Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »OldiB3Driver« ist männlich
  • »OldiB3Driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Wohnort: Ravensburg

Beruf: Vorruhestand

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90PS

Baujahr: 1989 & 1990 mit Vollverzinkten Karosserie

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2018, 20:18

Fahrzeug ruckelt im Fahrbetrieb - wenn Gaspedal zwischen Leerlauf, bzw. im Standgasbetrieb und etwas Gas geben niedergedrückt ist-

und zwar in allen Drehzahlbereiche - habe ich folgendes festgestellt:

Die Ursache ist etwas Falschlufteinbruch - genau dort - wo die beiden Unterdruckschläuche - ein kleiner Schlauch und etwas größeren Schlauch - und ein dicker Schlauch für den Bremskraftverstärker wurde erneuert - siehe Bild mit Beschreibung - sowie für die Verbrennungsluft Umschaltklapperegelung von warm auf Kaltluft + Aktivkohlefilter für Benzindämpfe + Kaltlaufregler - mit Hilfe zweier PE-Kunststofftüllen- eine kleinere und eine etwas größere PE-Tülle - am Drosselklappenteil befestigt, bzw. angebaut sind - so waren die O-Ringe - ein kleiner und ein etwas größerer O-Ring - dazwischen verbaut - ausgehärtet und spröde geworden und konnten den Falschlufteinfall - nicht mehr abdichten. Siehe Fotos.

Problem erkannt und die spröden & ausgehärteten O-Ringe gegen neue ersetzt - das Problem der ruckelei war somit behoben.

Fahrzeug läuft wieder wie gehabt - ohne ruckeln.

Siehe Fotos.

Mein Hinweis: der Falschlufteinfall kam schleichend daher und die Fahreigenschaft wurde mit der Zeit immer merkwürdiger.

Hinweis zur Teilebeschaffung - siehe neue Fotos dazu:

Bei VW Classic Parts gibt's den Teilesatz - mit der Nr. 051 198 028.

Aber nur mit einer PE-90-grad Winkeltülle.

Macht aber nichts - man nehme einfach den 90-grad Winkelschlauch mit Teile Nr. 027 133 394 -
damit kann man ein paar cm versetzt Etagieren und wieder geradeaus fahren.

Die geraden PE-Tüllen liefert Audi - leider - nicht mehr - sollte die PE-Tülle mal abbrechen.....

VW liefert die PE-Tüllen mit einem 90-gradwinkel mit den O-Ringen über VW Classic Parts - da die eingebauten VW-Motoren - quer eingebaut - bei Audi - längs.
»OldiB3Driver« hat folgende Bilder angehängt:
  • Drosselklappeunterteil x.jpg
  • PE-Tüllen mit alten O-Ringe x.jpg
  • O-Ringe + PE-Tüllen Teilesatz Nr. 051 198 028 xx.jpg
  • 90-grad Winkelschlauch Teile Nr. 027 133 394  xx.jpg
  • 90-grad Winkelschlauch Teile Nr. 027 133 394 x.jpg
  • 90-grad Winkelschlauch Teile Nr. 027 133 394 Aufkleber.jpg
  • VW Dichtungsset.JPG
  • ETKA BILDTAFEL 029 - 060.jpg
  • Unterdruckschlauch für Bremskarftverstärker sitzt auf Ansaugrohr am 1. Zylinder.JPG
Der Sommer kann kommen: das Sommerfahrzeug Audi 80 ist aus´m Stall geholt. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »OldiB3Driver« (16. Juli 2018, 20:18) aus folgendem Grund: Hineis: der Falschlufteinfall kam schleichend daher.... + ein und dicker Schlauch für den Bremskraftverstärker wurde erneuert ..... Aktivkohlefilter für Benzindämpfe aus dem Tank + sowie Kaltlaufregler.....


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dakota (13.07.2018), Maverick (13.07.2018), Phillip/Mechernich (19.07.2018), GiveMeFive (08.08.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten