Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rennleitung80

Anfänger

  • »Rennleitung80« ist männlich
  • »Rennleitung80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Beruf: Industriemechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Januar 2020, 18:35

"Einhängen" beim lenken im Anschlag

Hallo Leute,
habe folgendes Problem: wenn ich komplett einlenke (egal ob links oder rechts) dann "hängt" sich das Lenkrad quasi ein. Soll heißen wenn ich es loslasse bleibt trotzdem komplett eingeschlagen.
das kommt mir etwas komisch vor. ?(
Den 80er habe ich vor 3 Monaten gekauft und musste erstmal ein paar Sachen erneuern (Stoßdämpfer, Domlager, Spurstangen+Köpfe)

Kann mir irgendjemand vielleicht weiterhelfen und weiß warum das so ist?

Danke schonmal

Beiträge: 1 320

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172 PS ABC/AAH

Baujahr: 1992 und 1993

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Januar 2020, 20:15

Da du das Auto relativ neu gekauft hast, kennst du nicht dessen Geschichte.

Eine Idee:
Spurstangen abtrennen, und den lauf des Lenkgetriebes untersuchen. Ggf. hatte das Getriebe in "geradeaus" zu viel Lenkspiel. Dies wurde durch nachstellen beseitigt, nun kann es in weiter außen liegenden Bereichen zu eng sein und klemmen.

Wenn ich das richtig verstehe, zieht der Nachlauf das Lenkrad wieder in geradeaus. Wenn das lenkrad am Anschlag eingeschlagen ist, kenne ich es auch, dass es sich nicht von allein geradestellt. Gerade wenn man etwas mehr beschleunigt gibt. Man muss etwas in die "Mitte" lenken, damit der rest von allein passiert. Eine untersuchung der Vorderachse kann hier klarheit bringen, ob am Nachlauf etwas nicht stimmt. Der Nachlauf ist bei unseren B4 nicht einstellbar. Gerne sind die Probleme nach Einbau neuer Gummimetalllager behoben.

Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 088

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Januar 2020, 21:57

Den 80er habe ich vor 3 Monaten gekauft und musste erstmal ein paar Sachen erneuern (Stoßdämpfer, Domlager, Spurstangen+Köpfe)

Wurde nach den Reparaturen auch eine Achsvermessung gemacht und das Ganze sauber eingestellt?
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Sätze, die mir die Galle überlaufen lassen:
"Das haben wir schon immer so gemacht."
"Das haben wir so noch nie gemacht."
"Dafür bin ich nicht zuständig."

Rennleitung80

Anfänger

  • »Rennleitung80« ist männlich
  • »Rennleitung80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Beruf: Industriemechaniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133 PS

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Januar 2020, 14:58

Wurde nach den Reparaturen auch eine Achsvermessung gemacht und das Ganze sauber eingestellt?
Ja ich war in der Audi Werkstatt und es wurden Spur und Sturz eingestellt, stand selbst daneben und da hatte alles gepasst

Da du das Auto relativ neu gekauft hast, kennst du nicht dessen Geschichte.

Eine Idee:
Spurstangen abtrennen, und den lauf des Lenkgetriebes untersuchen. Ggf. hatte das Getriebe in "geradeaus" zu viel Lenkspiel. Dies wurde durch nachstellen beseitigt, nun kann es in weiter außen liegenden Bereichen zu eng sein und klemmen.

Wenn ich das richtig verstehe, zieht der Nachlauf das Lenkrad wieder in geradeaus. Wenn das lenkrad am Anschlag eingeschlagen ist, kenne ich es auch, dass es sich nicht von allein geradestellt. Gerade wenn man etwas mehr beschleunigt gibt. Man muss etwas in die "Mitte" lenken, damit der rest von allein passiert. Eine untersuchung der Vorderachse kann hier klarheit bringen, ob am Nachlauf etwas nicht stimmt. Der Nachlauf ist bei unseren B4 nicht einstellbar. Gerne sind die Probleme nach Einbau neuer Gummimetalllager behoben.
Das werde ich mal versuchen vielen Dank

wandschrank

Anfänger

  • »wandschrank« ist männlich

Beiträge: 2

Wohnort: Groß-Umstadt

Beruf: Radio-Fernseh Techniker

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98Kw

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:18

Hallo zusammen,
bei meinem Coupe Typ 89 ist es genauso. Achsvermessung wurde gemacht. Bei feuchtem Boden hört man wie das äussere Rad über den Boden "rutscht".
Ob das normal ist weis ich nicht. Vorher hatte ich einen 90Q und ich glaube da war das auch. Weis ich aber nicht mehr genau, ist lange her.
Grüsse
Heinz

Social Bookmarks

Thema bewerten