Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

S2Freak

Anfänger

  • »S2Freak« ist männlich
  • »S2Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Modell: Audi S2

Leistung: 230 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Januar 2019, 00:54

Wie Audi S2 auf 700 PS bringen?

Hallo liebe Community,

ich habe mir im Frühling einen S2 Kombi mit dem Motorkennbuchstaben ABY gekauft.

Nun möchte ich den Motor zerlegen und neu aufbauen. Will auch die Leistung steigern (ca. 600-700 PS).

Kann mir da jemand helfen, welche Teile ich dafür benötige? Und was haltet ihr von einem Umbau auf TFSI Zündspulen?

Ich bedanke mich schon einmal recht herzlich und hoffe, dass mir jemand helfen kann. :thumbsup:

Toooobi

Schüler

  • »Toooobi« ist männlich

Beiträge: 115

Wohnort: Bühl

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 1993

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Januar 2019, 05:44

Bei einer Leistung von 700 PS darfs dann schonmal das Komplettpaket sein. Ladeluftkühler und Ansaugbrücke von Wagner, natürlich größerer Turbo (Garret GTW36 oder sowas in die Richtung sollte reichen), Krümmer, Kolben, Pleuel, Nockenwelle, verstärkte Kupplung und damit das ganze auch den Weg nach draußen findet ne größere Abgasanlage mit Sportkat. Ich finde die Seite von TZR-Motorsport ganz gut, da haste alles auf einen Blick. Aber damit dürfte es das nicht gewesen sein. Wenn du bei 700PS nen pissmann Start machst und nicht willst, dass dir dein Getriebe in die Binsen geht, würde ich noch den ersten und evtl. noch den 2. Gang verstärken. Und damit du die Pferdchen auch wieder einfangen kannst wirst du um eine größere Bremsanlage auch nicht drum rum kommen.
Zur Fahrzeug-Doku --> Toooobi´s B4 quattro
Kommentare --> Kommentare zu Toooobi´s B4 quattro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BachiAndi (09.01.2019)

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 452

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Januar 2019, 08:59

Glückwunsch zu dem Wagen!

Aber mal ehrlich, einen Motor mit 600-700 Ps durch Forenhilfe bauen?!
Das wird niemals funktionieren.

Aufgrund deiner Frage mit den Zündspulen denk ich mal, dass du im Fahrzeugtechnikbereich keine Vorerfahrung hast?
Welches Budget hast du eingeplant?
Macht es vllt mehr Sinn die Leistungsschraube deutlich runterzuschrauben (Standardchip) und erstmal die restliche Technik auf Vordermann zu bringen?
Hast du dir mal angesehen, ab welcher Drehzahl ein 5 Zylinder mit 2.2 l Hubraum in dieser Leistungsregion erst anspricht (nur als Gedankenanstoß)?
Hast du dir Gedanken gemacht, wie das im Falle eines Unfalls versicherungstechnisch abläuft, wenn dein LKW-Lader im Motorraum selbst einen Laien sicher sein lässt, dass da was nicht stimmt?
700 Ps wirst du auf legalem Weg nicht eingetragen bekommen.

Mach dich mal schlau, wie viel ein 450 PS Umbau kostet und welchen Rattenschwanz das nach sich zieht. Sollte dich das nicht abschrecken, such dir erfahrene, professionelle Hilfe, die dich bei dem gesamten Umbau begleitet bzw den Umbau für dich durchführt

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichaP (09.01.2019), quattro.laser (09.01.2019), BachiAndi (09.01.2019), AudiS2limo (10.01.2019), quattro_Andi (10.01.2019)

BachiAndi

Anfänger

  • »BachiAndi« ist männlich
  • »BachiAndi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Modell: Audi S2

Leistung: 230 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Januar 2019, 23:26

Danke für die schnellen Antworten.

Toooobi hast du schon mal so ein Tuning gemacht?

shorty_94 ich weiß, dass ich diese Leistung nie eingetragen bekommen werde, aber damit kann ich leben. Und mit dem Unfallrisiko bezüglich Versicherung usw. hab ich auch schon darüber nachgedacht.

Ich möchte schon Leistung aufbauen, koste es was es wolle. Weißt du zufällig, was mich das ca. kosten würde?

FoxtrottKilo

Fortgeschrittener

  • »FoxtrottKilo« ist männlich

Beiträge: 343

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Student (ehemals Maurer)

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133

Baujahr: 1992

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Januar 2019, 01:26

Moin,

Ich möchte schon Leistung aufbauen, koste es was es wolle. Weißt du zufällig, was mich das ca. kosten würde?

Du bist lustig...... Im selben Satz sagst du dass Geld keine Rolle spielt, fragst aber gleichzeitig nach dem Preis 8|

wenn du wirklich bis ca. 700 Ps gehen willst, ist die Frage nach dem Geld eher müßig.
Erstens spielen da zu viele Faktoren mit die man nicht pauschal berechnen kann und zweitens
ist der Umbau derart umfangreich dass man sagen kann: Wenn du nach dem Preis fragen musst, kannst du es dir nicht leisten.

