die jetzt trotzdem zur Kasse gebeten?

Ist sicher ein weiteres Streitthema, aber eine grundsätzliche PKW-Maut für jeden gefahrenen KM zu erheben halte ich schlichtweg für Unsinn! Denken wir mal einen Schritt weiter: Die Maut wird durchgesetzt.

1.) Möglicherweise würden mehr Pendler morgens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. Mehr Pendler = Mehr Busse + Bahnen, mehr Busse + Bahnen = Mehr Dieselkraftstoff + Strom (Strom wächst übrigens nicht an den Bäumen, sondern wird größtenteils in Kohlekraftwerken bzw. Atomkraftwerken erzeugt, mehr Strom bedeutet mehr Leistung der Kaftwerke, die widerum das Klima in nicht unerheblicherweise belasten).

2.) Gerechter Weise muss die Maut auch Busse belasten, die unser Straßennetz ebenso nutzen. die Verkehrsbetriebe müssen aus wirtschaftlichen Gründen die Maut auf den Fahrgast umlegen, was widerum höhere Fahrkartenpreise bedeuten würden.

In der Summe heisst das: Egal wie rum man geht, zahlen wird man immer und das Klima schont man damit sicherlich nicht. Für mich ist die Heuchelei von wegen "Klima-schonen" ohnehin nur eine Floskel der Politiker, um ihre kuriosen Ideen dem Bürger gegenüber zu rechtfertigen (vergleiche hierzu Umweltplakette: Messungen nach Einführung der Plakette haben ergeben, dass sich die Situation in den betroffenen Städten keineswegs verbessert hat! -> http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/u…icle407955.html , der einzige der hier gewonnen hat ist der Staat, aber auch das ist ein anderes Thema). Aus Sicht der Umwelt ist die einzig gerechte Variante: Wer viel Schadstoff verbreitet muss auch viel zahlen (vergl. jetziges Steuermodell). Wenn das dem Staat nicht reicht müssen eben diese Steuersätze angehoben werden.

So jetzt ging es aber vordergründig darum, dass der Staat die Kosten nicht gedeckelt bekommt und die Umwelt ja nur ein Nebeneffekt wäre: Man mag jetzt damit argumentieren wollen, dass die Autofahrer selbstverständlich dafür zahlen müssen, ich aber argumentiere ganz nüchtern mit der Misswirtschaft des Staates bzw. der Länder. Diese Misswirtschaft hat viele viele Gründe und das würde jetzt hier den Rahmen sprengen, jeder der sich aber etwas für Politik interessiert und unser System kennt, wird wissen was ich meine ;)

Gruß

Big Ben

Profi

  • »Big Ben« ist männlich

Beiträge: 805

Wohnort: Thüringen/Erfurt

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. April 2010, 11:16

Moin moin...

Ihr glaubt doch nicht wirklich das der Staat auf Einnahmen der KFZ-Steuern verzichtet? Niemals, die verzichten doch nicht auf zich Mio. Euro Einnahmen.
Gruß Ben.

Audi V8 D11 4.2

Suche: Audi 100/200 t44/80/90 mit 5Zylinder und quattro

waterwerkz.de

vlad

Schüler

  • »vlad« ist männlich

Beiträge: 104

Wohnort: 88630 kreis Sigmaringen

Beruf: fahrzeuglackierer

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

16

Samstag, 17. April 2010, 15:56

ich bin auch für eine PKW maut! aber für alle Ausländer :D sollen die auch was dazu beitragen die Straßen instandzuhalten die sie mit nutzen!
ich denke mal das würde sich auch lohnen wenn man bedenkt wieviele ausländer die deutschen strassen nutzen ohne dafür zu zahlen! da könnte man auch die km-maut einführen! damit die laster auch für die landstrasen zahlen müssen!

KKrHB

Profi

  • »KKrHB« ist männlich

Beiträge: 1 272

Wohnort: Mainburg

Beruf: KFZ-Mechaniker

Modell: (noch) kein Audi 80

Leistung: 120KW +X

Baujahr: 2002

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Samstag, 17. April 2010, 16:06

Wenn wir nach Frankreich, Österreich usw fahren werden wir zum ersten in der Geschwindigkeit Kastriert und zum anderen wird uns auch noch das Geld für die Maut aus der Tasche Gezogen.
Warum nicht so machen wie die Franzosen? die haben eine Autobahnmaut, aber keine KFZ-Steuer.
Ich würde die Maut hier in D auch befürworten, wenn die KFZ-Steuer abgeschaft wird, ansonsten jenachdem, wobei ich günstiger fahren würde Maut 100?/Jahr und 175? Steuern im Jahr würde ich auch noch mitmachen, ad wäre ich noch günstiger dran als im moment (350? Steuern wg 2,3 20V mit Euro 1)
ex:Audi 90 2,3 20V quattro (MKB: 7A; GKB: AKU; Diff: AEC) BN-Pipes-Anlage ab Kat (200Zeller); K&N-Tauschfilter;


jetzt: Audi A4 1,9TDIquattro
YouTube

Skype: KjKrhb
ICQ: 348672178

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »derpannenhelfer« ist männlich

Beiträge: 672

Wohnort: Deutschland

Beruf: i mach ois

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

18

Samstag, 17. April 2010, 17:01

Falls eine Maut überhaupt kommt ... dann wird mit Sicherheit niemals die KFZ Steuer wegfallen!!
Das wird nur allen erzählt, damit es nicht soo schlimm klingt.
Der Staat ist klamm, da muss Geld rein - ihr glaubt ja wohl nich im Ernst, dass da eine einfache Einnahmequelle wie die KFZsteuer wegfällt. Es wird neben einer Maut auch eine CO2 Besteuerung geben. Und wenn es die Besteurung nicht geben wird, dann wird die Mineralölsteuer angehoben um weitere 40cent pro Liter ...
B3, PM, 11/90 ~ 393Tkm
B4 Avant, ABK, 12/94 ~ 180Tkm
B4 Avant, NG, Q, 10/94 ~ 268Tkm
B4 Avant, AAH, Q, 09/93 ~ 212Tkm
T89 Coupe, NG, 10/91 ~ 197Tkm
T89 Cabrio, AAH, 05/98 ~ 197Tkm
Aufwachen:BRD Schwindel Sauberer Himmel Metapedia Unzensiert!
Audi 80 - der treueste Lebensgefährte. Jeder Ring für 100Tkm!

Audiat

Profi

  • »Audiat« ist männlich

Beiträge: 1 578

Wohnort: Oberasbach

Beruf: Bademeister ;)

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. April 2010, 12:04

Selbst wenn eine JahresVignette 25? kostet nimmt der Staat dadurch zusätzlich einige Millionen ein. Frei nach dem Motto, lieber der Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Ich hätte kein Problem damit 25? im Jahr zuzahlen wenn dafür die Straßen und des ganze Verkehrswesen top in Schuss ist.
Somit kann man endlich auch mal ausländische PKW`s zur Kasse bitten!
Ich fahre gar keinen Audi mehr :P

mFlaM

Profi

  • »mFlaM« ist männlich

Beiträge: 1 565

Wohnort: Kassel

Modell: (noch) kein Audi 80

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. April 2010, 12:16

http://www.autokiste.de/psg/index/zusatzinfo.htm?id=8577-b

41.737.627 PKW´s anfang des jahres das mal 25? wären 1.043.440.675? pro jahr nur von deutschen PKW´s
sollte doch reichen für die strassen

Social Bookmarks