Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nogaroc4

Fortgeschrittener

  • »nogaroc4« ist männlich
  • »nogaroc4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Gerlingen

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 98 / 133

Baujahr: 1994

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. August 2020, 13:07

Injektoren / Einspritzdüsen reinigen - prüfen lassen

Liebe Community

Wenn mein Kühlsystem fertig ist, will ich mich an die VDD machen und bei der Gelegenheit dachte ich wäre es ganz gut das ich mal meine Einspritzdüsen raus mache und mal überprüfen lasse wenn dann schon der Ansaugkrümmer weg ist.

Habt Ihr da ne gute Adresse mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis ? Ich weiß nicht ob diese Düsen jeder prüfen kann ?

Dichtungen wären auch sinnvoll zu tauschen oder ?

katze56633

Meister

Beiträge: 1 930

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. August 2020, 23:31

Zitat

Dichtungen wären auch sinnvoll zu tauschen oder ?
O-Ringe- Da bin ich voll dabei- gute Idee.

Zitat

Ich weiß nicht ob diese Düsen jeder prüfen kann ?
Wer kennt sich noch mit der KE aus, wer hat noch die Testgeräte?


Bei den Einspritzdüsen wird u.a. das Strahlbild überprüft.
Das kann man ggf. selbst durchführen, Fachwissen und Sicherheitsaspekte vorausgesetzt (Benzinnebel!).
Es gibt ein spezielles Testgerät, das ich (leider) aber auch nicht habe.

Ich schlage an der Stelle mal vor, wenn der Motor sonst gut läuft, gehe mal davon aus dass die Düsen noch das machen was sie sollen.
Schau dir bei der Gelegenheit genau die Unterdruckschläuche an.
Auch jenige welche im Kotflügel verschwinden.

tug

Schüler

  • »tug« ist männlich

Beiträge: 64

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: E-Ing

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 83/113

Baujahr: 5/90

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. August 2020, 01:41

http://www.bosch-classic.com/de/internet…eutschland.html

Vielleicht vorher mal persönlich nach dem Preis fragen. Wird bestimmt teuer. Vielleicht sogar so teuer, dass du sie gleich selber wechseln kannst. :D

Kann dir nur Empfehlen vorher auf jeden Fall die Halter der Einspritzventile zu kaufen. Ich konnte die ESV beim wechseln nicht einzeln ohne die Halter abziehen. Kamen zum Glück in einem Stück mit den Ventilen raus. Die sind so extrem brüchig und könnten, wenn du Pech hast, zerbröseln. Gibt es nur bei Audi (Tradition).

Schlechte oder undichte Ventile erkennst du zum Beispiel daran, dass nach einem Tag Standzeit der Motor beim starten nicht sofort auf allen Zylindern läuft.
the cake is a lie

nogaroc4

Fortgeschrittener

  • »nogaroc4« ist männlich
  • »nogaroc4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Gerlingen

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 98 / 133

Baujahr: 1994

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. August 2020, 06:12

Also er läuft bzw. lief bisher ohne Probleme. Ich wollte das eher Präventiv machen wenn ich schon mal die Ansaugbrücke runter habe. Die sind ja darunter verbaut und bevor damit ich diese nicht gleich wieder runter machen möchte dachte ich mir halt prüfst se halt. Anspringen und laufen tut er. Ich habe gerade geschaut. Die 'Einsätze sind laut Nininet sogar noch normal zu erhalten. Bei Audi Tradition sind die noch gar nicht erhältlich. Diese werde ich auf jeden Fall ersetzen wenn ich die raus mache und alle Dichtungen erneuern.

Wenn er nicht ganz rund läuft dann liegt das mit Sicherheit auch an dem alten Sprit der inzwischen so um die 2 Jahre alt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nogaroc4« (3. August 2020, 06:19)


quattro-Lenker

Fortgeschrittener

  • »quattro-Lenker« ist männlich

Beiträge: 213

Wohnort: Gemünden (Wohra)

Beruf: Mechatroniker

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 83/113

Baujahr: 1988

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. August 2020, 09:53

Ich empfehle Josef Bliersbach:

Josef Bliersbach GmbH

Sehr netter Kontakt und gute Arbeit vom Fachpersonal.

Dort hatte ich vor Jahren mal die ESV vom V6 prüfen und reinigen lassen.
Preise kannst du der Site entnehmen.

Gruß

Werbung

unregistriert

Werbung


nogaroc4

Fortgeschrittener

  • »nogaroc4« ist männlich
  • »nogaroc4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Gerlingen

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 98 / 133

Baujahr: 1994

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. August 2020, 15:55

Preise sind aber schon recht heftig.
Wenn man Neue Düsen bekommt für um die 40 € aber ne Instandsetung 47 € wird sich das kaum lohnen, denn dann greift man gleich zu einer neuen Düse ;)

Bei Düsen die um die 200 € pro Stück liegt lohnt sich so was dann eher.

Dann muss ich mal schaun ob es bei Bosch da direkt ne Lösung gibt !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nogaroc4« (3. August 2020, 16:03)


katze56633

Meister

Beiträge: 1 930

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. August 2020, 09:42

Die Einsätze brauchst du nur im Notfall wenn sie zerbrechen oder du die Dichtflächen der O-ringe beschädigst..
Das habe ich noch nie erlebt.
Offensichtilich kann man Kunststoffe herstellen, die auch nach 30 Jahren noch nicht spröde sind.
Die O-Ringe würde ich sagen, musst du tauschen.
Dann am besten auch die Unterdrückschläuche zur Unterdruckpumpe etc.

Etwas vorsicht mit den Benzinleitungen unter der Drahtabschirmung kann nicht schaden. Und ein wenig Rostlöser auf die Gewinde ebenso. Das war alles Jahre nicht bewegt.
Reinige den Trichter vom Luftmengenmesser ohne die Oberfläche zu schädigen und prüfe die Ruhelage der Stauscheibe. Genau die schwarze Hutze auf Risse untersuchen. Die gibt es bei Audi Tradition.

Und immer bedenken, der NG verstellt gerne den Zündzeitpunkt wenn man am Unterdruck änderungen vornimmt.
Also Druckstellerstrom und Zzp danach prüfen.
Grundeinstellung ist da glaube ich der Suchbegriff

nogaroc4

Fortgeschrittener

  • »nogaroc4« ist männlich
  • »nogaroc4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Gerlingen

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 98 / 133

Baujahr: 1994

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. August 2020, 16:28

Das Problem mit den Einsätzen ist halt. Wenn Du Sie nicht hast brauchst Du Sie aber wenn Du Sie hast brauchst Du Sie nicht :D
Möchte man kein Risiko eingehen wechselt man diese gleich habe ich mir gedacht.

Das diese Hutze Risse haben kann werde ich sowieso überpfüren bei der Gelegenheit dann auch die Steuscheibe reinigen und gleich den Luftfilter gegen einen von K&N wechseln was dann den Jährlichen Austausch unnötig macht. Die Dinger funktionieren ganz gut, da ich auch im S6 einen verbaut habe. Grad bei dem NG ist der Wechsel ja nicht grad eine Easy Sache wie bei meinem AAN !

Bevor ich dann wieder alles auseinander machen muss...und eine Lösung für die Düsen habe ich auch schon. In unserer Oldtimer-Truppe der Firma gibts Leute die so was auch als Hobby machen.

Social Bookmarks

Thema bewerten