Wenn es dir wirklich nur um Leistung geht und sonst nichts Anderes lass dir von PK-Motorsport
einen der 2,5 Liter Diesel-Blöcke mit passender Kurbelwelle aufbauen. Mit dem Block als Basis
wirst du eher standfeste 700 Ps bekommen als mit einem 3B oder AAN/ABY/ADU, egal welche
Innereien du verbaust. Der Peter Kowatsch kann dich auch eher beraten was du brauchst und
wie viel Geld du investieren musst.

Aber mal im Ernst, wenn du deinen S2 für den Preis einer kleinen Eigentumswohnung kaufen und
auf 700 PS bringen willst, ist das eher schade um's Auto. Und mach dir mal keine Hoffnung dass du
bei einem Verkauf des Autos - aus welchen Gründen auch immer - auch nur die Hälfte des investierten
Geldes wieder herausbekommst. Die horrenden Preise für S2's werden nur für gute Exemplare in
Originalzustand gezahlt, beispielsweise ein grüner S2 Avant mit 571 PS für knapp 40.000€ der schon
seit Monaten im Netz steht und den vermutlich kein Schwein haben will. Tatsächlich wirst du wohl
sogar günstiger wegkommen du kaufst Einen der vielen verschandelten S2's im Netz die eh schon auf
Leistung getrimmt wurden und baust den nach deinem eigenen Geschmack um, als dass du einen der "guten" S2's verhunzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichaP (10.01.2019)

Werbung

unregistriert

Werbung


Toooobi

Schüler

  • »Toooobi« ist männlich

Beiträge: 115

Wohnort: Bühl

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115 PS

Baujahr: 1993

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Januar 2019, 05:57

Selbst durchgeführt habe ich so ein Tuning noch nicht und da du scheinbar nicht weißt was bei einem Auto Leistung generiert bzw. was man dazu umbauen musst rate ich dir das nicht selbst zu machen ;). Und wenn du das ne Firma machen lässt, dann kostet dich der Spaß wahrscheinlich 30k aufwärts. Allein die Einzelteile kosten bestimmt 15k. Und dann muss der Tuner den ganzen Motor auseinander nehmen und abstimmen... da kommt ein ganz schönes Sümmchen Arbeitsstunden zusammen.
Ich denke Foxtrott hat dir die besten Alternativen aufgezeigt. Entweder zum Fachmann (PK ist da ne gute Anlaufstelle), oder direkt einen getunten S2 kaufen.
Oder du fängst erst mal an kleine Brötchen zu backen. Vielleicht zum Anfang ne Abgasanlage, Ladeluftkühler und Rs2 Lader. Das ganze dann mit Software abgestimmt oder direkt ne VEMS und du holst da vielleicht 350 Ps raus. Das sollte der TüV auch noch mitmachen.
Zur Fahrzeug-Doku --> Toooobi´s B4 quattro
Kommentare --> Kommentare zu Toooobi´s B4 quattro

AudiS2limo

Meister

  • »AudiS2limo« ist männlich

Beiträge: 1 717

Modell: Audi S2

Leistung: ca 280

Baujahr: 1994

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Januar 2019, 09:03

..., dass ich diese Leistung nie eingetragen bekommen werde, aber damit kann ich leben. Und mit dem Unfallrisiko bezüglich Versicherung usw. hab ich auch schon darüber nachgedacht....


scheinbar nicht...
Zitat von »BachiAndi«

... als dass du einen der "guten" S2's verhunzt.

lass ihn das Ding doch verhunzen, die Besitzer der originalen freut´s...
Meine Limo: S2 Limo
Kommentare zur S2 Limo: Kommentare zur S2 Limo

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Januar 2019, 11:42

Danke für die schnellen Antworten.
Toooobi hast du schon mal so ein Tuning gemacht?
shorty_94 ich weiß, dass ich diese Leistung nie eingetragen bekommen werde, aber damit kann ich leben. Und mit dem Unfallrisiko bezüglich Versicherung usw. hab ich auch schon darüber nachgedacht.
Ich möchte schon Leistung aufbauen, koste es was es wolle. Weißt du zufällig, was mich das ca. kosten würde?
Und mit dem Unfallrisiko bezüglich Versicherung usw. hab ich auch schon darüber nachgedacht.

Wenn da was Passiert mit Verletzten u.s.w.und du keinen Versicherungsschutz hast,gehst du in
den Knast,und das mit Recht!!!.

Dakota

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 452

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Januar 2019, 11:50

Kauf dir wie von FoxtrottKilo empfohlen einen von diesen, wenn du unbedingt sowas haben willst.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…4f-ec2ff0e49223

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…9e-39a247e2ec6a

Versuch die Technik zu verstehen und instandzuhalten.
Alles andere bekommst du ohne fremde Hilfe nicht hin und leisten kannst/willst du dir das mit Sicherheit auch nicht. Wenn du den Umbau machen lässt, ist sowas preislich völlig uninteressant.

Hast du einfach zu viel Geld übrig und Lust auf einen alten 5 Zylinder mit etwas Understatement, leg dir einen RS2 zu und verpass dem einen moderaten Chip. Das reicht zum Porsche ärgern, ist alltagstauglich und wertstabil.
Wenns nur um Leistung geht, kauf dir einen RS4 B5. Das Auto hat eine deutlich bessere Ausgangsbasis zur Leistungssteigerung und die günstigen Modelle sind preislich von einem guten S2 Avant nicht mehr weit entfernt.

Wie gut ist denn die Basis deines Avants eigentlich? Ein paar Bilder und Infos wären interessant.

@FoxtrottKilo: Wie viel kostet denn bei euch eine kleine Eigentumswohnung? :D

@Dakota: Das Risiko ist überschaubar, da hat er sich schon Gedanken gemacht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (10.01.2019), Toooobi (10.01.2019), MichaP (10.01.2019)

ScottyDont

Fortgeschrittener

  • »ScottyDont« ist männlich

Beiträge: 388

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 167

Baujahr: 1990

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:10

Und was haltet ihr von einem Umbau auf TFSI Zündspulen?

Da muss man schon schmunzeln.
Wenn Geld keine Rolle spielt, warum hast dir nicht gleich nen Koenigsegg Agera RS oder Bugatti Chiron gekauft?
Am Ende steht da immer ein Fahrzeug mit 0815-Sportfahrwerk, ATU-Chromleisten und "endgeilen" Tribalsickern. Die Projektaufgabe kauft dann hier jemand und baut es in einer Doku zu einem schönem Originalfahrzeug zurück.
Ohne technisches Know-How ist das zum scheitern verurteilt. Wünsche trotzdem viel Erfolg und natürlich Glück.
Audi Cabriolet Typ89 2.3E, NG (1991)
Audi Coupé Typ89 2.3E, NG (1990)
Audi Coupé Typ89 2.3 20V, 7a (1990)
Audi 80 Typ89 1.6 TD, SB (1990)
Audi 90 Typ89 2.0, PS (1990)
Audi 80 B4 2.0E 16V Quattro, ACE (1993)
Audi 80 B4 Avant 2.0E 16V, ACE (1994)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichaP (10.01.2019)

GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 327

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM Automatik

Baujahr: 1990

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2019, 17:25

Also da würde ich schon eher gleich einen getunten S2 kaufen und den jetztigen original lassen. So Leistungssteigerungen machen eigentlich nur Leute mit einiges an Erfahrung, KfZ-Werkstatt und einer Vielzahl an Ersatzteilen und den richtigen Beziehungen. Sonst wird es sehr teuer und/oder dauert ewig. Besser den S2 original komplett fit zu machen und eventuell leicht zu tunen mit Chip usw.

Kannst ja die kommenden Videos von Marco verfolgen, der möchte einen leeren Audi V8 DTM mit einem auf geplante 550 PS getunten 20V 5-Zylinder Turbo aufbauen und Schritt für Schritt Videos dazubringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GiveMeFive« (10. Januar 2019, 19:10)


Werbung

unregistriert

Werbung


ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 827

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2019, 23:41

Ich möchte schon Leistung aufbauen, koste es was es wolle. Weißt du zufällig, was mich das ca. kosten würde?

Im Zweifel ein Strafermittlungsverfahren und das Fahrzeug wird auch gleich eingezogen und, nein, zurück gibt das Schmuckstück auch nicht mehr. Extremer sieht es mit dem Versicherungsschutz aus, welcher weder angemeldet, noch, sofern TÜV vorhanden, mit Überführungskennzeichen und selbst nicht mit den roten Händlerkennzeichen gegeben ist. Im optimalen Fall kommt noch durch Vergrößerung des Hubraums ein Steuervergehen dazu. Du darfst dann auch jeden Sonntag brav eine Kerze anzünden, in der Hoffnung, dass mit dem Geschoß nichts passiert, denn kann sich der Einsatz problemlos erhöhen. Möchtest Du dagegen nur Rennen über die Viertelmeile auf abgesperrter Strecke bestreiten, gilt es zwar auch einiges zu beachten, Du ersparst Dir jedoch den anderen Ärger und gefährdest nur bedingt Dritte bzw. ist die dortige Rennleitung meist proaktiv unterwegs, um Schlimmeres zu verhindern.

Aber ein Vergleich zum einfachen Verständnis: Ein RS2 wartet mit 315 PS und 410 Nm sowie einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in ca. 5,5 Sekunden. Das nennt sich dann Werkstuning by Porsche und selbst wenn die Motoren sogar noch ein weiteres dezentes Chiptuning vertragen, sind schon ein paar mehr Regeln zur fahrerischen Pflege des Motors und seiner Nebenaggregate zu beachten. Denn eins ist Fakt, die hoch gelobten Laufleistungen von 500.000 km + der Saugmotoren sind mit den zwangsbeatmeten normalerweise nicht einmal ansatzweise zu erzielen. Was das für 700 PS bedeutet kannst Du selbst ausrechnen und ist ein aufgebauter S2 Motor erst einmal verglüht, wartet billiger Ersatz nicht beim Schrotti um die Ecke.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daniel HD (15.01.2019)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks