Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MJ92Avant

Schüler

  • »MJ92Avant« ist männlich
  • »MJ92Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Reichenbach

Beruf: Angehender KFZ Meister

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 89

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Dezember 2021, 11:24

Quattro G60 Vorderachse / Was wird mit der Hinterachse (Spurweite)

Hallo

Ich möchte bei meinen Audi 90 Vorne die G60 Bremse Nachrüsten.

Ich habe mich schon etwas im Forum belesen und ein Kumpel hat das vor 2 Jahren bei seinen 80er B3 Quattro auch gemacht und ist dabei auf Folgendes Problem gestoßen.

Die Achse wird 30mm breiter da die B4 Naben jeweils 15mm höher sind , das würde mich nicht stören und sieht mit den Orginalen Rädern mit ET37 gut aus und passt auch gerade so in Radkasten. Er hat dann weil das Auto soweit fertig war einfach 15mm Spurplatten an der Hinterachse verbaut. Da mir aber passende Naben für die Hinterachse lieber wären ist nun die Frage.

Passt da irgendwie die Bremse vom "B4 Coupe" ? weil die Hinterachse ist ja beim Coupe die selbe wie Typ89 Q aber es hat die breitere Spurweite wie der B4. Teilnummern habe ich auch bereits auf 7Zap verglichen und komme nicht wirklich weiter. Da wäre zwischen Typ89Q und Coupe Q alles identisch was ja aber eigentlich nicht sein kann.

Ich habe bereits eine G60 Bremsanlage aus einen 2.8er B4.

Ich würde da einen 10 Zoll BKV und 25,4mm HBZ verbauen. An der Hinterachse werde ich wahrscheinlich die Girling 38 Sättel verbauen da es die zu Spotpreisen neu gibt.

Hat dazu irgendwer Erfahrungen/Teilenummern oder eine Antwort wie das Coupe hinten breiter wurde ?

Andi

Erleuchteter

  • »Andi« ist männlich

Beiträge: 3 291

Wohnort: Gießen

Beruf: Kfz-Meister

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: Zu wenig Hubraum ;)

Baujahr: 1990

Danksagungen: 483

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Januar 2022, 20:36

Wie breit ist denn dein 90er hinten mit welchen Rädern?
Ich kann an meinem Coupe Quattro mal nachmessen, wie breit er an der Hinterachse ist. Unterschiede durch andere Räder kann man ja raus rechnen.

Falls es keinen unterschied gibt:
Die Sturzverstellung über die Traggelenke ermöglicht das variieren der Spurbreite um rund 1-2cm je Seite, da man das Traggelenk am Querlenker raus ziehen und rein schieben kann.

Da kann man bei der Achsvermessung deutlich variieren, die Verschraubung vom Achsschenkel zum Federbein gibt auch noch ein bisschen Möglichkeit zur Sturz Verstellung. So kann man, wenn man bei der Achsvermessung etwas nachdenkt und sich die Zeit nimmt, die Spurbreite in gewissen Grenzen so hin drehen, wie man sie braucht. Selbes gilt auch für die Vorderachse, wenn du mit den B4 Radnaben vorn doch etwas zu weit raus kommst.

Vorne sollte man -1° bis -1,5° Sturz, hinten -0,5° bis 1,5° Sturz fahren (wichtig ist rechts links gleich, nicht mehr als 0,3° Abweichung). Bei sehr sportlicher Fahrweise gehen vorne auch bis -2,5°, und vorn wie hinten eine leichte Vorspur von 0°10' bis 0° 20' je Achse, damit passt der Reifenverschleiß und die Fahrdynamik.

mfg Andi

P.S.: Bei mir sind die Traggelenke ganz innen (also geringst mögliche Spurbreite) und ich habe eine Spurbreite von 168cm außen am Reifen gemessen bei 6,5x16 ET29 und nem 205/55 R16 Reifen. Also sollte dein 90er mit 7x15 ET37 und 205/50 R15 Reifen auch ca 166cm breit sein, wenn nicht mehr, je nach Stellung der Traggelenke. Achsträger, Querlenker, Traggelenke und Achsschenkel sind an der Hinterachse zumindest gleich, wenn es die Naben auch sind, dann sollte sich das wirklich nix geben, das Coupe hat dann durch die ausgestellteren Radhäuser einfach mehr "Reserven" bei breiteren Rädern oder geringerer ET.
Audi Coupe 2.3E quattro:
Eines von noch 60 in Deutschland zugelassenen...


Kommentare zum Coupe Quattro

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andi« (1. Januar 2022, 20:44)


Werbung

unregistriert

Werbung


MJ92Avant

Schüler

  • »MJ92Avant« ist männlich
  • »MJ92Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Reichenbach

Beruf: Angehender KFZ Meister

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 89

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Januar 2022, 20:51

Erstmal danke für die Antwort und die Angaben. Die Idee mit den Achschenkel so ein richten das ich unten die Traggelenke ganz ausfahren kann ist auch super :thumbsup:

Das muss ich mal messen wie breit meiner hinten ist. Ich denke es wird so werden und im Schlimmsten Fall halt doch mit 10er oder 15er Spurplatten hinten.

Ich berichte am Ende ob es ohne Spurplatten ging :)

quattro-cruiser

Erleuchteter

  • »quattro-cruiser« ist männlich

Beiträge: 3 610

Wohnort: Manching

Beruf: Wareneingang

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 148

Baujahr: 1989

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Januar 2022, 18:26

Ich hab bei meinem 90er NG quattro auch die Girling 60 verbaut. Allerdings habe ich sämtliche Teile (Radlagergehäuse inkl. Naben, Bremsscheiben, Antriebswellengelenke radseite) vom Audi 90 20V 7A genommen... Das passt plug&play und die Spurbreite bleibt auch gleich.
Audi 90 quattro Typ 89 exklusive Sportserie

kürzlich gelesen:

"Schatz hier ist 80!!!"--Wieso stehen doch erst 60 auf dem Drehzahlmesser.....

quattro-cruiser auf facebook.com

Social Bookmarks

Thema bewerten