Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2019, 09:39

Bremsleitung-Federbeine vorne

Hallo brauche eure Hilfe
Will vom B4 auf meinen B3 die Ferderbeine vorn montieren,da habe ich aber ein
großes Problem.
Bei meinen alten Ferderbeinen sind die Halter für die Bremsleitungen dran,son flacheisen
abgewinckelt mit einer Bohrung für den Bremsschlauch.
Bei den neuen B4 Federb.ist nichts dran.
Was kann ich machen ohne zu Schweißen und zu Schleifen,da die neu Lackiert sind. ;(

Gruß
Dakota

Toooobi

Schüler

  • »Toooobi« ist männlich

Beiträge: 149

Wohnort: Bühl

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 1993

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2019, 10:26

Da fällt mir als erstes Sugru ein. Das ist wie Knete, die zu Hartgummi aushärtet. Ist die Frage wie gut das am Federbein hält. Aber damit könnte es gehen.
Zur Fahrzeug-Doku --> Toooobi´s B4 quattro
Kommentare --> Kommentare zu Toooobi´s B4 quattro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. April 2019, 10:58

Hey Toooobi,
danke für die Antwort,aber es geht nicht,da erst der Bremsschlauch durch den Winkel mit klammer
darauf ein stück Bremsleitung kommt die um das Federb.rum geht zum nächsten Bremsschlauch der zur Karosserie geht.
Wie sind denn die Befestigungen bei dir beim B4.
Gruß
Dakota

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 135

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. April 2019, 11:33

Bremsleitungen sind Sicherheitrelevante Teile!
Wenn mann dann noch ein anderes Federbein nehmen will wirds eng.
Warum ein B4 Federbein?
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. April 2019, 11:39

Weil meine auf sind und ich ein paar gute bekommen habe.

Werbung

unregistriert

Werbung


ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 880

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. April 2019, 12:38

Sofern die alten Halter im guten Zustand sind bzw. neue Halter erhältlich oder angefertigt wurden, wäre Schweißen die professionellste Methode. Es gibt keine Diskussionen und die Verbindung sollte das machen, was sie soll, nämlich halten. Ich kann die Vorbehalte bei neulackierten Teilen nachvollziehen, bei entsprechend sorgfältigen Vorgehen und -arbeiten sowie anschließender Versiegelung sehe ich erst einmal kein Problem, es sei denn die Teile haben nicht nur einen normalen Lackaufbau erhalten sondern wurden kunstbeschichtet o. ä..

Alle anderen Verbidungen bedeuten, dass Du erprobst, ob diese auf Deinem Lack langfristig halten. Im Sortiment von Firmen wie Würth gibt es diverse Kleber, die den Anforderungen entsprechen nebst den Datenblätter, was die Voraussetzungen dafür sind, d. h. Befestigungsorte, -untergründe usw.. Wenn ich sehe, was zum Beispiel mit Scheibenkleber möglich ist und gemacht, bedeutet dies leider nicht, dass dieser auch am Federbein dauerhaft seinen Zweck erfüllt. Ein guter TÜV Prüfer sollte das Konstrukt auch recht schnell erkennen, da der Materialauftrag zwischen Federbein und Halter wahrscheinlich deutlich ins Auge fällt.

Wie Lagerbernd schön schreibt, Du arbeitest an einer sicherheitsrelevanten Konstruktion, die Deiner eigenen und aber nicht nur dieser Sicherheit dient. Also Stelle frei machen, Schweißprimer auftragen, Anschweißen und danach alles schon versiegeln und lackieren.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. April 2019, 14:56

Hallo,
die sicherheit steht bei mir an erster stelle,das ist klar.Dachte nur ich könnte

mir das Schweißen ersparen und die Bremsleitungen so verlegen wie am B4 ohne den Halter
wie bei mir.
Mache mir jetzt 2 Winkel aus VA und Schweiß die an,und gebe die Federb. noch mal zum
Beschichten.
Dakota

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 880

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. April 2019, 15:26

Mache mir jetzt 2 Winkel aus VA und Schweiß die an...
Ich war zwar schlampig in Werkstofftechnik und im Laufe der Zeit kann sich durchaus einiges geändert haben, aber war da nicht etwas mit Verbindungen von VA und normalen Stahl? Einerseits spezieller Schweißdraht, unterschiedliche Temperaturen aufgrund der Materialeigenschaften sowie eine Neigung zur Versprödung der Schweißnaht und damit eine Bruch der Materialen an selbiger?

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

quattro-cruiser

Erleuchteter

  • »quattro-cruiser« ist männlich

Beiträge: 3 435

Wohnort: Manching

Beruf: Wareneingang

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 148

Baujahr: 1989

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. April 2019, 16:36

Jeder B4 hat die Bremsleitung am Federbein dran. Beim B3 waren die erst ab Bj. 1990. Ich verstehe daher das Problem nicht, wenn du jetzt Federbeine vom B4 in den B3 bauen willst. Dir ist aber bewusst, dass der B3 M12 und der B4 M14 Löcher hat für die Verbindung Federbein-Radlagergehäuse, oder?
Audi 90 quattro Typ 89 exklusive Sportserie

kürzlich gelesen:

"Schatz hier ist 80!!!"--Wieso stehen doch erst 60 auf dem Drehzahlmesser.....

quattro-cruiser auf facebook.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. April 2019, 16:55

Mache mir jetzt 2 Winkel aus VA und Schweiß die an...
Ich war zwar schlampig in Werkstofftechnik und im Laufe der Zeit kann sich durchaus einiges geändert haben, aber war da nicht etwas mit Verbindungen von VA und normalen Stahl? Einerseits spezieller Schweißdraht, unterschiedliche Temperaturen aufgrund der Materialeigenschaften sowie eine Neigung zur Versprödung der Schweißnaht und damit eine Bruch der Materialen an selbiger?

