Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DeezKnots

Anfänger

  • »DeezKnots« ist männlich
  • »DeezKnots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 115Ps

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Mai 2018, 13:09

AU nicht bestanden CO-Gehalt extrem hoch (ABK 2,0e 94)

Moin

War letztens beim Tüv und da habe ich die AU nicht bestanden :wacko:
Vorweg es wurde eine Gasanlage verbaut.
Guckt euch mal die Werte an (bild)... habe einige Werkstätten gefragt wie diese werte zu stande kommen... mir wurde öfters gesagt, das mein Kat defekt sei... abgeschraubt reingeguckt und keinen defekt festgestellt. Zündkerzen sind ca 4000-5000 km jung, Luftfilter ist ziemlich dreckig habe schon einen neuen bestellt( aber denke das es durch diesen so hohe Werte entstehen), soweit ich es feststellen konnte zieht er keine Falschluft (Öldeckel saugt sich fest) Lambdawert ist weit unter 1 heißt dann doch er läuft zu Fett ?! Riecht man auch wenn der wagen steht und läuft... Könnte es nun an der Lambda liegen ?! :huh: Fehlerspeicher gab es keinen ... Messwertblöcke lag Lambdasondenspannung bei Motor aus, 0,47Volt während der fahrt schwankte dieser bei 0,08-0,18Volt

Vielleicht hat ja jemand eine Idee:D
[img]<a href=[/img]" wcf_src="" alt="wysiwyg image" />

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeezKnots« (12. Mai 2018, 13:28)


Ralf S.

Profi

  • »Ralf S.« ist männlich

Beiträge: 1 324

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Elektrotechniker

Modell: Audi 80 B4

Baujahr: ' 92 | 90 PS TDI

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2018, 13:32

Hallo,

ja, die Lambda Sonde ist ein heisser Kandidat (vorsicht Wortwitz... :D ). Lambda sollte immer so um die 1 sein.
Steck die mal aus und guck ob sich was ändert. Ich denke da wird sich nix am Motorlauf oder den Abgasen ändern.

Sind die Zündkerzen arg verrußt?

Ich hab dir mal eine rausgesucht. Für ca. 50€ preislich ganz gut.
»Ralf S.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lambda 2.0E.jpg
Gruß, Ralf

3868 (Januar 2012) | 2421 (Januar 2015) | 2096 (Januar 2016)
1775 Limo und nochmal 1823 Avant in Deutschland (Januar 2017)

Jeder kann selbst nachschauen wieviel Fahrzeuge es noch von seinem Typ in D gibt.

salzgork

Fortgeschrittener

  • »salzgork« ist männlich

Beiträge: 509

Wohnort: Neustadt bei Coburg

Beruf: Steinmetz...

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 2.0

Baujahr: 1990

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Mai 2018, 15:14

Lambda 0,7!!! 8| Das wär ja sogar für Volllast zu viel...
:pillepalle:

kris.nissen

Anfänger

Beiträge: 34

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: 1994

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Mai 2018, 18:55

Jap...11,x bzw. 13,x Prozent CO muss man erst mal hinbekommen!

Ich tippe mal drauf, dass die Keramik der Lambdasonde einen Riss hat und die defekte Sonde das Gemisch in Richtung fett zieht, weil sie zuviel Sauerstoff sieht und denk, dass der Motor zu mager läuft...

Sonde abstecken sollte Besserung bringen!
Hast Du die Möglichkeit SG-Werte auszulesen???

DeezKnots

Anfänger

  • »DeezKnots« ist männlich
  • »DeezKnots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 115Ps

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Mai 2018, 19:58

Danke schonmal für die Tipps.
Zündkerzen sehen eher "weiß" aus... habe die Sonde abgeklemmt und konnte kein unterschied sehen hören oder riechen alles so wie vorher:D
Was genau ist mit SG-werte gemeint ? Ich habe das Auslesetool VCDS DRV, wo drunter müsste ich die Werte finden ?(
Bild von den Zündkerzen

Bild von der Lambda ( weiß nicht ob man dort was erkennen kann :D) "

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeezKnots« (12. Mai 2018, 20:04)


Werbung

unregistriert

Werbung


kris.nissen

Anfänger

Beiträge: 34

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: 1994

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Mai 2018, 21:27

Mit SG-Werte meine ich die Steuergeräte Werte.
Wenn Du VCDS hast, dann ist das super...dann solltest Du bei den Motorparametern auch die Lambdawerte finden.

VCDS starten und verbinden und dann den Motor starten und beobachten was passiert, sobald die Freigabe zur Lambdaregelung kommt! Dabei Drehzahl beobachten...

DeezKnots

Anfänger

  • »DeezKnots« ist männlich
  • »DeezKnots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 115Ps

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Mai 2018, 21:55

Ach soo ja dort habe ich auch die Parameter für die Spannung der Sonde her.
Weißt du wie die anderen Werte ungefähr sein müssen ?


Was mir aufgefallen ist, dass wenn die Sonde abklemme und ich Gasbetrieb fahre, der Motor extrem ruckelt. Auf Benzin ist alles wie vorher. Kann es sein das die Lambda nur teilweise Defekt ist ?! Geht sowas?

Beiträge: 764

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172 PS ABC/AAH

Baujahr: 1992 und 1993

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Mai 2018, 22:28

Genau den Vol% CO von 13% hatte ich auch bei meinem ABK.
Eine neue Lambda-Sonde eingebaut und alles war wieder OK.

kris.nissen

Anfänger

Beiträge: 34

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: 1994

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Mai 2018, 22:38

@DeezKnots: Uhh...auwemdig kenne ich die Werte leider nicht...aber für dein beschriebenes Problem solltest Du dich auf den Lambdasonden-Wert und die Drehzahl bzw. die gefühlte Laufruhe des Motors konzentrieren!

Eine Teildefekte Sonde ist mir bisher nicht untergekommen...
Was ich aber kenne, ist, dass die Sonden mit zunehmenden Alter etwas träge werden und die Gemischauaflüge nicht mehr ausregeln. Das merkt/fühlt man aber erst wenn man die Sonde gegen eine „frische“ tauscht, das das ein schleichender Prozess ist und man das Ganze nicht wirklich mitbekommt...

Das mit dem Ruckeln im Gasbetrieb mit abgeklemmter Sonde erkläre ich mir so, dass der Gasbetrieb die Sonde zum Regeln des Gemisches braucht, da keine „Grundbedatung“ existiert. Im Benzinbetrieb läuft er sauber, weinda ein vernünftiges Kennfeld für Luft- und Kraftstoffpfad existiert welches auch ohne Lambdaregelung (vorgesteuert) sauber funktioniert.

Aber ich denk mal, dass Du das Problem mit einer neuen Sonde zu 99% los hast!

DeezKnots

Anfänger

  • »DeezKnots« ist männlich
  • »DeezKnots« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 115Ps

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. Mai 2018, 23:36

Dann werde ich die Tage noch mal die Messwertblöcke auslesen und am besten ein paar Fotos online stellen.






Okay das könnte sinn ergeben mit der Gasanlage.
Luftfilter und Sonde von Bosch ist bestellt. Werde aber wohl erst am Wochenende dazu kommen die Teile einzubauen und dann sofort zum Tüv fahren:D

Danke für die Hilfreichen Tipps :P :music:

Social Bookmarks

Thema bewerten