Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GermanRoadrunner

Fortgeschrittener

  • »GermanRoadrunner« ist männlich
  • »GermanRoadrunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Duisburg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. März 2019, 17:18

Temperaturgeber 034 919 369 C

Hallo zusammen,

da meine Temperaturanzeige weiterhin nichts anzeigen möchte, überlege ich den Geber zu wechseln. Aaaaaber:

- Ist der Geber für das Signal zum KI oder zum Mstg zuständig? Im Wasserrohr beim AAH sitzen zwei unterschiedliche (links Fahrtrichtung 026 906 161 FÜHLER und rechts 034 919 369 C GEBER).

Die neuen Geber sind nurnoch 3-Polig. Meiner hat 4 Pole. Ist das unbedenklich oder muss ich das vierte Kabel anderweitig anschließen?


Vielen Dank :)
Audi Coupe 2.8 Quattro :thumbsup:


Suche: -

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. März 2019, 03:57

Das ist der sog. Multifuzzi.

Die zuletzt produzierten hatten nur noch 3 Pole, funktionieren aber immer noch genau so, wie die 4-poligen.

Der Geber gibt Daten an das Steuegerät und an das Kombiinstrument (daher Multifuzzi).
»Lagebernd« hat folgende Bilder angehängt:
  • Multifuzzi.jpg
  • Multifuzzi-Prüfen.jpg
  • Multifuzzi-3polig.jpg
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lagebernd« (7. März 2019, 05:07)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GermanRoadrunner (07.03.2019), FoxtrottKilo (10.03.2019)

GermanRoadrunner

Fortgeschrittener

  • »GermanRoadrunner« ist männlich
  • »GermanRoadrunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Duisburg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. März 2019, 09:11

Vielen Dank :)
Audi Coupe 2.8 Quattro :thumbsup:


Suche: -

GermanRoadrunner

Fortgeschrittener

  • »GermanRoadrunner« ist männlich
  • »GermanRoadrunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Duisburg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. März 2019, 14:19

Nur ne Rückmeldung: Der dreipolige Geber ist drin, der Stecker passt auch nur in einer Position drauf, so dass man ihn nicht falsch stecken kann. Er liefert sogar was ans KI :thumbsup:

Allerdings erreiche ich bei den aktuellen Temperaturen nie 90°. In der Stadt max. 80°, auf der Landstraße sogar nur 60°/65°.
Audi Coupe 2.8 Quattro :thumbsup:


Suche: -

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. März 2019, 14:22

Ist der Stecker am Motor noch in Ordnung?
Sitzt die Temperaturanzeige noch gut auf der Leiterplatte im Kombiinstrument?
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

Werbung

unregistriert

Werbung


Digi-fant

Anfänger

  • »Digi-fant« ist männlich

Beiträge: 13

Wohnort: Hannover

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85/115

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. März 2019, 15:14

Für mich hört sich das nach einem defekten Thermostat an, nicht nach einem defekten Instrumentengeber.

Hast Du mal mit einem Infrarotthermometer geguckt, welche Temperaturen die Schläuche haben?
Bis dann,
Micha

GermanRoadrunner

Fortgeschrittener

  • »GermanRoadrunner« ist männlich
  • »GermanRoadrunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Duisburg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. März 2019, 19:38

Ich habe leider kein Infrarotthermometer. Daher kann ich zur genauen Temperatur nichts sagen, außer dass die Ölanzeige plausibel erscheint.

Thermostat kam mit der Revision vor 3.000km neu. Kühler ist auch neu.

Das KI hatte ich draußen und kontrolliert. Allerdings bin ich kein Experte.

Ich schau mal wie ich die Temp messen kann.
Audi Coupe 2.8 Quattro :thumbsup:


Suche: -

Digi-fant

Anfänger

  • »Digi-fant« ist männlich

Beiträge: 13

Wohnort: Hannover

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85/115

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. März 2019, 20:55

Ein Infrarotthermometer kostet in der Bucht irgendwas zwischen 15 und 20 Euro, das kann man immer mal brauchen.

Beim B3 hatte ich massig Ärger mit der Kühlung. Na ja, was heißt Ärger, ich habe das Thermostat mehrfach gewechselt, Kühler, Wasserpumpe und Deckel vom Ausgleichsbehälter. Bei der Fehlersuche habe ich dann mit dem Thermometer den Weg des heißen Kühlwassers verfolgen können. Zumindest um auszuschließen, dass das Thermometer korrekte Werte eines zu kalt laufenden Antriebs anzeigt, wäre das sicher sinnvoll. Gerade wenn Du von den großen Temperaturunterschieden bei Stadt und Landstraße berichtest, hört sich das für mich nach einer fehlerhaften Thermostatfunktion an. Allgemein haben die Motoren ja, einmal erwärmt, relativ konstante Temperaturen. Würde das KI falsch anzeigen, würde ich darum konstant 50/70/100 oder was-auch-immer-Grad erwarten.