Ein Freund von mir macht das auf Arbeit,die haben alles dafür da.
trotzdem Danke.
Dakota

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. April 2019, 17:02

Jeder B4 hat die Bremsleitung am Federbein dran. Beim B3 waren die erst ab Bj. 1990. Ich verstehe daher das Problem nicht, wenn du jetzt Federbeine vom B4 in den B3 bauen willst. Dir ist aber bewusst, dass der B3 M12 und der B4 M14 Löcher hat für die Verbindung Federbein-Radlagergehäuse, oder?
Jeder B4 hat die Bremsleitung am Federbein dran. Beim B3 waren die erst ab Bj. 1990. Ich verstehe daher das Problem nicht, wenn du jetzt Federbeine vom B4 in den B3 bauen willst. Dir ist aber bewusst, dass der B3 M12 und der B4 M14 Löcher hat für die Verbindung Federbein-Radlagergehäuse, oder?

Ja ist mir schon klar,habe mir Distanzstücke drehen lassen.
Bei meinen B4 Federbeinen habe ich keine Befestigung für die Bremsleitung dran,bei meinen alten federb.sind winkel mit einer Bohrung-durchmesser für Bremsleitung mit der Spange .
Dakota

Werbung

unregistriert

Werbung


quattro-cruiser

Erleuchteter

  • »quattro-cruiser« ist männlich

Beiträge: 3 435

Wohnort: Manching

Beruf: Wareneingang

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 148

Baujahr: 1989

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. April 2019, 17:55

Sind vielleicht die kleinen Schrauben abgerissen und stecken noch im Federbein drin? Ist gar nicht so unüblich...
Audi 90 quattro Typ 89 exklusive Sportserie

kürzlich gelesen:

"Schatz hier ist 80!!!"--Wieso stehen doch erst 60 auf dem Drehzahlmesser.....

quattro-cruiser auf facebook.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shorty_94 (02.04.2019)

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 511

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. April 2019, 18:38

Da wurde bestimmt über die Gewindebohrungen lackiert/beschichtet.
Wo sollte die Bremssleitung sonst befestigt werden, wenn nicht über den Blechhalter?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

competition89

Fortgeschrittener

  • »competition89« ist männlich

Beiträge: 270

Wohnort: Schmieheim

Beruf: Blechverbieger

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. April 2019, 19:21

@ ErikS

Ein bisschen was ist doch hängen geblieben. :thumbsup:
VA jeglicher Form mit "normalen" Stählen zu verbinden ist zum Scheitern verurteilt. Man bekommt es schon verschweißt und das was es dort tragen müsste würde wahrscheinlich auch heben.
Nur wieso man das so machen sollte, entsagt mir.
Noch dazu würde das unedlere Metall in "Lösung" gehen, sprich verrosten.


Einzig vernünftig erscheint mir, den originalen Halter zu verbohren.

Bei einigen "Problemlösungen" bekomm ich echt Schüttelfrost.
Das Gesicht des TÜV´ lers würde ich jedoch schon gern sehen, wenn er das begutachtet. :golly:

Toooobi

Schüler

  • »Toooobi« ist männlich

Beiträge: 149

Wohnort: Bühl

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 1993

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. April 2019, 19:33

Achso, dachte es geht nur darum den Schlauch irgendwo zu fixieren, damit er nicht im Radkasten rumschlackert :D Dann ist das mit kleben doch nix. Sorry
Zur Fahrzeug-Doku --> Toooobi´s B4 quattro
Kommentare --> Kommentare zu Toooobi´s B4 quattro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (02.04.2019)

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich
  • »Dakota« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. April 2019, 19:36

Erstmal danke an alle!!!.
Habe mich auf 7Zap schlau gemacht da ist alles zu sehen,alles ganz anders wie bei mir,versuche die Halter zubekommen,die Bohrung M6 und öffnung ist alles da,Bremsschläuche und Leitungen,Klammern sind kein Problem neu zu bekommen.Habe mich festgebissen das der Halter bei mir angeschweißt ist.
Damit können wir das Thema ja beenden,und Danke noch mal.
Es soll ja alles Original sein.
Dakota

Digi-fant

Schüler

  • »Digi-fant« ist männlich

Beiträge: 84

Wohnort: Hannover

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85/115

Baujahr: 1993

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 2. April 2019, 20:09

Für mich zum Dazulernen:

Neue Stoßdämpfer gibt es für rund 30 Euro (z.B. die Sachs Touring ).

Ist das den ganzen Aufwand wert mit gebrauchten Stoßdämpfern, Adapterbuchsen, Bremsschlauchproblemen und Abweichungen von der Serienausrüstung?
Bis dann,

Micha
und der Digi-fant

Werbung

unregistriert

Werbung


competition89

Fortgeschrittener

  • »competition89« ist männlich

Beiträge: 270

Wohnort: Schmieheim

Beruf: Blechverbieger

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. April 2019, 20:25

Du hast doch oben schon geschrieben, das du einen Kollegen an der Hand hast.
Der soll die Maße vom Alten abnehmen und das neue Teil aus normalem Stahl 30 mm länger machen, zwei Bohrungen 6,2mm setzen und das Ganze von mir aus pulvern und anbauen.
Wo ist da ein Problem? Aus Edelstahl wollte er es ja schon bauen. ?(
Brauchst nix kaufen, wenn er gut ist, sitzt das Teil an der gleichen Stelle, wie beim Original.

Social Bookmarks

Thema bewerten