Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 346

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 19:41

Fluß Richtung beachten auf dem Thermostat ist ein Pfeil gestanzt die Spitze muss in Richtung spritzwand zeigen
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Werbung

unregistriert

Werbung


5zylinder1988

Anfänger

  • »5zylinder1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

42

Samstag, 17. Oktober 2020, 09:17

Servus zusammen,

So, ich bin gerade wieder am 90er dran. Hab das Thermostat eingebaut, alle Riemen wieder drauf und Kühlflüssigkeit nachgefüllt.

Eins vorweg, ich habe jeden Schlauch abgenommen und einzeln mit Kühlmittel befüllt und dann den ausgleichsbehälter auf Max gestellt.

Irgendwie glaube ich aber jedoch das System nicht richtig entlüften zu können.

Das Thermostat öffnet ganz normal, der Schlauch vom Thermostat ist anfangs kalt und sobald der Motor auf Temperaturen kommt, wird der Schlauch schnell heiß (jedoch lässt sich dieser leicht zusammendrücken, also es ist kein Druck oder Ähnliches drauf)

Dann habe ich mal diesen kleinen Schlauch vom Kühler zum ausgleichsbehälter abgemacht und ihn im Stand etwas hochdrehen lassen. - Anfangs kamen hier noch ein paar Tropfen raus und jetzt leider gar nichtsmehr.

Kann mir jemand sagen wieso das so ist? Dort sollte doch das Wasser ständig heraus kommen oder? Temperatur Anzeige hab ich leider keine, einzige Möglichkeit die Temperatur zu erahnen ist am Motortemp Geber, dieser zeigt nach dem Lüfterlauf ca 190 OHM an.

katze56633

Meister

Beiträge: 1 830

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 244

  • Nachricht senden

43

Samstag, 17. Oktober 2020, 10:44

Es ist kein Fehler das System vorab mal ordentlich mit Leitungswasser zu spülen.
Aber egal.
Beim B4 NG2 gibt es oben am Kühler eine Entlüftungsschraube.
Und genau damit habe ich einen Kühler geschrottet, der Kunststoff hat einen Riss bekommen.
Fortan, habe ich hinten am Dicken Schlauch zum Thermostat (?) die Schelle mehrmal leicht geöffnet.
So kommt die Luft auch heraus.
Wenn das System weiterhin keinen Druck aufbaut, erneuere den Deckel vom Ausgleichbehälter.
Da sind Ventile mit O.ringen drin, die gerne undicht sind.

Warum geht deine Temperaturanzeige nicht?
Hier gibt es eine Messwertkurve R Vs. Temperatur, damit kannst du auch die Temperatur bestimmen.
Da der Lüfter schon mal anläuft, scheint die Kühlung zu gehen...

5zylinder1988

Anfänger

  • »5zylinder1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

44

Samstag, 17. Oktober 2020, 12:20

Das komplette System hab ich zuvor mit einem Gartenschlauch komplett durchgespült. - Jeden einzelnen Schlauch incl. Kühler.

Mein 90er NG1 besitzt leider keine Entlüftungsschraube (ohne Klima etc, besitzt er Nichteinmal den zusatzwasserkühler- so wie bei mir)

Ich hab bei laufendem Motor und geöffnetem Thermostat (ü 87 Grad) jeden Schlauch leicht abgezogen und überall fließt Wasser)

Bis auf eben auf eben der kleine dünne Schlauch vom Kühler zum ausgleichsbehälter, dort kommt ganz selten mal ein Tropfen (auch ü 3000 Umdrehungen)

Und ja, der Lüfter schaltet immer mal wieder für 10 Sekunden sowas zu und geht dann wieder aus.
Wie ist denn das geregelt, wenn das Kühlwasser wircklich zu heiss werden sollte, dann wird doch der Lüfter dauerhaft laufen bis er seine Wunschkühlung erreicht hat, oder nicht?


Ich hab vorhin mal das Fahrzeug etwas laufen lassen, und der Kühlschlauch vom Kühler zum Multifuzzi Flansch, war so dermaßen heiß dass man sich dort die Finger verbrennen hätte können...


Zur Temp Anzeige :

Ich hab das Fahrzeug so gekauft, hab den Multifuzzi jetzt erneuert und die Anzeige bewegt sich immernoch nicht.
Das KI hab ich auch schonmal geöffnet und KEINE kalte Lötstelle etc. Gefunden.

Vermutlich liegt es an den Kabeln vom Multifuzzi, die hatte der Vorbesitzer einmal abgerissen und ich hab nur den Stecker erneuert incl. dir Kabel eingepinnt - hat leider immernoch nichts gebracht.

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 346

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

45

Samstag, 17. Oktober 2020, 18:56

Es könnte schon sein das der Deckel defekt ist sollte aber kein Problem sein den zu wechseln.

Das der kühlerlüfter immer nur kurz anspringt ist vollkommen normal .

Zur Temperatur Anzeige ist der neue multifuzzi von hella/Behr bzw. Mahle wenn nicht austauschen alle anderen liefern falsche Werte und die Anzeige geht falsch.
Pin belegung stimmt?
Zum Vergleich
Pin 1 blau braun geht zum tacho gelber stecker Pin 2
https://www.audi-80-scene.de/forum/index…9826#post369826
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

katze56633

Meister

Beiträge: 1 830

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 244

  • Nachricht senden

46

Samstag, 17. Oktober 2020, 23:51

Im Ki, die Schrauben bzw Muttern von Tankuhr bzw. Temperaturanzeige sind gut angezogen.
Ich lege da inzwischen diese Vielzackigen Sprenringe unter, es gibt hier gerne Übergangswiederstände.
Du kannst ja mal die Tempanzeige ausbauen und an 10,4 Volt anschließen (KURZ!) . Es muss ausschlagen.
Wenn du es länger so betreibt, brauchst du ein neues :)

Geht die Tankuhr?
Hast du mal die Spannung vom Festspannungsregler gemessen (irgendwas 10, 4 V aus der Erinnerung).

Ansonsten Kabelbruch oder die Kontakte im Motorleitungssatz....
Die Kabel kann man einzeln kaufen...

Zitat

Bis auf eben auf eben der kleine dünne Schlauch vom Kühler zum ausgleichsbehälter, dort kommt ganz selten mal ein Tropfen (auch ü 3000 Umdrehungen)


Komisch, bist du mal gefahren und tausche den Deckel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »katze56633« (17. Oktober 2020, 23:57)


5zylinder1988

Anfänger

  • »5zylinder1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 18. Oktober 2020, 12:26

Also, gepinnt sind alle kabel richtig. Die Tankuhr geht auch.
Das einzige was nicht geht sind Temp Anzeige und die Uhr (die ist komplett dunkel)


Gestern bin ich mal gefahren und hab den Deckel geöffnet, dann stand er leicht unter Druck, hab dann den Deckel geöffnet und den Druck abgelassen, nochmal gefahren, dann war er wieder unter Druck und hat immer leicht gegluckert und jetzt steht er bei heißen Temperaturen ganz minimal unter Druck, gluckert aber nichtmehr. - denke das sollte so sein oder?

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 346

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 18. Oktober 2020, 21:47

Bei der uhr wird die Lampe defekt sein.
Bei der Anzeige wirst nicht drum herum kommen das Messgerät auszupacken
Zieh den Stecker vom multifuzzi ab und Zündung an nun messe die Spannung zwischen pin 1 und Masse sollwert ca.10v . Falls nichts kommt Kabelbruch irgendwo oder spannungskonstanter im Eimer . Du kannst den pin 1 auch direkt auf Masse legen Bei Zündung an dann sollte die Anzeige komplett ausschlagen
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

5zylinder1988

Anfänger

  • »5zylinder1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 20. Oktober 2020, 16:03

Also, Strom liegt am Stecker an. Pin 1 hat 10,08V.

Ich habe Pin 1 kurz auf Maße gehalten und Siehe da, die Kühlmitteltempanzeige hab ich zum ersten Mal gesehen wie sie sich bewegt.

So, aber an was liegt es dann jetzt?

Als ich ihn gekauft hatte, war der originale Multifuzzy drinnen und die Anzeige war tot. Daraufhin hab ich mir dann einen von Behr geholt und diesen verbaut,doch die Anzeige ist ebenfalls tot.

An was liegt es denn dann, dass nichts funktioniert außer beim Test von Pin 1 auf masse??

5zylinder1988

Anfänger

  • »5zylinder1988« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 136

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 12:32

Kann es auch sein, dass der neue Multifuzzi einen Weg hat?

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 686

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 13:26

Prüf ihn .....
»Lagebernd« hat folgendes Bild angehängt:
  • Multifuzzi.jpg
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

katze56633

Meister

Beiträge: 1 830

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 244

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 21:53

Gut, es gibt doch diese Messkurve R vs. Temperatur von den NTC Sensoren.
Nimm doch die Widerstände und klemme sie am Motorleitungssatz an.
60 90 120 Grad, so als Idee...

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 346

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 22:26

Das die Anzeige reagiert sagt uns jetzt 3 Sachen die wir ausschließen können :
1. Der spannungskonstanter funktioniert.
2. Keinen kabelbruch vom Geber bis zur Anzeige.
3. Die Anzeige selbst funktioniert auch.

Ich würde jetzt prüfen ob der Geber Masse über das Gehäuse bekommt. Zwischen einem metallteil am zylinderkopf und dem Gehäuse auf Durchgang messen wenn es Pips ist der Geber kaputt da er obwohl Masse vorhanden ist die Anzeige nicht steuert.
Pips es nicht, hast du ein Masse problem . Es kann sein das die Kontakt Flächen verdreckt sind oder die schrauben von dem Halter sind gammelig und haben keinen guten Kontakt mehr den über die zwei Schrauben bekommen beide Sensoren masse
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

90, Audi, Kühlmittel, tropft

Social Bookmarks

Thema bewerten