Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:32

ist der b4 2.6 e wirklich so selten?

Hallo und ein frohes neues Jahr ,

mein Jahr hat leider ziemlich be.....n angefangen :fie:

ich hatte einen unfall, der Gegner ist schuld. Da er quer auf der straße stand indem er aus der Parklücke raus und über der Straße wenden wollte, habe ich nun einen ordentlichen Frontschaden und ein Schleudertrauma!
Jetzt geht der ärger los, leider müssen wir von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen! :fie:
Der Gutachter von der Dekra kommt nächste Woche. Doch die große Frage ist wie mein Audi bewertet wird???

In den bekannten Listen ist er nicht mehr drin. Ich habe bei ersten Suchen im Netz nicht einen gefunden der meinem entspricht!
Man findet maximal einen Avant 2.6 mit Automatik... oder eben kleinere Motoren... oder eben quattros....

Ist das jetzt gut oder schlecht für das Gutachten?
Hat jemand kürzlich erfahrungen gemacht?

Ich habe einen Audi 80 b4 avant, 2.6 e mit volllederausstatung...

Liebe Grüße

Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:46

...........

Ok.. habe gerade einen gefunden...
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail…B4&pageNumber=1

aber ist keine Lederausstattung und Bj 93 ! Also auch nicht 100 % vergleichbar oder ?

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 578

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:48

Erstmal mein herzlichstes Beileid und dir gute Besserung.

Bei meinem Unfall (Totalschaden) vor vier Jahren hat sich der Gutachter auch am durchschnittlichen Marktpreis orientiert.

Die Suche auf mobile liefert bei mir 35 Treffer für Audi 80 Limo/Avant mit 2.6 V6 Motor. Das da einer dabei ist, der genau ist wie deiner, ist immer äußerst selten...
Der wird sich ein paar Inserate rauspicken die deinem am nächsten kommen und irgendwo einen Durchschnittswert ansetzen.

Wenn du der gegnerischen Versicherung nicht traust, hast du das Recht, einen eigenen Sachverständigen beauftragen (in Absprache mit der Vers.).

Edit:
Auch wenn genau einer wie deiner zu finden wäre: an einem Fahrzeug lässt sich kein Marktwert ermitteln. Der eine kann ebenso gnadenlos überteuert sein wie auch wegen Unwissenheit "verschenkt" werden...

hansale

Profi

  • »hansale« ist männlich

Beiträge: 1 262

Beruf: Prüfingenieur

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 98/133

Baujahr: 1993

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:49

Den Dekra Gutachter hast du dir selbst gesucht, oder? Ja nicht einen von der Versicherung vermitteln lassen!
Audi Avant ez.1993,NG, ~459.277km, LPG
Audi S2 Avant ez.1993,ABY, ~321.000km
Audi Cabrio ez.1992,NG, ~350.000km
BMW e36 328i ez.1995,M52B28, 188.000km
Audi RS6 Avant ez.2002,BCY, ~150.000km
BMW e46 328i ez.1998,M52B28tu, ~345.000km
https://www.audi-80-scene.de/forum/index…d&threadID=1224

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 949

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:01

Auch Dir noch ein frohes, vor allem gesundes neues Jahr und gute Besserung!

Die Fahrzeuge verschwinden Stück für Stück aus dem Straßenbild, so dass Du selbst auf den Onlineportalen nicht mehr eins zu eins fündig wirst. Das sollte für einen Gutachter aber kein Problem darstellen, da bestimmte Ausstattungsmerkmale einen bestimmten Gegenwert darstellen und ein Gutachter bei in Augenscheinnahme des Fahrzeugs auch den Pflegezustand, wie z. B. der Lederinnenausstattung, berücksichtigen sollte.

Da dein Unfallgegner der Verursacher ist und ich annehme, dass der 80er Avant noch einen Wert von deutlich über 1.000 Euro hatte, kannst Du den Gutachter frei wählen. Lass Dir dies vorab von der Versicherung des Unfallgegners bestätigen.

Für eine ordentliche Wertermittlung gibt es Gutachter, welche z. B. mit Classic Data und classic analytics zusammenarbeiten. Beides sind Unternehmen, welche sich auf die Wertermittlung von Oldtimern und Youngtimern spezialisiert haben. Einen Gutachter, welcher z. B. mit Classic Data zusammenarbeitet sollte deine erste Wahl sein, da er auf die Informationen des Unternehmens zugreifen kann und bei der Wertermittlung von diesen unterstützt wird.

Positiv ist, wenn Du zur Wertermittlung Serviceunterlagen usw. beibringen kannst.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Werbung

unregistriert

Werbung


Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:08

Hallo und danke für das Mitgefühl ist wirklich mega schlimm für mich! Hatte letzten Sommer erst den Motorschaden/ Zylinderkopfdichtung... dank der Jungs aus diesem Forum konnte meine "elenore" gerettet werden.... so viel Arbeit und auch Geld... und nun , es ist einfach nur noch zum heulen!!!


Ja, den Gutachter bestelle ich, auf anraten der Werkstatt das unter diesen Umständen ein Kostenvoranschlag keinen Sinn macht da die nicht bewerten dürfen. Laut der Werkstatt ist mit diesem Gutachter auch zu reden, ich bin auch dabei wenn er das Gutachten erstellt....


Trotzdem geht mir mega die Klammer! Auf dem Tacho stehen ca 40.000 da dies nicht mehr der orginale ist, weiß keine Sau was das Auto tatsächlich gelaufen ist. Naja und den Termin für den Tüv bescheinigt mir die Werkstatt für den 5.1.2017... dran gewesen wäre 11/2016.... Der Unfall war am 4.1.17
Alles solche bescheidenen Umstände....


Habe gerade noch ein Angebot gefunden was mich hofen lässt....
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail…B4&pageNumber=1

Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:13

@ Eric
Danke für die Infos, arbeiten die Gutachter von der Dekra mit diesen? Bzw. kann ich den danach fragen?


Ich habe das Auto vor 2 Jahren recht unwissend gekauft und habe auch kein Serviceheft bekommen... Ich kann nur die Rechnungen für die Teile zeigen die ich für den Motorschaden gekauft habe... gemacht wurde es ja privat....


Also doch lieber die gegnerische Versicherung noch kontaktieren bevor der Gutachter am Montag angerufen wird?

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 949

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:21

Die Nummer, dass man mit dem Gutachter reden kann, klingt immer sehr schön. Werkstätten empfehlen gerne Gutchter und Gutachter empfehlen gerne Werkstätten. Das muss nicht negativ sein, aber auch nicht positiv, da hier zwei Systeme ihre ganz eigene Allianz eingehen.

Suche Dir einen Profi mit Erfahrung in der Bewertung von Youngtimern. Dieser ist nicht so angreifbar wie ein Gutachter, der es standardmäßig eher mit Fahrzeugen jüngeren Datums zu tun hat. Denn die Versicherung kann sich vorbehalten, ein eigenes Gutachten in Auftrag zu geben.

Und die Preise in irgendwelchen Onlineportalen sind ganz nett, sie aber als Referenz heranzuziehen und anzusehen, funktioniert nicht. Ansonsten stelle ich mal einfach eine Handvoll 2.6er Avant mit Lederausstattung und abgelaufenen TÜV ein und verweise zur Wertermittlung auf diese Anzeigen. Sorry, so naiv waren Gutachter und Versicherungen einmal, aber auch diese machen ihre Hausaufgaben.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 578

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:30

Die Rechnungen kannst du dir in der Regel schenken, solange der Motor nicht komplett neu aufgebaut wurde, oder ähnliches.

Wenn ich ein Auto kaufe gehe ich davon aus, dass der Motor ordentlich läuft, kein Radlager heult und die Achsen keine Geräusche von sich geben.
Jeder Mangel wird dann eben vom Kaufpreis abgezogen.
Du hast durch eine Reparatur am Motor oder anderen Teilen also keinen direkten Mehrwert.
Klar denkt man selbst dass das Fahrzeug dann wieder besser dasteht und man z.B. motorseitig wieder eine Zeit lang Ruhe hat. Ein potentieller Käufer setzt die Mängelfreiheit aber voraus und bezahlt dafür i.d.R. nicht mehr.

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 949

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:31

@ Eric
Danke für die Infos, arbeiten die Gutachter von der Dekra mit diesen? Bzw. kann ich den danach fragen?

Ich habe das Auto vor 2 Jahren recht unwissend gekauft und habe auch kein Serviceheft bekommen... Ich kann nur die Rechnungen für die Teile zeigen die ich für den Motorschaden gekauft habe... gemacht wurde es ja privat....

Also doch lieber die gegnerische Versicherung noch kontaktieren bevor der Gutachter am Montag angerufen wird?
Einfach vorab beim Gutachter anfragen bzw. die Sachverständigensuche von Classic Data bemühen.
http://www.classic-data.de/service/sachverstaendigen-suche

Es ist kein Problem, ob dies nun privat oder in einer Werkstatt gemacht wurde, sofern die Arbeiten belegbar sind. Rechnungen sowie Fotos wären schön. Ein professioneller Gutachter sollte durchaus in der Lage sein, eine grobe Schätzung zur Laufleistung abgeben zu können.

Die gegnerische Versicherung sollte auf jeden Fall kontaktiert und über die nächsten Schritte informiert werden. E-Mail haben diese alle, so dass telefonisch abgestimmte Details schriftlich fixiert werden. Eine zeitnahe Antwort sollte damit garantiert sein.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 949

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:40

Die Rechnungen kannst du dir in der Regel schenken, solange der Motor nicht komplett neu aufgebaut wurde, oder ähnliches.
Wenn ich ein Wagen ohne TÜV habe, kann es schon relevant sein, zu belegen, dass dieser nicht auf dem Weg zur Schlachtung war. Getätigte Investitionen können (aber müssen nicht) ein Beleg dafür sein.

Gerade bei unseren Fahrzeugen, von denen einige schon anerkannte Youngtimer sind, spielt es eine Rolle, ob, wieviel und wofür in diese investiert wurde. Die Preise für die Coupés zum Beispiel steigen seit einigen Jahren wieder, der Tiefpunkt sollte also überwunden sein. Ein gut dokumentierter Ordner mit Belegen und Fotos macht durchaus einen Unterschied.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Werbung

unregistriert

Werbung


Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:46

Ok, ich habe 2 Gutachter aus meiner Stadt gefunden die Classic Data listet...

Dann werde ich mal die Versicherung anrufen...

mir wurde halt von verschiedenen Seiten erklärt das die Gutachter schon nach dem aktuellen Angeboten auf dem Markt gehen müssen bzw. einbeziehen müssen... Wie soll man sonst den derzeitigen Marktwert einschätzen?

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 578

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:50

Die Rechnungen der Service- und Reparaturteile haben den Gutachter in meinem Fall (aus genanntem Grund) überhaupt nicht interessiert.
Naiverweise hab ich mir auch den Sachverständigen der gegnerischen Versicherung aufs Auge drücken lassen. Bin trotzdem mehr als gut weggekommen.
Sollte sowas nochmal vorkommen, würde ich aber einen eigenen beauftragen.

Tobner

Dr.VEMS

  • »Tobner« ist männlich

Beiträge: 3 063

Wohnort: 09337

Beruf: hab ich einen.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 103/140

Baujahr: 1995

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:51

Leider macht das auto einen sehr vertrauenserdrückenden Eindruck. Außen verbeult und zerkratzt, innen verbastelt und verlebt und der Tüv fehlt auch. Die Kilometer sind nich nachvollziehbar und eine augenscheinlich selbstgenähte Lederausstattung und nachgerüstete E-Fenster (nicht passende Türpappen) werden den Prüfer nicht freuen.

Es ist Ärgerlich, weil ich mir mit dem Motor auch einen Hässlichen gemacht habe und geredet habe wie ein Buch, dass die ganzen anderen Baustellen (nicht passender 4-zylindertacho, Bremsen, Spritleitungen,...) noch in Ordnung kommt. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und der Restwert wird einen hässlichen Wert annehmen. Das ist aber nur meine Vermutung, es könnte der Prüfer auch anders Urteilen.

Benkima muss das Beste daraus machen. Rechnung und Bilder vorzeigen und dem Prüfer schöne Augen machen. Es wird aber (denke ich) in jedem Fall reichen, um das Auto mit gebrauchtteile wieder auf die Straße zu bringen. Wirds halt ein Harlekin-80er :D
Audi 80 Avant 16V Sport Edition quattro (Zur Doku)
Einer von noch 18 in DTL.


2011: 27 Stück
2012: 25 Stück
2013: 23 Stück
2014: 24 Stück
2015: 23 Stück
2016: 21 Stück
2017: 19 Stück
2018: 18 Stück

shorty_94

Meister

  • »shorty_94« ist männlich

Beiträge: 2 578

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Ing.

Modell: Audi S2

Leistung: ja

Baujahr: 07/91

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Januar 2017, 17:57

mir wurde halt von verschiedenen Seiten erklärt das die Gutachter schon nach dem aktuellen Angeboten auf dem Markt gehen müssen bzw. einbeziehen müssen... Wie soll man sonst den derzeitigen Marktwert einschätzen?

Natürlich "muss" er das. Die haben aber auch gewisse Spielräume. Wenn ich nach genau definierten Kriterien vorgehen könnte, müsste jeder auf das gleiche Ergebnis kommen und man bräuchte keinen Sachverständigen.
Man munkelt eben, dass dieser Spielraum teilweise zugunsten der gegnerischen Versicherung ausgenutzt wird. Der Geschädigte kann zwar gegen das Gutachten vorgehen, aber das werden die wenigsten Ottonormalos, da sie entweder nicht bemerken, dass sie "übers Ohr gehauen werden", oder ihre Rechte nicht kennen.

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 949

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:03

mir wurde halt von verschiedenen Seiten erklärt das die Gutachter schon nach dem aktuellen Angeboten auf dem Markt gehen müssen bzw. einbeziehen müssen... Wie soll man sonst den derzeitigen Marktwert einschätzen?
Wie skizziert kann ich durch manipulierte Anzeigen mit überhöhten Preise, die ich in verschiedensten Portalen schalte, die Wertermittlung beeinflussen. Mag sein, dass es immer noch Gutachter gibt, die sich solcher Recherchemethoden bedienen.

Unternehmen wie Classic Data werten eine Vielzahl von Informationen aus und sind so in der Lage, Zeitwertermittlungen genauso wie Instandsetzungskosten für Youngtimer und Oldtimer zu erstellen. Bei der Wertermittlung fließen so Daten mit echten Verkaufswerten ein. Diese könne aus Auktionen, von Messen, von Händlern, den typischen Autobörsen und auch von Webistes wie der Audi 80 Scene stammen. Nur ein geringer Teil dieser Informationen ist für uns sichtbar, wenn wir nur bei mobilesonstwasscout nachschlagen.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


quotenossi

quotenossi

  • »quotenossi« ist männlich

Beiträge: 6 874

Wohnort: Ettenheim

Beruf: Nasenbohrer

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1989

Danksagungen: 350

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:34

Der Restwert sollte schon möglichst gering sein, da dieser ja auch vom wiederbeschaffungswert abgezogen wird ;)

Der Wiederbeschaffungswert lässt sich allerdings auch recht blöd bestimmen,wenn dem Gutachter sich ein Auto zeigt, eas auch ohne Schaden keinen Wert mehr darstellen würde :(

Spekulieren nutzt nix,du musst es ran kommen lassen und dann weißt, wo der frosch die locken trägt

Totalschaden wird es mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso, allerdings brauchts dafür auch nicht so wirklich viel

Was is denn alles kaputt ¿

Auch wenn es grad hart klingt,für die gesundheitlichen Einschränkungen bekommst ja auch noch bisschen was
Fortschritt im Strassenbau: Asphaltierte Holzwege :whistling:

Werbung

unregistriert

Werbung


Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:34

Leider macht das auto einen sehr vertrauenserdrückenden Eindruck. Außen verbeult und zerkratzt, innen verbastelt und verlebt und der Tüv fehlt auch. Die Kilometer sind nich nachvollziehbar und eine augenscheinlich selbstgenähte Lederausstattung und nachgerüstete E-Fenster (nicht passende Türpappen) werden den Prüfer nich
Mein lieber , du weisst wie dankbar ich dir bin. Und du weisst ja auch wie und von wem ich an das Auto gekommen bin. Viele der Mängel waren mir nicht bekannt und wurden wahrscheinlich nur gefunden weil ein Profi ,wie du der mega viel von diesen Modellen weiss , sich das Auto genau angeschaut hat.
Auch wenn die Erkenntnis, ein verbasteltes Auto gekauft zu haben, für mich sehr bitter war. Ich bin dir dennoch dankbar fürs Augen öffnen.

Leider kann ich aus rein finanziellen Gründen nur der Reihe nach alles machen lassen. So haben wir bei den wichtigsten Sachen angefangen...
Es ist Ärgerlich, weil ich mir mit dem Motor auch einen Hässlichen gemacht habe und geredet habe wie ein Buch, dass die ganzen anderen Baustellen (nicht passender 4-zylindertacho, Bremsen, Spritleitungen,...) noch in Ordnung kommt. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und der Restwert wird einen hässlichen Wert annehmen. Das ist aber nur meine Vermutung, es könnte der Prüfer auch anders Urteilen.
Darf ich denn keine Hoffnung haben das der Gutachter nicht sofort erkennt das einiges an Ausstattung nicht ganz original ist? Gerade die Sitze sind doch meines wissens schon von Audi oder? Und das Tacho fällt doch nur bei einer Fahrt auf, diese kann gerade nicht gemacht werden...



Benkima muss das Beste daraus machen. Rechnung und Bilder vorzeigen und dem Prüfer schöne Augen machen. Es wird aber (denke ich) in jedem Fall reichen, um das Auto mit gebrauchtteile wieder auf die Straße zu bringen. Wirds halt ein Harlekin-80er :D
Ja so ist mein Plan, ich werde eine Mappe zusammen stellen und das Auto noch sauber machen... und dann mit meiner Ehrlichkeit auf etwas Mitgefühl des Gutachters hoffen!
Und auch den Harlekin würde ich gerne im Sommer von dir beheben lassen Tobner ;)

quotenossi

quotenossi

  • »quotenossi« ist männlich

Beiträge: 6 874

Wohnort: Ettenheim

Beruf: Nasenbohrer

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1989

Danksagungen: 350

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:42

Mein 80er is vor 4 Jahren auch verunglückt

Dem Gutachter hat nicht wirklich interessiert, was rein gesteckt wurde

Er ging davon aus, dass der wagen in einem möglichst guten zustand war und hat die weniger schönen Dinge abgezogen

Dadurch,dass es auch ein Totalschaden war und immer noch is,muss das aber auch nicht unbedingt so negativ sein

Wenn der schaden sich für paar hundert Euro zurecht pf...,flicken lässt und du bekommst vielleicht bisschen mehr, isses auch nicht sooo schlimm
Fortschritt im Strassenbau: Asphaltierte Holzwege :whistling:

Benkima

Anfänger

  • »Benkima« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150 PS

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Januar 2017, 18:45

Der Restwert sollte schon möglichst gering sein, da dieser ja auch vom wiederbeschaffungswert abgezogen wird ;)

Der Wiederbeschaffungswert lässt sich allerdings auch recht blöd bestimmen,wenn dem Gutachter sich ein Auto zeigt, eas auch ohne Schaden keinen Wert mehr darstellen würde :(

Spekulieren nutzt nix,du musst es ran kommen lassen und dann weißt, wo der frosch die locken trägt

Totalschaden wird es mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso, allerdings brauchts dafür auch nicht so wirklich viel

Was is denn alles kaputt ¿

Auch wenn es grad hart klingt,für die gesundheitlichen Einschränkungen bekommst ja auch noch bisschen was

Ja das ist immer das Problem mit alten Autos. Keiner nimmt Rücksicht darauf was man "in die alte Kiste" gesteckt hat damit man iwi weiter fahren kann... Keiner berücksichtigt wie schwer es ist ein brauchbares Auto für 1000 - 1500 zu bekommen... und da soll man sich noch zusammen reißen wenn der Unfallverursacher mit "ist doch nur Blech kaputt" daher kommt!!!

Was ist Kaputt:
Von außen zu sehen ist
Motorhaube (ist linksseitig einige cm hoch gekommen)
Stoßstange (steht links ca 8cm raus)
Blinker links
Nebelleuchte links
Kühlergrill ( sieht einfach nur wellig verbeult aus)

Mehr kann ich noch nicht sagen, die Motorhaube lässt sich nicht öffnen
Kühler ist nicht ausgelaufen, aber iwi klang mein altes Mädchen komisch


Und ja so blöde wie das Klingt, mit den Verletzungen gehts zum Anwalt um meine Ansprüche geltend zu machen

Thema bewerten