Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

S.Wasser

Anfänger

  • »S.Wasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 90 Ps

Baujahr: 1983

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Juni 2022, 13:43

B2 zu langer Stillstand

Hallo Miteinander,
ich bin hier neu im Forum, besitze wie in der Überschrift erwähnt einen B2 mit dem 1.8 Registervergaser Motor und Formel-E 5 Gang Schaltung.

Nun zu meinem Problem, der Audi war und ist mein erstes Auto von dem ich mich nicht trennen möchte. Da er aber die letzten 6 Jahre abgemeldet ist und ich die letzten 5 Jahre im Ausland war konnte ich mich nicht um ihn kümmern. Jetzt würde ich gerne Geld investieren aber mein Kfz'ler des Vertrauens sagte mir, wenn er das macht, dann wird das mein Budget überschreiten. Was mir am Telefon berichtet wurde ist:

Bremsen fest, Schläuche müssten auch neu
Rost an der Karosserie, vor allem an der Achsaufnahme und der Audi hat vor vielen Jahren mal eine neue Frontmaske bekommen, an den Schweißnähten
Scheinwerfer sind blind
einige Lager müssten erneuert werden
das kleinste Problem, die Reifen taugen für den TÜV nichts mehr
Motor läuft, wenn auch nicht perfekt

Jetzt weiß ich nicht mehr was ich tun soll, mein Kfz'ler sagte mir ich soll nach jemanden Privaten Ausschau halten, der sowas als Hobby machen würde. Aber dort wo ich jetzt lebe (Erfurt) kenne ich niemanden und dort wo das Auto steht (Köln) war ich schon 5 Jahre nicht mehr.

Ich könnte grade echt ein paar aufmunternde Worte gebrauchen, egal in welcher Form.

Liebe Grüße,
Samir

MichaP

dailydriver

  • »MichaP« ist männlich

Beiträge: 2 275

Wohnort: 01587 Riesa

Beruf: nu, täglich

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 101kw

Baujahr: 1991

Danksagungen: 549

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Juni 2022, 17:31

Hallo Samir,
erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Ich empfehle dir aber grundsätzlich für den B2 ein ganz anderes Forum https://die-urgewalt.de/forum/
Nicht weil dieses Forum schlecht ist, sondern weil die Urgewalt DAS B2-Forum ist.
Ohne Fotos kann man zur Tragweite deines Problems ohnehin wenig sagen, gerade Achsaufnahme kann tatsächlich ein Todesurteil sein, es kann aber auch hauptsächlich Flugrost sein, der nach 6 Jahren Stillstand auch mies aussehen kann. Rost ohne Durchrostung spielt ohnehin mehr eine Rolle, wenn du das H-Kennzeichen anstrebst.
Reifenangebot sollte auch kein Problem sein, da in der Konzerngruppe viele Autos mit kompatiblen Rad/Reifenkombinationen unterwegs sind, da kannst du zumindest für den Übergang auf was Gebrauchts zurückgreifen,

Scheinwerfer solltest du spätestens über die Urgewalt auch problemlos gebraucht bekommen.
Ansonsten sind autewo und audi-klaus.at empfehlenswerte Partner für Gebrauchtkauf von Teilen.
Interessant wäre allerdings auch deine Budgetgrenze, die musst du nicht öffentlich breittragen, da kannst du mir auch gerne mal ne PN schicken
Viel Erfolg schon mal

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Juni 2022, 06:43

Baujahr? MKB?
6 Jahre finde ich noch nicht so wild. Es hängt eine Menge vom Wartungszustand ab den das Fahrzeug hatte bevor es abgestellt wurde.
Und natürlich von der Umgebung in der das Fahrzeug stand.

Das Beste wäre wenn du das Fahrzeug erstmal zu dir holen und irgendwo unterbringen könntest damit du es in greifbarer nähe hast.
So viel wie möglich selbst machen und vor allem Zeit nehmen. Budget ist am Ende nur eine Frage der Zeit. 5.000€ (als Beispiel) innerhalb eines Jahres in ein Fahrzeug zu stecken ist viel. In 5 Jahren ist das schon nicht mehr so schlimm. Wenn man es wirklich will.
Stehst du unter Zeitdruck? Die Frage solltest du dir selbst stellen.

Scheinwerfer und Bremsen bekommst du doch selbst hin. Die Beschaffung der Teile ist auch kein Problem.

  • »Maulwurfkönig« ist männlich

Beiträge: 56

Wohnort: Rottenburg am Neckar

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85/116

Baujahr: 1993

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Juni 2022, 08:04

Kann man bei den Scheinwerfern nicht einfach das Glas abnehmen und säubern?

