Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

quattrosimon

Anfänger

  • »quattrosimon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 110/150

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 11:36

Mein B4 heizt nicht mehr richtig

Hallo Freunde,

ich bin gestern seit langer Zeit mal wieder eine längere Strecke mit meinem B4 (2.6E) gefahren und musste leider feststellen, dass die Heizung nicht mehr so toll ist wie früher. Folgende Beobachtungen habe ich dabei gemacht:
  • Die wärmste Luft kommt aus den Düsen in der Mitte, links außen war sie regelrecht kalt.
  • Je länger die Fahrzeit, desto kühler wurde die Lufttemperatur gefühlt am Austritt.
  • Die Motortemperatur war nach ca. 15 km bei etwa 75°, ging auch später nach längerer Autobahnfahrt mit über 150 km/h nicht höher als 80°.

Den Kühlwasserstand habe ich überprüft, der ist i.O.

Habt ihr einen Tipp, wie ich die Sache angehen könnte und ob die Motortemperatur so passt - ich weiß nicht mehr, ob die früher höher war.

Viele Grüße
Simon

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 12:32

Hallo,
gebe oben rechts im Suchfeld dein Thema ein,
da findes du genug antworten.
Es gibt sehr viele möglichkeiten was es sein könnte.
Dakota

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2018, 12:41

Denke mal,das der Thermostat sein Geist aufgegeben hat.

quattrosimon

Anfänger

  • »quattrosimon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 110/150

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2018, 17:26

Vielen Dank für die Hinweise und die schnellen Antworten.

Die Frage, die jedoch in keinem bisherigen Thread beantwortet wird ist:
Ist eine niedrigere Motortemperatur von 70-80° ausreichend, dass die Heizung nicht mehr richtig tut? Nach meinem Gefühl sollte die noch immer ausreichend sein, um Luft zu erwärmen. Und aus welchem Grund sind die Ausströmer in der Mitte wärmer? Und wieso sinkt die Heizleistung mit der Fahrtzeit?

Ich meine:
Ja - wahrscheinlich sollte der Thermostat geprüft werden.
Ja - ich weiß, dass der Wärmetauscher mit der Zeit den Geist aufgibt.

Aber die Symptome sind für mich nicht eindeutig, die Ursache ausschließlich darauf zurück zu führen.

Für andere Erfahrungen dazu bin ich aber gerne offen.

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Dezember 2018, 17:35

70-80 Grad ist nicht ok da ist der Thermost.hin,aber Wärme für die Heizung
müßte raus kommen,die Heizungsklappen könnten aber auch nicht richtig regulieren,wenn der schaumstoff weg ist von den klappen.u.s.w.

Werbung

unregistriert

Werbung


quattrosimon

Anfänger

  • »quattrosimon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 110/150

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Dezember 2018, 10:43

Ah - Danke für den Hinweis!
Das könnte der Schaumstoff sein, der seit 2 Jahren durch die Düsen den Weg ins Freie sucht.
Dann muss ich mal die Klappen prüfen.
Kann man die selbst bekleben oder gibt's die noch preiswert als Ersatzteile?

Dakota

Schüler

  • »Dakota« ist männlich

Beiträge: 106

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Einrichter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS

Baujahr: 1990

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Dezember 2018, 10:59

Hallo.geh mal ins Lexikon,da steht Lüftungsklappen neu bekleben.

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 979

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. Dezember 2018, 13:07

Ich habe meine klappen mit einfachen moosgummi aus dem bastel laden bezogen doppelseitiges Klebeband und fertig.
Was mir eher Kopfschmerzen mach ist das je länger die Fahrt dauert desto mehr die heitzleistung nachlässt. Nicht das die Wasser pumpe doch einen defekt hat und bei erwärmung durch die Material Erwärmung das Schaufel Rad sich löst ,ich will zwar nicht den Teufel an die Wand malen aber wäre eine möglichkeit
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Dezember 2018, 18:04

Wenn du eine Pumpe mit Kunststoffschaufelrad hast, ist das möglich. Kann man aber von außen nicht sehen.

quattrosimon

Anfänger

  • »quattrosimon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 110/150

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:00

Ich habe versucht, die Reparatur gemäß der Anleitung durchzuführen, dann aber wieder abgebrochen, da ich den Lüftungskanal nicht ausbauen konnte.
Nach meinen Internet-Recherchen habe ich die Vermutung, dass hierzu bei Vorhandensein einer Klimaanlage das komplette Armaturenbrett raus muss.
Stimmt das oder habe ich zu schnell aufgegeben?

Aber wenigstens die Umluftklappe habe ich neu bezogen. :-)

ScottyDont

Fortgeschrittener

  • »ScottyDont« ist männlich

Beiträge: 388

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 167

Baujahr: 1990

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Januar 2019, 15:57

Ohne Zerlegen des Lüftungskastens kommst du nicht an die Warmluftklappe. Die sitzt genau vor dem Wärmetauscher.
Armturenbrett muss bei einer solchen Reperatur immer raus. Bei Klimaanlage muss zusätzlich noch das System entleert werden, da die Verschraubung zum Verdampfer unter dem Batteriekasten mit dem ganzen Gebläsekasten verbunden ist.

Ferner müssen die zwei Schrauben des Gebläsekastens an der Spritzwand im Motorraum gelöst werden und die Kühlwasserschläuche ebenso.

Dann noch das Laubgitter- bzw. der Innenraumfilterrahmen so wie der Haltemetallklipp im Selbigen.

Würde da auch eher bzgl. des Materials zu Armacell Armaflex raten, da das Zeug schon Hitze- und Feuchtigkeitsbeständig sein soll.
Audi Cabriolet Typ89 2.3E, NG (1991)
Audi Coupé Typ89 2.3E, NG (1990)
Audi Coupé Typ89 2.3 20V, 7a (1990)
Audi 80 Typ89 1.6 TD, SB (1990)
Audi 90 Typ89 2.0, PS (1990)
Audi 80 B4 2.0E 16V Quattro, ACE (1993)
Audi 80 B4 Avant 2.0E 16V, ACE (1994)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrosimon (02.01.2019)

Werbung

unregistriert

Werbung


quattrosimon

Anfänger

  • »quattrosimon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 110/150

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. Januar 2019, 18:39

Okay, dann werde ich die Arbeiten auf den Sommer verschieben. Da ist es 1. länger hell und 2. hat es angenehmere Temperaturen zum Schrauben.

Durch die reparierte Umluftklappe kann ich ja die Heizleistung kurzzeitig pushen durch Aktivieren derselben.

Danke euch für die Hilfe.

Verwendete Tags

Heizung, temperatur

Social Bookmarks

Thema bewerten