Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Januar 2023, 21:54

Getriebeschaden QZ

Hallo Leute,
10 Jahre begleitet mich nun schon ein B2 und nun surren die Rädchen im Getriebe ziemlich auffällig, sodass an der Kreuzung nicht mehr nur der Daumen hoch geht...
Das Getriebe am 1281 ccm Benziner Motor macht Geräusche.

Da ich die Code Buchstaben am Getriebe nicht gefunden habe, bin ich nach dem Ausschlussverfahren in der Tabelle auf den Code QZ gekommen, eine 4 Gang Schaltung. Wobei ich davon ausgehe, dass der 1281 ccm Motor ein Audi Produkt ist, obwohl ich die Kennbuchstaben auch nicht eindeutig zuordnen kann, weder bei Audi noch bei Santana, Passat und Golf...
Egal, mir geht es ja darum zu erfahren, ob es ein Getriebe gibt welches dem QZ gleich kommt und ich ggf. verbauen kann, da der Markt gerade nichts hergibt!
Über hilfreiche Post würde ich mich sehr freuen und sahe schon mal
Glück auf!

Flaps

Profi

Beiträge: 1 599

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Januar 2023, 22:11

Hallo erst mal....
gibt es den "Schlachter" noch vom B 2?

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »competition89« ist männlich

Beiträge: 853

Wohnort: Schmieheim

Beruf: Blechverbieger

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Januar 2023, 01:16

Servus Wuddl,
stehe beim meinem Cabriogetriebe gerade vor dem gleichen Problem.
Nach langer Überlegung habe ich mich für eine ortsansässige Firma entschieden.
Der macht auschließlich Schaltgetriebe, und das seit 30 Jahren.
Eine komplette Revision kostet mich zwischen 600- 800 Euro.
Ist zwar nicht so günstig wie ein Gebrauchtes, aber du behältst das Originale, hast Garantie und einen Ansprechpartner.
Mir ist das Zeug, das im Netz angeboten wird zu dubios und für gebrauchte, ungeprüfte Ware, zu teuer.
Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen weiter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »competition89« (7. Januar 2023, 02:19)


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Januar 2023, 02:45

Mehr Informationen wären schön.
Ein 1,3l Motor ist schon ein seltenes Exemplar glaube ich.
obwohl ich die Kennbuchstaben auch nicht eindeutig zuordnen kann
Dann lass uns doch wissen wie er lautet.
Was steht denn auf dem Block? In der Tabelle finde ich nur drei Motoren die infrage kommen. EP, FY und FZ.
Da ich die Code Buchstaben am Getriebe nicht gefunden habe
Genauer bitte. Stehen sie nicht dort wo sie stehen sollten oder weiß du nicht wo du schauen musst?
Ich wusste auch nicht wo mein GKB zu finden war als ich vor einem halben Jahr ein neues brauchte.
Also habe ich nach Angeboten im Netz gesucht. Welches Getriebe egal, Hauptsache für mein Fahrzeugmodell.
Die Händler fotorgrafieren meist den GKB extra und das Getriebe von allen Seiten so dass man gut erkennt wo die Bezeichnung zu finden ist.

So wie Hier



MKB_T81-85.pdf

Getriebekennbuchstaben
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Katzenreh« (7. Januar 2023, 03:01)


Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Januar 2023, 11:43

Zusatzangaben...

Hallo Leute,
danke für eure Antworten.
1. zur Revision
Wenn sich nach meiner erfolglosen Suche heute, evtl. keine Nummern und Codes herausfinden lassen, dann baue ich erstmal das Getreibe aus und schaue mal rein. Vielleicht finden sich die Buchstaben ja auch nur im ausgebauten Zustand.
2.EP, FY, FZ ?
Ich habe eine Motornummer 056 103 373, aber die Prägung auf dem Block nicht lokalisieren können.
Auch danach begebe ich mich heute nochmal auf Suche.
Und bei meiner Suche in den Tabellen, nach dem 1281 ccm Modell, bin ich weder bei Audi noch bei VW fündig geworden.

Danke und bis später!

Werbung

unregistriert

Werbung


Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Januar 2023, 11:50

...siehe Fahrzeugbrief zu 1281 ccm Maschine

anhängend das Foto vom FB...
»Wuddl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0848.jpg

Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Januar 2023, 12:09

Mach mal bitte ein Foto vom Block. Der MKB sollte wenn du davor stehst auf der rechten Seite ganz oben am Block zwischen dem 2. und 3. Zylinder stehen.
Da ist so eine plane Fläche wo der MKB mit Schlagzahlen eingeschlagen ist. Daher nicht gut zu erkennen.




Nachtrag:

Fahrzeugbrief 44kW/ 5600
Kann also nur der EP sein.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Katzenreh« (7. Januar 2023, 16:32)


Flaps

Profi

Beiträge: 1 599

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Januar 2023, 12:28

Kleiner Trick....

die Fläche mit Bremsenreiniger einsprühen, dann mit AkkuPads (nicht zu doll aufdrücken) säubern.

Auf einen Finger rote Farbe geben und über das Feld streichen..... in 80% aller Fälle wird die Nummer sichtbarer.

Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 384

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Januar 2023, 19:27

Blöde Frage:
Getriebeöl ist auf richtigen Niveau.´?
Ggf. mal über einen Ölwechsel nachgedacht.?

Ist doch schnell erledigt, und so riesig der Invest auch nicht.
Ggf. ist es danach wieder ruhig (wobei so richtig überzeugt bin ich nicht von der Idee, aber machen würde ich es)-
B3+ haben einen Aufkleber im Auto mit MKB und GKB.

Oder im Servicebuch.....
Was man auch machen kann, einen kompletten Wagen mit gutem Getriebe kaufen.
Ggf. gibts da noch ein 3+E oder so was.
Der E-Gang, das war was!

Flaps

Profi

Beiträge: 1 599

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Januar 2023, 20:49

Tauschen ohne vorher zu messen..... mann Katze, das gibt Mecker.
Und genau... Schlachter kaufen, scheiß egal wie die aussehen.. aber dafür braucht es halt Platz

Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Januar 2023, 01:52

QZ Getriebecode

Moinsen ,
Ich habe den Code heute im Hellen doch noch gefunden, es ist also tatsächlich ein QZ Getriebe.
Kann man nicht im Umkehrschluss dann auch feststellen das ein QZ Getriebe nur an Motor XX passt und dann eventuell Alternativen benennt???
Der Service mit Öl und Co ergibt sich nach dem Ausbau eh,
vielleicht ist es auch nur ein Lagerschaden...

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Januar 2023, 13:05

Also wie ich gehört habe sollen beim Typ 81 die Getriebe ganz gut untereinander austauschbar sein.
Ich habe an meinem 1,6l DT mit ehemals 3M Getriebe ein 2N welches von einem 1,8l JN stammte.
Auf den ersten Satz aber keine Garantie ich bin auch nur Laie. Es geht nichts über richtig informieren.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Januar 2023, 16:08

Getriebecode und Motorkennbuchstaben - Rätsel und Suche erfolgreich gelöst

Moinsen Leute,
also herzlichen Dank nochmal für die Hinweise und Unterstüzung.
Getriebecode: QZ
Motorkennbuchstaben: EP
Nun brauche ich eventuell eine Alternative zum Getriebe die an EP MOtor, der noch gut läuft, passt, oder so ?!
Vielen Dank für weitere Hinweise und eure Geduld!

Wuddl
und hier noch anhängend die Nachricht vom Verwerter...(gerade rein)


Welche Rolle spielt die Übersetzung bei unterschiedlicher Motorleistung? DAs ersatzteil stammt aus einem Antrieb mit 1,6 ltr Hubraum..."Dann haben Sie den klassischen Motor mit Zündverteiler im Motorblock. Unser
Getriebe müsste wohl dranpassen, allerdings ist die Übersetzung mit
Sicherheit anders. Versuchen Sie etwas mit Hilfe des Kennbuchstaben in
den Foren rauszubekommen."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wuddl« (10. Januar 2023, 19:58) aus folgendem Grund: update vom update


  • »competition89« ist männlich

Beiträge: 853

Wohnort: Schmieheim

Beruf: Blechverbieger

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Januar 2023, 22:25

Die Übersetzung ist auf die Leistung des Motors angepasst.
Verbaust du ein Getriebe von einem leistungsstärkerem Motor, geht das auf Kosten der Agilität/ Endgeschwindigkeit, da diese eine Längere Übersetzung haben.
Was spricht gegen eine Überholung?

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Januar 2023, 12:41

Ich halte eine Überholung auch für sinnvoll aber dass muss jeder selbst wissen.
Die Auswirkungen durch die unterschiedliche Übersetzung halte ich nicht für so gravierend.
Letztes Jahr hatte ich eine Seite im Netz gefunden wo die Getriebe samt Übersetzungsverhältinisse in einer Tabelle aufgeführt waren.
Ich kann sie nicht mehr finden.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

Wuddl

Anfänger

  • »Wuddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 44/60

Baujahr: 1981

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Januar 2023, 13:18

Warum nicht überholen lassen?

Das ist für mich tatsächlich eine Frage der Kosten und der Logistik.
Wer macht das, wo, zu welchem Preis und wie kommt das Getriebe dahin?
Vielen Dank für eure Anteilnahme!
Wuddl

  • »competition89« ist männlich

Beiträge: 853

Wohnort: Schmieheim

Beruf: Blechverbieger

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 140 PS

Baujahr: 11/94

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Januar 2023, 14:14

Das über 40 Jahre alte, gebrauchte Getriebe, beim dem ja auch wieder ungewiss ist, was du bekommst, muß ja auch irgendwie zu dir kommen.
Hast du niemanden in der Nähe, der sowas anbietet?
Ich hab jetzt nicht im Kopf, was B2 Teile so kosten, schätze aber mal, das ein passendes Getriebe 300-350 Euro kostet.
Je nachdem wo es verfügbar ist, kommen da auch nochmal um die 75- 100 Euro Versand dazu.
Wenn am verbauten Getriebe kein gravierender Schaden sein sollte, wären das unter Umständen schon die Kosten einer Überholung und du erhälst das original Getriebe mit passender Übersetzung.
Wurde eigentlich mal das Öl getauscht/ kontrolliert?

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Januar 2023, 16:54

Das ist für mich tatsächlich eine Frage der Kosten und der Logistik.
Wer macht das, wo, zu welchem Preis und wie kommt das Getriebe dahin?
Vielen Dank für eure Anteilnahme!
Wuddl
Das kann ich gut nachvollziehen, vor solchen Sachen scheue ich mich auch immer.
Aber wenn es wirklich wichtig ist dann reiße ich mich zusammen und ziehe sowas auch durch.
Einen Hänger oder Transporter zu haben oder die richtigen Leute kennen ist Luxus. Aber wenn man unbedingt will dann kann man sich einen Getriebeinstandestzer im Internet suchen,
mit dem alles absprechen und dann einen Spediteur beauftargen der mit LKW, Hubwagen und Europalette kommt und das Teil von A nach B bringt.
Wenn man Glück hat kann der Instandsetzer selbst den Transport organisieren.

Du hast es da noch gut. Ein Typ81 4 Gang Getriebe kann man bestimmt in den Kofferraum packen und problemlos selbst transportieren.
Manchmal ist es besser "Beiträge" bestimmter Nutzer zu ignorrieren.

Thema bewerten