Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Crazytown09

Anfänger

  • »Crazytown09« ist männlich
  • »Crazytown09« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 75PS

Baujahr: 1976

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Mai 2021, 20:28

Ruckeln im Kaltstart

Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Mein Audi 80 B1 läuft im kalten Zustand sehr schlecht...wie wenn er auf 3 Zylindern läuft..nach 2-3 min wenn er warm wird läuft er gut.
Jetzt hat mir jemand gesagt das die Starterdose am Vergaser mit der Bi-Metallfeder schonmal kaputt geht. Habe jetzt die Dose und die Bi- Metallfeder noch als originalteil bekommen und eingebaut.
Habe beide Teile auf die vorgesehene Markierung gesetzt...Jetzt läuft er noch schlechter als vorher, ruckelt und will immer ausgehen.... mit drehen des Rings der Bi- Metallfeder verstellt sich oben die Drosselklappe... Muss diese vielleicht auf eine andere Position gesetzt werden???

Sam

Onkel Sam

Beiträge: 6 406

Danksagungen: 617

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Mai 2021, 20:59

Die altene Vergaser haben so ihr tücken.
Ich nehme an du hast das Thermoventil erneuert.
Ist dort hinten nicht noch eine Einstellschraube dran?
Soweit ich mich erinnere, gehen glaube ich zwei Schläuche vom Thermoventil weg.
Ich tippe, das hier eingestellt werden muss.
Tipps dazu findest du in der Regel bei Ruddies Berlin.

Crazytown09

Anfänger

  • »Crazytown09« ist männlich
  • »Crazytown09« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 75PS

Baujahr: 1976

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Mai 2021, 23:05

Ja genau, das Themoventil....Nein, da ist nix zu einstellen...Hinter dem Teil sitzt aber der Ring mit der Bi-Metallfeder und dem Ring kann man verdrehen und dadurch verstellt sich die Starterklappe.
Die beiden Schläuche sind nur ein rein und raus vom Kühlwasser zur Erwärmung des Deckels..

Ueppich

Anfänger

Beiträge: 9

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: 1991

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Juni 2021, 13:36

Hallo,
wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das neue Teil evtl. nicht richtig positioniert, d.h. die Vorspannung der Bimetallfeder passt nicht.Stimmt, sowohl auf dem Vergasergehäuse, als auch auf dem drehbaren Deckel des oben so genannten "Thermoventils" ist eine kleine Markierung angegossen, bzw. eine Kerbe sichtbar.
Für die Grundeinstellung sollten die beiden Markierungen genau übereinander stehen.

Wenn man nun feststellt, dass die Starterklappe zu früh öffnet (Motor ist noch nicht warm genug, Gemisch magert zu stark ab), kann man die Bimetallfeder durch Drehen des Deckels noch etwas mehr vorspannen (ca. bis 1 cm am Umfang gemessen).
Öffnet die Starterklappe zu spät (Motor ist längst warm, Gemisch zu fett), geht man umgekehrt vor.

Möglich wäre beides als Ursache für das ruckeln, das muss man sich ansehen bzw. ausprobieren.

Wenn er Leerlauf hat kann man versuchen, die Starterklappe mit der Hand mal vorsichtig etwas zu schließen oder zu öffnen um zu sehen, wo es tendenziell besser wird.
Gruß,Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ueppich« (22. Juni 2021, 13:44)


Thema bewerten