Oder vielleicht als grober Check: die beiden Schläuche vom/zum Thermostat sollten nicht schon kurz nach dem Losfahren beide gleich warm sein, sondern erst bei Erreichen von rund 85 Grad.

Einer der Gründe für meine vielen Arbeiten an der Kühlung war, dass sich durch das Mischen ungeeigneter Kühlmittel durch die Vorbesitzer ein brauner, zäher Schlamm im Kühlsystem gebildet hatte. Das sah man auch deutlich im Behälter, der aussah wie die Antilopentränke. Wenn ich also lese, dass Thermostat und Kühler schon neu kamen (wie bei mir damals), könnte vielleicht auch das neue Thermostat durch Plocken im System am Schließen gehindert werden?
Bis dann,
Micha

Skyfire

Moderator

  • »Skyfire« ist männlich

Beiträge: 2 989

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 05/1993

Danksagungen: 521

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. März 2019, 22:48

VDO oder Un4 Tacho?

Den UN4 Tacho habe ich beim V6 auch drin, da hat die Anzeige für Kühlwasser und Tank auch immer wieder sehr träge reagiert. Da half es, die Lötaugen an der Platine nachzulöten, da wo glaube ich Schrauben dran sind. Die VDO Tachos sind in der Hinsicht glaube ich nicht so anfällig. Auch ein neuer Spannungskonstanter kann helfen. Beim Zubehörkonstanter muss man aber die Einbaulage beachten.

Ansonsten hatte ich auch mal Probleme mit dem Thermostat, aber wenn der schon gewechselt wurde. Wichtig ist beim V6, dass die Kugel beim Thermostat oben auf 12 Uhr steht. Ist alles gut und richtig entlüftet?

P.S. ich kann mich gar nicht mehr erinnern, dass der V6 auch diesen Multifuzzi wie der 5 Zylinder verbaut hat?
Moderator für:
Audi 80 Technik

Audi 80 B4 V6 2,6l - ABC BJ 5/93, Audi B4 Limo Doku
Audi Coupe Typ89 R5 2,3l - NG BJ 11/88, Audi Coupe Doku

GermanRoadrunner

Fortgeschrittener

  • »GermanRoadrunner« ist männlich
  • »GermanRoadrunner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Wohnort: Duisburg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. März 2019, 23:19

Ich habe mich vorher noch informiert, welches Kühlmittel drin war, damit mir das beim auffüllen nach dem Wechsel des Kühlers nicht flockt. Das sollte also i.o. sein. Vielen Dank für den Tipp mit den beiden Schläuchen. Ich werde das mal beobachten am Wochenende. Kann der Grund auch der sein, dass das falsche Thermostat verbaut wurde (bspw. für heiße Länder)? Da gibt es ja verschiedene Öffnungstemp.: 71°,87° und 91°.

Ich habe den UN4 Tacho verbaut. Und ja, auch die Tankanzeige kann man nicht ernst nehmen. Sie nähert sich schon der Reserve und beim Tanken hätte ich rechnerisch noch 1/4 drin gehabt ^^ Und das obwohl ich den Schwimmer gecheckt habe beim wechsel der Benzinpumpe... Vielleicht sollte ich das KI, nach dem Check der Schläuche, mal zu einem Fachbetrieb geben. In Köln soll einer sein.

Ich habe einen Temperaturgeber- und einen sensor. Der Multifuzzi sitzt hinter der rechten, der Sensor hinter der linken Zylinderbank bei der Entlüftungsschraube. Achja, ich entlüfte einfach zur Sicherheit nochmal.

Was mir eben noch aufgefallen ist, Steckplatz 20 im Sicherungskasten (Nachlauf 2 Lüfter oder so ähnlich) ist mit einer defekten Sicherung gesegnet. Wenn ich mir eine 20A Sicherung besorgt habe werde ich die wechseln, allerdings sollte er doch dann noch kälter werden oder?
Audi Coupe 2.8 Quattro :thumbsup:


Suche: -

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »GermanRoadrunner« (21. März 2019, 23:34)


Social Bookmarks