Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

asterixxx

Anfänger

  • »asterixxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 200

Baujahr: 2009

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:18

Punkte einsehen

Wüsste nicht wo ich sonst fragen soll..aber ich bin letztens wieder geblitzt worden. War ein Rotblitzer also wird es sicher einen Punkt geben. Ich habe schonmal ein paar Punkte bekommen und würde die jetzt gerne mal iwo einsehen. Die Möglichkeiten die ich gesehen habe sind über solche Seiten https://www.punkteflensburg.de/ nur kostet das dann um die 30 Euro oder beim KBA mit einem Kartenlesegerät das aber auch erst gekauft werden muss. https://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/F…kunft_node.html Gibt es denn eien günstige Möglichkeit? Anrufen geht ja nicht..Wie macht ihr das? Habt ihr so ein Gerät und benutzt ihr es für andere Sachen auch? Danke schonmal.

Zimmi

Schüler

  • »Zimmi« ist männlich

Beiträge: 108

Wohnort: Oooooschdalb

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 83 kW / 113 PS (2.0E 3A)

Baujahr: 1989

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:39

Ich bin kein Marienkäfer - hab keine Punkte... :phat:

...duckundwech...
„Erst beim Abfassen der Steuererklärung kommt man dahinter, wieviel Geld man sparen würde, wenn man gar keines hätte.“
Fernandel (1903-1971)

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 734

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:41

Die Abfrage beim KBA, sowohl per Post als auch online, sollte nach wie vor kostenlos sein. Du musst nur bei beiden Verfahren auf unterschiedliche Weise deine Identität nachweisen. Einfach mal auf der Seite des KBA nachschauen und nicht auf irgendwelchen Seiten, die nur Geld und Informationen abgreifen wollen.
Den richtigen Link des KBA hast Du doch gefunden, wo der Vorgang per Post oder online beschrieben ist.

Den (privaten) Einsatz von Kartenlesegeräten, die es in unterschiedlichen Sicherheitsstufen gibt und wenn man sie sonst nicht benötigt sowie in deren Umgang nicht sensibilisert ist, sehe ich als sinnbefreit an. Außerdem gibt es eine auf Android optimierte App (siehe KBA Link unter Kartenlesegerät), die als Kartenlesegerät verwendet werden kann. iOS soll folgen. Und auch hiervon halte ich nichts. Ist aber eine rein persönliche Einstellung.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


quotenossi

quotenossi

  • »quotenossi« ist männlich

Beiträge: 6 674

Wohnort: Ettenheim

Beruf: Nasenbohrer

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1989

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:44

Beim letzten Mal, wo ich das gemacht habe, lief identprüfung noch über den Briefträger

Ich mach Überweisungen mit einem tanjack für EC- und Kreditkarten

Neuere Geräte können wohl auch persos lesen

Is halt schon blöd, wenn Technik von Nöten is,die man nicht hat

Seiten, die Geld verlangen gibt es schon immer

Is in meinen Augen unnötige geldmacherei, da würde ich auch eher mein Glück mit nem billigen Lesegerät probieren
Fortschritt im Strassenbau: Asphaltierte Holzwege :whistling:

asterixxx

Anfänger

  • »asterixxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 200

Baujahr: 2009

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juni 2018, 11:00

Ich bin kein Marienkäfer - hab keine Punkte... :phat:

...duckundwech...
Dann aber ganz schnell weg sonst gibts blaue Flecken.. :lol:
Die Abfrage beim KBA, sowohl per Post als auch online, sollte nach wie vor kostenlos sein. Du musst nur bei beiden Verfahren auf unterschiedliche Weise deine Identität nachweisen. Einfach mal auf der Seite des KBA nachschauen und nicht auf irgendwelchen Seiten, die nur Geld und Informationen abgreifen wollen.
Den richtigen Link des KBA hast Du doch gefunden, wo der Vorgang per Post oder online beschrieben ist.

Den (privaten) Einsatz von Kartenlesegeräten, die es in unterschiedlichen Sicherheitsstufen gibt und wenn man sie sonst nicht benötigt sowie in deren Umgang nicht sensibilisert ist, sehe ich als sinnbefreit an. Außerdem gibt es eine auf Android optimierte App (siehe KBA Link unter Kartenlesegerät), die als Kartenlesegerät verwendet werden kann. iOS soll folgen. Und auch hiervon halte ich nichts. Ist aber eine rein persönliche Einstellung.
Achso..dacht die App funzt nur in verbindung mit dem Kartengerät..probier ich evtl mal aus..aber warum hälst du davon nichts?
Ich denke auch nicht das ich so ein Gerät sonst wie benötige.
Beim letzten Mal, wo ich das gemacht habe, lief identprüfung noch über den Briefträger

Ich mach Überweisungen mit einem tanjack für EC- und Kreditkarten

Neuere Geräte können wohl auch persos lesen

Is halt schon blöd, wenn Technik von Nöten is,die man nicht hat

Seiten, die Geld verlangen gibt es schon immer

Is in meinen Augen unnötige geldmacherei, da würde ich auch eher mein Glück mit nem billigen Lesegerät probieren
Ich habe auch das Gefühl das die unseriös sind..aber günstige Geräte sind auch nicht billiger als so eine Abfrage über Dritte. aber doch sie bessere Lösung denke ich.

Werbung

unregistriert

Werbung


ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 734

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juni 2018, 12:49

Achso..dacht die App funzt nur in verbindung mit dem Kartengerät..probier ich evtl mal aus..aber warum hälst du davon nichts?
Nennen wir es beruflich bedingte Paranoia. Meist wird nichts passieren, aber mir reicht eben die Lücke. Außerdem ist Android, seine diversen, zum Teil an die Hardware gebundenen Releases, per se schon ein unüberschaubarer Dschungel und schlichtweg nicht sicher. Ist halt eine hübsche Consumerlösung, die meist ohne Sicherheitslösungen betrieben wird. Geht natürlich auch anders...
Ich habe auch das Gefühl das die unseriös sind..aber günstige Geräte sind auch nicht billiger als so eine Abfrage über Dritte. aber doch sie bessere Lösung denke ich.
Mag sein, dass die einfach nur Geld für etwas nehmen, was Du genauso selbst machen kannst. Für mich gibt es keinen Grund, meine persönlichen Daten und/oder Dokumente in die Hände Dritter zu geben, ohne die Intergrität selbiger gewährleistet zu wissen. Ich könnte jetzt noch über das Maskieren von Informationen des neuen Personalausweises reden, aber Alles ein Thema für sich.

Mach es einfach per Post, Briefmarke drauf und gut ist oder fahre einfach vorsichtiger. ;)

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten