Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich
  • »ErikS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 710

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Mai 2018, 15:38

Katalysatoren Audi Coupé 2.8 Front und Quattro (Schaltgetriebe)

Wie die Überschrift schon sagt, interessiert mich, wer in letzter Zeit, bei seinem 2.8er Coupé die Katalysatoren erneuert hat und welche Erfahrungen er dabei sammeln durfte. Relevant sind für mich sowohl 2.8er Coupés als Fronttriebler sowie als Quattro und nur Versionen mit zwei Katalysatoren. Umbauten auf einen Kat, wie theoretisch beim Fronttriebler möglich, lege ich pauschal ad acta.

Schön wären Erfahrungen mit kompletten Einheiten, die optimalerweise noch am Markt verfügbar sein sollten. D. h. Qualität, Passgenauigkeit, welche Anpassungen notwendig waren und wie diese umgesetzt wurden sowie erste Erfahrungen nach dem Einbau. Gerne auch Informationen, warum man vielleicht einen anderen Weg gegangen ist und wie dieser aussah.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Beiträge: 653

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172 PS ABC/AAH

Baujahr: 1992 und 1993

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Mai 2018, 23:09

Erfahrungen mit ABC Limousine- Bj. 93 2 KATs:

Der erste Kat hat nicht richtig ins Auto gepasst.
Er war so irgendwie drin.
Als ich die Getriebelager erneuerte hat der KAT an der Karosse geklemmt.
Das der Einbau dann schon lange her war, konnte ich auch nicht reklamieren.
Der Kat hat überhaupt nur reingepasst, weil das Getriebe duch die ausgeleierten Lager hinten nach unten hing.
Dann Runde Monolthen, die ragen zu weit nach unten und der Wagen setzt auf dem Weg in die Garage auf. Das ist nicht gut für den Monolith.

Das Material ist so dünn, dass es reißt. Schweißen geht fast nicht so dünn ist es.
Nicht noch mal, danke für den aktuellen Schrott.

Es gibt eine Firma, die den alten KAT auftrennt und ein neues Innenleben einsetzt.
Das werde ich bei meinem AAH machen wenn die Kats kaputt gehen.
Der Kat ist leider eine Schwachstelle....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »katze56633« (8. Mai 2018, 23:14)


quattro.laser

Fortgeschrittener

Beiträge: 370

Wohnort: Berlin

Beruf: Maschinist auf der GEtanic

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128/174 ; 110/150

Baujahr: 02/92 ; 10/92

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Mai 2018, 12:18

Hallo!

Getauscht habe ich die Katalysatoren vor knapp 3 Jahren am 2.8E quattro. Die Erfahrung ist bis jetzt positiv. Der Einbau gestaltete sich unkompliziert. Es musste nichts nachgearbeitet werden. Lediglich das mitgelieferte Montageset ließ etwas zu Wünschen übrig.
Zwei Abgasuntersuchungen hat das Fahrzeug bis jetzt anstandslos damit bestanden.

Der Vorteil war halt damals der schnelle Aus- und Einbau. Somit hatte der Wagen wenig Standzeit. Heute würde ich mir die originalen Kat's aufbereiten lassen, einfach nur aus Originalitätsgründen. Würde mich freuen wenn du da Vorreiter wärst und berichtest. :D

Den Eintrag in der Doku dazu gibt es hier -> Beitrag 5

Diese Katalysatoren müssten es gewesen sein -> Link Bitte aber mal selber vergleichen.

Grüße

  • »quattrolinchen« ist weiblich

Beiträge: 3

Wohnort: Mering

Beruf: Technikerin

Modell: Audi 80 B4

Leistung: Leistung > 128/174

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Mai 2018, 22:33

Hallo,

hab seit 2011 Einschweißkats(Metallträger) an der 2,8er quattro Limo und gerade noch ein nicht eingebautes Paar Einschweißkats(Metallträger) fürs 2,8er quattro Coupe.
Kann nur Positives berichten, sonst hät ich mir die nicht nochmal gekauft. :phat:

Du solltest dann aber noch ein paar Stückchen Rohr mit den Kats einplanen. Vorteil dabei, du kannst selbst eintscheiden ob 200 oder 400 Zellen-Kat.Für den Umbau solltest du nen halben bis ganzen Tag rechnen, je nach Perfektionsdrang. :D

Ein Freund hat das billigste Paar Kats aus der "bucht" an seinem 2,8er fronti verbaut. Die haben sehr gut gepasst und funtioniert. Er hat se aber immer nur zum Tüv verwendet. Er wollte sich damals nicht nochmal ein Paar Kats kaufen müssen. :whistling: Böser starrer Auspuff! :phat:
Fazit:
Ich kann dir nur zu Metallkats raten. Ich kenn niemaden der mit den Keramikkats lange glücklich war, wenn du das Auto täglich verwendest.

Viele Grüße,

Social Bookmarks

Thema bewerten