Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KlausT81

Anfänger

  • »KlausT81« ist männlich
  • »KlausT81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Tröstau

Beruf: Rentner

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 63/85

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. August 2020, 12:49

Getriebeöl Automatik

Hallo,
ich hab schon über die Suche gesucht wegen Getriebeöl für meinen Audi 80 B2 Automatik aber find da leider nichts.
Ich würde gerne wissen was Ihr am besten nehmt für Getriebeöl und wieviel ins Getriebe rein geht also wieviel ich brauche wenn ich wechsel?
Danke im Vorraus
Gruss Klaus

katze56633

Meister

Beiträge: 1 843

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2020, 22:34

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat die Automatik zwei getrennte Öle.
Eins im ATF und eins im Diff.
Das Diff ist ggf. über eine Inbus 17 mm Schraube zu erreichen.
Beim B4 ist es "normales" Schaltgetriebeöl.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KlausT81 (04.08.2020)

GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 523

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM 3-Stufen Automat

Baujahr: EZ 10/1990 1. Besitz

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. August 2020, 10:21

Hier Forum wurde bezüglich des richtigen ATF schon mal geforscht. Als ideal wurde das Castrol ATF DexII Multivehicle empfohlen, das bezog sich allerdings auf den B3 Automatik mit JN Motor.

Reines DexII Öl wäre besser für diese alte Automatik als das DexII/DexIII Mehrbereichsöl. DexII ist dicker und liefert einen höheren Reibkoeffizienten, den diese Oldschool Automatik benötigt. Bei mir ist momentan Liqui Moly DexII/DexIII drin, würde aber auch eher das Castrol nehmen, da Castrol allgemein etwas dickere Öle produziert bei gleicher Spezifikation.
Inwieweit die B2 Automatik viel anders ist, kann ich nicht beurteilen. Aber sollte sehr artverwandt sein, wenn nicht identisch.

Das hier war der Thread dazu im Detail: "Zwei Automatik B3 im direkten Vergleich..."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KlausT81 (04.08.2020)

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 090

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2020, 12:19

Der Typ 81 benötigt ATF Dexron (rot). Nach heutiger Verfügbarkeit wäre das dann ATF Dexron II, wie das empfohlene Castrol Dexron II Multivehicle. Die Füllmenge incl. Wandler liegt bei ca. 6 Litern, beim normalen Wechsel bei ca. 3 Litern. Da Dexron ein eingetragenes Markenzeichen und inzwischen sogar eine eigene Marke von GM ist, wird sich an den Vorgaben/Spezifikationen des Lizenzgebers orientiert, so dass wir einen definierten Grundstandard haben, welchen entsprechend gekennzeichnete Produkte haben müssen.

Der Achsantrieb des Automatikgetriebes hat eine SAE 90 Füllung (Hypoid Getriebeöl) von ca. 1 Liter.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KlausT81 (04.08.2020)

KlausT81

Anfänger

  • »KlausT81« ist männlich
  • »KlausT81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Tröstau

Beruf: Rentner

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 63/85

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. August 2020, 19:44

Danke für euere schnellen antworten.
Ich habe jetzt diese Öl besorgt Mobil ATF 220 ist ein Hochleistungs-Transmission-Fluid für
Automatikgetriebe in älteren Fahrzeugen, für die Dexron IID
vorgeschrieben ist. Außerdem kann es als Hydraulikfluid in bestimmten
Anwendungen eingesetzt werden.
Ich denk da sollt ich doch dann richtig liegen und nichts falsch machen oder?
gruss

Werbung

unregistriert

Werbung


katze56633

Meister

Beiträge: 1 843

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. August 2020, 09:47

Den Filter und die Dichtung für die Ölwanne hast du auch?

Die Sauberkeitsregeln sind bekannt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KlausT81 (11.08.2020)

KlausT81

Anfänger

  • »KlausT81« ist männlich
  • »KlausT81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Tröstau

Beruf: Rentner

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 63/85

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. August 2020, 12:24

Den Filter und die Dichtung für die Ölwanne hast du auch?

Die Sauberkeitsregeln sind bekannt?

Ja hab ich auch Danke

KlausT81

Anfänger

  • »KlausT81« ist männlich
  • »KlausT81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Tröstau

Beruf: Rentner

Modell: Audi 80 T81/85 (B2)

Leistung: 63/85

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. September 2020, 16:31

Hallo

Auto läuft soweit super keine Probleme jetzt frag ich mich nur brauch ich zum TÜV eine nebelschlussleuchte? Also muss ich die nachrüsten?

Hynky

Fortgeschrittener

Beiträge: 165

Wohnort: Bretten

Beruf: QA Specialist Software

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 174

Baujahr: 1992

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. September 2020, 11:23

Ist Dein Fahrzeug ohne NSL ausgeliefert worden? Ziemlich sicher ja, da er vor dem 01.01.1991 erstzugelaasen worden sein dürfte. Seither sind NSL zwingend vorgeschrieben. Es gibt keine Nachrüstpflicht für Altmetall.

Gruß
Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KlausT81 (13.09.2020)

Social Bookmarks

Thema bewerten