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 085

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Juni 2022, 09:46

Wie schon oben geschrieben, Knackpunkt ist doch die Karosse.
Die Technik bekommt man hin.
Selbstverständlich kann man irgendwelche Löcher zubrutzeln. Aber wenn es Bereiche wie die Aufhängung der Hinterachse betroffen sind, da muss einer arbeiten der weiß was er macht. Da hängt später das leben davon ab. Im besten Fall stimmt die Fahrwerksgeometrie nicht, das wäre zu verschmerzen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichaP (02.06.2022)

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Juni 2022, 12:29

Kann man bei den Scheinwerfern nicht einfach das Glas abnehmen und säubern?
Das Glas schon. Aber das Chrom der Refektoren wird auch trübe und löst sich auf. Neu verchromen kann auch nicht jede Firma wegen der tiefen Wölbung.
Ein Bekannter von mir hat seine mal neu machen lassen. Die Firma bei der er war hat ihn dann angeboten stattdessen zu vernickeln das würde wohl einfacher gehen.
Sieht am Ende fast genau so aus. Aber ich vermute gute gebrauchte Scheinwerfer für die 80er Limo sind noch leichter und vor allem erschwinglicher zu bekommen als Breitbandscheinwerfer.

Flaps

Profi

Beiträge: 1 358

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Juni 2022, 20:09

Zuerst würde ich die Achse genau ansehen und schweißen lassen, auch so schweißen lassen, dass das TÜV - Konform ist.
Dann weiter machen.

S.Wasser

Anfänger

  • »S.Wasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 90 Ps

Baujahr: 1983

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Juni 2022, 15:32

Also,
vielen Dank für eure Unterstützung. Ich war jetzt mal da und hab ein paar Fotos machen können. Die Idee mit dem Auto zu mir holen finde ich super, da bin ich auch schon dran. Leider Gottes hab ich hier noch keine richtige Mietwerkstatt gefunden und so Marokko-Style auf dem Gehweg schrauben ist für mich keine Option. Aber ich kenne da noch jemanden der mir helfen will. Hier erstmal Bilder von dem Rost den man von Außen sehen kann.

Also im Schrauben selber hab ich keine Zwei Linken Hände, klar kriege ich das meiste hin, hab schon ganz andere Sachen an dem Auto gemacht... Nur das Schweißen ist halt die Sache... Bremse sollte vielleicht auch jemand überprüfen der Ahnung hat :P

Also Danke erstmal :popcorn:

»S.Wasser« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-4341-min.jpg
  • IMG-4343-min.jpg
  • IMG-4344-min.jpg

Werbung

unregistriert

Werbung


Katzenreh

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/ 136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Juni 2022, 17:23

Von der Substanz her noch besser als meiner.

Schönes Exemplar.

Flaps

Profi

Beiträge: 1 358

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juni 2022, 19:58

Wenn du ihn nicht bewegen kannst, geh mit den Bildern zum Karosserie Fachmann, vielleicht kann der schon vorab was sagen. Ich finde das nicht unbedingt dramatisch

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 085

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Juni 2022, 14:38

Karosseriefachmann: Gute Idee.
Jedoch vorab gerade den Gelb umrandeten Bereich mal freilegen, damit man den Schaden wirklich beurteilen kann.

Da hängt mehr oder weniger das Fahrwerk dran...
Mal anderes herum: Wie fährt er denn?
Stabil oder eher wie ein Pferd das einen abwerfen will.

Ich hatte da schon so manches Auto, das war kritisch dahin gegammelt und war "weich".
An die Fahrten möchte ich nicht mehr erinnert werden, das Todeshemd.....

Werbung

unregistriert

Werbung


S.Wasser

Anfänger

  • »S.Wasser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 90 Ps

Baujahr: 1983

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Juni 2022, 18:00

Also als ihn das letzte mal vor 6 Jahren fuhr, war alles tip top :D

Jetzt hat er grade mal 106.000 km runter... Deshalb kann ich mir nicht vorstellen das der Schaden so schlimm ist...

Ich werde Euch auf dem laufenden halten, wenn ich mit den Bekannten und so weiter gesprochen habe, wird früher oder später was passieren. Wir wissen alle das die Audis nicht den Wert haben den sie eigentlich verdienen aber es ist mein erstes Auto und ich will ihn so lang wie irgendwie möglich behalten und fahren.

Bis auf weiteres, vielen lieben Dank für eure Unterstützung!!

Samir

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 085

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Juni 2022, 23:58

Du kannst ja auch mal die Stopfen entfernen und in die Hohlräume schauen.
Fertan und eine Hohlraumkonservierung schaden auch nicht, wenn du das Auto halten willst.
Ich find das klasse, das sind doch schöne Autos.....

katze56633

Erleuchteter

Beiträge: 3 085

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 487

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. Juni 2022, 08:41

Wenn du dich entschlossen hast, den Wagen zu behalten, kann ich nur empfehlen, den Aggregateträger für die Rostbeseitigung aufzubauen. Dann kommt man leichter an alle Stellen.
Als Farbe kann ich dir Brantho Korrux 3in1 empfehlen. Die Farbe bleibt weich.

Es dauert halt ewig, bis es durchgehärtet ist.

Also bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Das Zeug überlebt auch an den Stellen, an denen man den Wagen auf der Bühne hoch hebt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten