Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zander

Anfänger

  • »Zander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90ps

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Mai 2021, 03:42

Bremssattel hinten Rechts

Hallo, ich würde demnächst gerne den hinteren, rechten Bremsattel wechseln.
Für links kann ich einen Neuen Sattel von Girling bekommen. Für Rechts wäre da 1 Sattel von Lucas, allerdings ist der für die folgenden Audi Audi 100, 4A,C4Audi 200, 44, 44Q
Audi 80, 89, 89Q, 8A, B3
Audi 90, 89, 89Q, 8A
Audi A6, 4A, C4
Cabriolet, 8G7, B4,
Coupe, 81, 85


Da ich gelesen habe, dass der Bremsseilhalter anders sein soll als bei dem B4 Limousine, stellt sich mir die Frage, ob man nicht einfach diesen Bremssattelhalter für das Bremsseil umbauen kann? Der Sattel sieht ansonsten identisch zu des B4 aus. Bild 1 der Sattel für den B3..Bild 2 für den B4.
»Zander« hat folgende Bilder angehängt:
  • 57.jpeg-1.jpg
  • $_57.jpeg.jpg

  • »Peter_Pan_6666« ist männlich

Beiträge: 145

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 128 / 174

Baujahr: 1995

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Mai 2021, 10:56

... stellt sich mir die Frage, ob man nicht einfach diesen Bremssattelhalter für das Bremsseil umbauen kann?

Und was soll dieser u.U. gefährliche UNSINN?
:rolleyes:

Bremssättel zu hauf!

Oder neu und original!
DAS TRIO ist komplett!
03-2020 Audi Coupe 2,8 V6 Automatik - EZ 03-1993
07-2019 Audi 80 Avant 2,8 V6 - EZ 12-1994 - einer der letzten 30 24 21 in D
08-2017 Audi Cabriolet 2,3 5E - EZ 02-1992 - der Classiker für Kenner

katze56633

Meister

Beiträge: 2 202

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Mai 2021, 14:26

Mal anders herum gefragt. Was ist denn an dem alten Bremssattel defekt?. Die vom B3 werden vermutlich wirklich nicht passen.

Sam

Onkel Sam

Beiträge: 6 378

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Mai 2021, 16:56

Was defekt ist, sollte egal sein. ;-)
Sie müssen mit den Jahren einfach neu.
Und es gibt sie noch neu zu hauf und für recht kleines Geld.
Bei Sicherheitsrelevanten teilen wie die Bremse bastelt man nicht.
Nimm die vorgeschlagenen link von Peter und hole dir einen neuen!

katze56633

Meister

Beiträge: 2 202

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Mai 2021, 21:14

Also meine Erfahrung mit Neu oder Generalüberholt ist wie das meiste was man heute angeboten bekommt.

Toller Lack , noch bessere Verpackung, aber keiner Kontrolliert die Gleichflächen von Kolbens und Zyllinder vernüftig auf Rostpickel. Und nach 2 Jahren klemmt der Kolben. Wahrscheinlich schon früher, es ist halt keinem aufgefallen, und nach 2 Jahren ist der Bremsbelag ade.

Man kann die alten ruhig mal selbst übeholen, das ist kein Hexenwerk.

Ansonsten absolut richtig, Bremsen sind Sicherheitsrelevant.

Werbung

unregistriert

Werbung


Zander

Anfänger

  • »Zander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90ps

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Mai 2021, 21:24

Was daran soll gefährlich sein? Entweder es geht und passt, oder eben nicht! Wenn man 2 Schrauben löst und wieder korrekt befestigt, was daran ist gefährlicher Unsinn? Es stellt sich nur die Frage ob die Schraubenlöcher so posioniert sind, dass der Halter für das Seil dann passt oder eben nicht. Wenn es nicht passen würde, dass würde ich dann schon selber sehen. Meine Frage bezog sich lediglich darauf, da es ja schon Jemand ausprobiert haben könnte! Ich könnte den Original Sattel kaufen und es ausprobieren, aber der Versuch würde mir allerdings paar Euros kosten. Und falls es nicht passt, war der Versuch halt nur etwas kostspielig. Kapito?



... stellt sich mir die Frage, ob man nicht einfach diesen Bremssattelhalter für das Bremsseil umbauen kann?

Und was soll dieser u.U. gefährliche UNSINN?
:rolleyes:

Bremssättel zu hauf!

Oder neu und original!

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 436

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Mai 2021, 09:23

Die Halter können bedenken los getauscht werden ist nur ein anbau Teil, die zentral schraube öffnen und die Halter tauschen die positionier schraube anbringen festschrauben fertig wer auf Nummer sicher gehen will macht etwas loctite auf das gewinde und gut .
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

  • »Peter_Pan_6666« ist männlich

Beiträge: 145

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 128 / 174

Baujahr: 1995

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Mai 2021, 10:29

... da es ja schon Jemand ausprobiert haben könnte! Ich könnte den Original Sattel kaufen und es ausprobieren, aber der Versuch würde mir allerdings paar Euros kosten. ....

Warum sollte das schon mal Jemand ausprobiert haben? Welcher normal denkende Mensch kommt auf die Idee, ein falsches Ersatzteil zu kaufen um es umzubauen, anstatt gleich das richtige Teil zu kaufen?
:rolleyes:
Aber mach mal - ich muss ja nicht alles verstehen .... :D
DAS TRIO ist komplett!
03-2020 Audi Coupe 2,8 V6 Automatik - EZ 03-1993
07-2019 Audi 80 Avant 2,8 V6 - EZ 12-1994 - einer der letzten 30 24 21 in D
08-2017 Audi Cabriolet 2,3 5E - EZ 02-1992 - der Classiker für Kenner

Zander

Anfänger

  • »Zander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90ps

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Mai 2021, 02:55

Der Sattel als solches ist identisch! Oder hat der B3 Audi von 1992 zb hinten andere Bremsscheibengröße als 245mmx10mm? Es ist kein FALSCHES Ersatzteil, dann wäre der komplette Sattel anders, ist er aber eben nicht.

... da es ja schon Jemand ausprobiert haben könnte! Ich könnte den Original Sattel kaufen und es ausprobieren, aber der Versuch würde mir allerdings paar Euros kosten. ....

Warum sollte das schon mal Jemand ausprobiert haben? Welcher normal denkende Mensch kommt auf die Idee, ein falsches Ersatzteil zu kaufen um es umzubauen, anstatt gleich das richtige Teil zu kaufen?
:rolleyes:
Aber mach mal - ich muss ja nicht alles verstehen .... :D

Zander

Anfänger

  • »Zander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90ps

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Mai 2021, 02:59





DANKE!!
Die Halter können bedenken los getauscht werden ist nur ein anbau Teil, die zentral schraube öffnen und die Halter tauschen die positionier schraube anbringen festschrauben fertig wer auf Nummer sicher gehen will macht etwas loctite auf das gewinde und gut .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sonic2004 (07.05.2021)

Zander

Anfänger

  • »Zander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 90ps

Baujahr: 1994

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Werbung

unregistriert

Werbung


quattro-Lenker

Fortgeschrittener

  • »quattro-Lenker« ist männlich

Beiträge: 240

Wohnort: Gemünden (Wohra)

Beruf: Mechatroniker

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 83/113

Baujahr: 1988

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Mai 2021, 15:36

Es gibt eben Leute, die müssen immer alles genau so machen wie es geschrieben steht! Mal bisschen quer denken, einen Sattel in die Hand nehmen und sich selbst Gedanken machen ist nicht drin!

Wenn man grad den einen Sattel evtl noch liegen hat und keinen anderen kaufen möchte, warum nicht? An der Funktion der Bremse ändert das nichts, da der Sattel an sich, wie oben schon erwähnt, der gleiche ist.

Was anderes ist es bei Frontantrieb zu quattro. Da wird die Handbremse am Sattel anders betätigt, das lässt sich nicht einfach umbauen!

Grüße

5-ender

Fortgeschrittener

  • »5-ender« ist männlich

Beiträge: 354

Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben

Beruf: jünger Gutenbergs

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 100KW

Baujahr: 1986

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Mai 2021, 08:24

Wenn man weis, was man macht und Sorgfalt walten lässt,
sehe ich auch kein Problem mit dem Umbau. Das hat in meinen
Augen auch nichts mit Pfusch zu tun.
Im Augenblick haben wir das Glück, mit einer guten Ersatz-
teilversorgung aus dem Aftermarktbereich versorgt zu sein.
Bei Audi sieht die Sacher jedoch düster aus. Wenn irgendwann
auch die Versorgung aus anderen Quellen versiegt, kommt
man um das Improviesieren nicht mehr herum. Manch ein Schreiber
sollte sich entspannt zurück lehnen und nicht gleich mit den Worten,
wie Pfusch und Lebensgefährlich um sich werfen.
Wenn der Fred-Steller das machen möchte und kann, dann immer zu...
Ein Ersatzteil, welches schon vorhanden ist und verwendet werden
kann, ist für mich nachhaltiger, als ein anderes Neuteil, welches direkt
verwendet werden kann,extra zu kaufen. Wenn es keinen anderen
passenden Sattel gibt, bleibt eh nichts anderes übrig, als ein Umbau.

MfG Chris
Audi 80 B3 2,3E NG Frontfräse (Sommerspaßauto) :D
KE-Jetronic :nono: Invent-Jetronic :thumbsup:


2X Audi A2 1,4 TDI BHC/AMF



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattro-Lenker (09.05.2021)

  • »Peter_Pan_6666« ist männlich

Beiträge: 145

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 128 / 174

Baujahr: 1995

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Mai 2021, 21:36

.... Manch ein Schreiber sollte sich entspannt zurück lehnen und nicht gleich mit den Worten, wie Pfusch und Lebensgefährlich um sich werfen. ....

Und manch ein Schreiber sollte mal alle Beiträge ganz genau und von Anfang an lesen! ;)

Ich finde in diesem Thread weder den Begriff "PFUSCH" noch "LEBENSGEFÄHRLICH". Lediglich den Begriff "gefährlich" mit der Einschränkung "u.U." (= unter Umständen, d.h. z.B. wenn man nicht weiß, was man tut)
Selbstverständlich kann man Dinge, die nicht passen, passend machen, wenn man sie bereits hat, wenn man weiß, was man tut, die nötige Sorgfalt walten läßt und sein "Wissen" nicht nur aus irgendwelchen YT-Videos bezieht, was einen selbstverständlich gleich zum "Experten" macht
(letzter Halbsatz :sironie: )

Hier ist der Fall aber ganz anderes:
Der TE hat noch keinen Bremssattel zum umbauen, sondern möchte für seinen B4 einen Bremssattel (die es noch unbegrenzt zu kaufen gibt- Quellenangabe dazu gab es) stattdessen von einem B3 KAUFEN und dann umbauen!

Den Sinn einer solchen Handlung darf mir gerne Jemand erklären! :D
DAS TRIO ist komplett!
03-2020 Audi Coupe 2,8 V6 Automatik - EZ 03-1993
07-2019 Audi 80 Avant 2,8 V6 - EZ 12-1994 - einer der letzten 30 24 21 in D
08-2017 Audi Cabriolet 2,3 5E - EZ 02-1992 - der Classiker für Kenner

Lagebernd

Erleuchteter

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 930

Wohnort: 32756 Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Mai 2021, 03:18

Is doch ganz einfach: beides ist ein Audi 80.
Das war es aber auch schon.
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 140

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Mai 2021, 15:56

Ich finde, gerade bei den hinteren Bremssätteln, dass der Aufwand einer vernünftigen Überholung nur bedingt in einer vernünftigen Relation zum Neukauf steht, zumal es durchaus passieren kann, dass die Überholung nicht vernünftig möglich ist.

Was das hier gestresste Thema angeht, bin ich, genau wie bei dem verlinkten Video, fasziniert, wie locker mit dem Thema Drehmonent umgegangen wird. Kein Wort darüber. Wird halt einfach festgezogen. Notfalls kommt Loctite darauf, wenn nicht klar ist, ob die offene Hutmutter einen Keilrippenverrieglung als Sicherung hat oder ob diese erneut verwendet werden darf. Man(n) kann auch an der falschen Stelle sparen.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peter_Pan_6666 (10.05.2021), albert_10v (10.05.2021)

albert_10v

Meister

Beiträge: 2 458

Wohnort: Niederösterreich

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Mai 2021, 22:16

Das sehe ich auch wie ErikS, die hinteren Bremssättel sind schlecht überholbar, da dieser Hebel für die Handbremse immer Probleme machen wird.
Die neuen Teile sind ja nicht teuer... also kaufen und fertig. Ist das gefuddel alle 1-2 Jahre nicht wert.

btw. bin ich die G38 vom T44 am B4 gefahren, muss man halt die Handbremsseile anders legen, mit guten Kabelbindern an der Achse festmachen und gut ists. War aber auch scheiße (waren ja "gute" gebrauchte).

Kauf den Dreck, kostet ja nicht so viel.

Social Bookmarks

Thema bewerten