Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

21

Samstag, 31. Dezember 2022, 16:23



Ein stück Klebeband, ein Mikrofon und ein Aufnahmegerät im Kofferraum.
Das Mikrofon habe ich in meinem Fall aus einer Mikrofonkapsel, einem Kopfhörerkabel und einem Kugelschreibergehäuse selbst gebastelt.
Etwas Schraumgummi darüber wäre wichtig um Windgeräusche abzuhalten.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 1. Januar 2023, 15:08

Erstmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr!
Habe heute eine GOPRO über dem Auspuff montiert, allerdings hört man da so gut wie garnichts. Ich kann die Datei auch nicht hochladen, weil sie zu groß ist.
Dann hab ich noch meine Steuergeräte quergetauscht und festgestellt, dass mit dem gebrauchtem VEZ-Stg folgendes passiert:-Bei der Probefahrt kein Unterschied zu dem originalen VEZ-Stg
-beim Ausblinken fängt der Motor sofort zu sägen an (nicht erst beim Auslesen des KE-Stg), und die Prüflampe leuchtet erst schwach und wird dann heller.
Wechselt man ins KE-Stg wird wieder 4-4-4-4 angezeigt

Heisst das jetzt das beide VEZ-Stg defekt sind?
Zum Ruckeln möchte ich auch noch was sagen: ich meine damit keine richtig krassen Aussetzer von allen Zylindern, sondern eher leichte Aussetzer von 1 bis 2 Zylindern.Den Stecker von der Benzinpumpe hab ich mir auch angeschaut, der sieht vollkommen in Ordnung aus (siehe Foto).
Hab ihn vorsichtshalber mit Kontaktspray behandelt.
»sciroccogli« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_6728.JPG

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 1. Januar 2023, 18:59

Zitat

der sieht vollkommen in Ordnung aus (siehe Foto).

Hab ihn vorsichtshalber mit Kontaktspray behandelt.
Dann lese mal mein Zitat.
Aber, läuft denn der Motor nun anders?

Und geht nun deine Tankuhr stabiler, so 1/4 richtung Reserve?
Wenn, ja, freue dich nicht zu früh.
Dass geht nur wenige Kilometer so, dann ruckelt die Karre wieder.
Wie gesagt, ich will nichts behaupten.

Aber bei meinem Schätzchen, allen, waren 100 % defekt, 12 Stück.

Zitat

der sieht vollkommen in Ordnung aus (siehe Foto).
Also ich sehe nur unscharfe Kontakte. :)

Woran erkennst du vollkommen in Ordnung?

Ich sehe nie was, mache die Kontakte neu und die Probleme sind verschwunden.

Wenn du einen Spalt im Kontakt erkennen kannst, darft du von einem defekten Kontakt ausgehen.
Aber wie gesagt, glaubt mir keiner........
Im endeffekt findest du das nur heraus, in dem du die Kontakte erneuerst.
Und bitte nicht mit der Zange rumbiegen.
Halt mal Geld investieren, und sich GUTES Presswerkzeug, z.B. das von Knipex kaufen.

Dann biste halt 300 EUR los, aber das braucht du öfters....
Oder die Kabel mit gecrimpten Steckern von Audi kaufen und per Lötverbinder.
Und Entriegelungswerkzeug, um die alten Kontakte aus dem Stecker zu bekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »katze56633« (1. Januar 2023, 19:14)


Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 1. Januar 2023, 19:10

Achso, wenn ich mir deinen Pumpendeckel unten ansehe, den männlichen part, meine ich verfärbten Kunstoff zu erkennen.

Das kann man sich natürlich einreden, neue Pumpen kenne ich nicht.
Aber wenn, frage dich mal, woher die Wärme stammt.

Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 1. Januar 2023, 19:46

Ist bestimmt Rost. Sieht ja alles sehr knusprig aus.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 1. Januar 2023, 22:26

Zitat

Ist bestimmt Rost. Sieht ja alles sehr knusprig aus.

Rost, der Kunststoff?????
Wenn die Stecker...

Kann sein.
Aber im Stecker sollte es einen o-ring zum abdichten geben.

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 1. Januar 2023, 22:38

Achso du meintest den Stecker? Möglich. Könnte aber auch Schmutz sein.
Ich meine diesen hellen Abstandshalter im Hintergrund.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

28

Montag, 2. Januar 2023, 11:42

Nein, ich meine den männlichen part vom weilichen Stecker,
Die sahen alle bei mir so aus.

Nicht wirklich eine beruhigende Idee, wenn Teile über dem Kraftstofftank so warm werden.
Nebenbei, der Kunststoff vom Stecker war auch farbig geworden......

  • »Peter_Pan_6666« ist männlich

Beiträge: 574

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 128 / 174

Baujahr: 1995

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

29

Montag, 2. Januar 2023, 12:06

.... der Kunststoff vom Stecker war auch farbig geworden....

Nööö, der Stecker ist ab Werk schon hellbraun.
;)



Der Rost und Dreck kommt offensichtlich vom Deckel der Revisionsöffnung. Da scheint mal Wasser gestanden zu haben?
DAS TRIO ist komplett!
03-2020 Audi Coupe 2,8 V6 Automatik - EZ 03-1993
07-2019 Audi 80 Avant 2,8 V6 - EZ 12-1994 - einer der letzten 30 24 21 in D
08-2017 Audi Cabriolet 2,3 5E - EZ 02-1992 - der Classiker für Kenner

Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

30

Montag, 2. Januar 2023, 18:29

Es ist ja herrlich, wie man aneinander vorbei schreiben kann. :)

Ich meine diese Stellen, roter kreis...

Also das Ende der männlichen Stifte im vom braunen Stecker abgesteckten Teil.
Klar, könnte auch eine art Kleber sein.......

Nicht den Stecker, aber der war bei mir um die weiblichen Stecker teils dunkelbrauner....

Wie gesagt, es muss nicht von wärmeeintrag stammen, aber es könnte.
Und schön zu sehen, dass andere B4s auch hier gammeln....
»katze56633« hat folgendes Bild angehängt:
  • bearbeitet .jpg

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 8. Januar 2023, 18:44

Die Kontakte sehen wirklich gut aus, ist auf den Bildern schlecht zu erkennen.

Ich hab mir mal eine neue Zündspule und ein gebrauchtes VEZ-Steuergerät bestellt.
Melde mich wieder wenn die Teile angekommen sind!

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

32

Montag, 16. Januar 2023, 17:30

Hier mal ein Update von mir:
Neue Zündspule und drittes VEZ-Stg haben keine Änderung gebracht :(
Widerstand der Zündkabel durchgemessen und siehe da: ein Zündkabel hat anstatt der 6kOhm zwischen 0,2 und 1 MegaOhm.
Da ich die Zündkabel schon zweimal erneuert hatte, hab ich eins von dem anderen Satz genommen.
Bei der Probefahrt (Motor warm) viel besserer Durchzug :)
Am nächsten Tag Probefahrt mit kaltem Motor: Es ruckelt immer noch, aber nicht mehr so stark!
Da der Lambdawert während es Ruckelns über 1,1 ging hab ich den Drucksteller fetter gedreht.
Nächste Probefahrt mit kaltem Motor: Das Ruckeln ist so gut wie weg :)(Lambda geht auch nicht mehr über 1,02)

Als nächstes habe ich sämtliche VEZ- und KE-Steuergeräte quergetauscht um herauszufinden welche in Ordnung sind.
Was soll ich sagen, es ruckelt wieder, und zwar auch mit den beiden originalen Steuergeräten wo es vorher nicht mehr geruckelt hat !!!
:dash:

Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 19. Januar 2023, 10:31

Ich würde als nächstes die Benzinpumpe tauschen.
Bestellnummer findet man im parallel Beitrag.


Die ist laut diesem Forum doch IMMER defekt.
Ohne Diagnose ihrer Parameter, ist doch unnötig, ist defekt, basta Punkt aus, Ende der Diskussion.

Komischerweise habe ich noch nie eine getauscht :P.
Dann Mengenteiler, Druckspeicher, Druckregler.... :sironie:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »katze56633« (19. Januar 2023, 10:37)


Tobner

Dr.VEMS

  • »Tobner« ist männlich

Beiträge: 3 286

Wohnort: 09337

Beruf: hab ich einen.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 103/140

Baujahr: 1995

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 19. Januar 2023, 10:38

Frage wäre, ob es jetzt wieder Magerruckeln ist (Lambda über 1.1).

Man muss aber auch bedenken: Wenn die Zündung aussetzt, steigt auch der Lambdawert durch die nicht stattgefundene Verbrennung. Hier muss man sauber abwägen, welches Symptom woher kommt.
Audi 80 Avant 16V Sport Edition quattro (Zur Doku)
Einer von noch 16 in DE.

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

35

Montag, 23. Januar 2023, 19:48

Zitat

Ich würde als nächstes die Benzinpumpe tauschen.

Die hab ich schon erneuert, die alte war schon etwas laut, hat nix gebracht.

Zitat

Dann Mengenteiler, Druckspeicher, Druckregler....
Mengenteiler wurde schon zweimal instandgesetzt, Druckspeicher ist OK weil der Haltedruck passt, der Druckregler ist das Einzige was noch nicht erneuert wurde. Hat jemand eine Quelle für den Druckregler?

Zitat

Frage wäre, ob es jetzt wieder Magerruckeln ist (Lambda über 1.1).
Ich hab nochmal die Zündkabel erneuert, so wie es aussieht ist es tatsächlich magerruckeln, Lambda größer 1,08.
Wenn ich den Druckstellerstrom bei kaltem Motor beobachte fällt mirfolgendes auf:
-Zündung an: 99mA

-sobald der Motor läuft: ca.70mA(je nach AT) relativ schnell fallend auf ca.15mA, fettet aber beim Beschleunigen 10-20mA an, Lambda 0,7-0,9
-nach 20-30sec Fahrt: 0-5mA, fettet beim Beschleunigen nur mehr 2-3mA an, Lambda ca.1,1 beim Beschleunigen, es RUCKELT !
-bei exakt 50°am Schätzeisen: wie wenn man einen Schalter umlegt ist das Ruckeln weg, Lambda max. 1,03, geht beim Beschleunigen kurz auf 0,9 runter
-unterbreche ich den Stromkreis vom Drucksteller (durch das Multimeter) geht er aber beim Beschleunigen auch kurz auf 0,9 runter (ich vermute Überschwingen der Stauscheibe)

-drehe ich den DS 1/4-Umdrehung fetter, wird das Ruckeln weniger, allerdings hab ich dann ein Lambda bei Volllast unter 0,8
-drehe ich den DS 1/4- Umdrehung magerer, ruckelt er auch bei warmen Motor wenn ich den DS-Stromkreis unterbreche, Lambda ca. 1,15

-in der "Normalstellung", also zwischen den beiden Stellungen, hab ich warm bei Teillast ein Lambda von 0,98-1,02, bei Volllast ca. 0,87
Kann mir jemand sagen welches Lambda bei Vollast NORMAL ist ?

Noch irgendwelche Ideen was es sein könnte ?

Werbung

unregistriert

Werbung


sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

36

Montag, 23. Januar 2023, 20:02

Nachtrag!

Für mich sieht es so aus, als ob das KEIII-Steuergerät im Bereich zwischen 20 und 50° Motortemperatur einfach zu wenig anfettet.
Kann das an der Software liegen? Bei meinen beiden STG ist die Softwareversion 28SA1674 aufgedruckt (Audi-Nr:4A0906264, Bosch-Nr:0280800398/399)

Tobner

Dr.VEMS

  • »Tobner« ist männlich

Beiträge: 3 286

Wohnort: 09337

Beruf: hab ich einen.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 103/140

Baujahr: 1995

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 25. Januar 2023, 09:54

Ist denn der Tempsensor fürs Steuergerät und die entsprechenden Kabel in Ordnung?
Audi 80 Avant 16V Sport Edition quattro (Zur Doku)
Einer von noch 16 in DE.

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 25. Januar 2023, 20:24

Zitat

Ist denn der Tempsensor fürs Steuergerät und die entsprechenden Kabel in Ordnung?

Hab ich schon x-Mal geprüft (sogar im Kochtopf erwärmt und alle 5° den Widerstand gemessen) und OK, es sei denn eine Verbindung macht immer genau zwischen 20° und 50° Probleme. Ich wüsste nicht wie ich das während der Fahrt prüfen könnte.
Hab jetzt den Drucksteller so fett gedreht, dass der Druckstellerstrom an der Abmagerungsgrenze von -10mA schrammt. Jetzt ist das Ruckeln fast weg.
Aber kann das die Lösung sein? Lambda bei Volllast geht jetzt bis 0,73 runter ;(

Werbung

unregistriert

Werbung


B4_Doktor

Fortgeschrittener

  • »B4_Doktor« ist männlich

Beiträge: 209

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Dr.-Ing. Elektrotechnik

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115/133 PS ABK/NG

Baujahr: 93/92

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 26. Januar 2023, 18:24

Wenn du am Drucksteller anfettest musst du aber an der Stauscheibe abmagern, damit er wieder auf 0 mA kommt.

sciroccogli

Anfänger

  • »sciroccogli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 133PS

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 26. Januar 2023, 19:57

Das war mir klar, aber trotzdem Danke!

Ähnliche Themen

Thema bewerten