Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jette

Anfänger

  • »Jette« ist männlich
  • »Jette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Merenberg

Beruf: ADM

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 40/54

Baujahr: 1973

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. April 2020, 10:23

Spannungskonstanhalter

Hallo zusammen,

ich besitze eine Audi 80 Bj. 73 1,3l 40 KW und bin ganz neu im Forum.

An meinem Audi ist gleichzeitig die Temperaturanzeige und die Tankanzeige ausgefallen.
ich habe mir sagen lassen, das könnte am Spannungskonstandhalter liegen.
Ein elektr. Bauteil hinter der Instrumententafel.
Kann das hier jemand bestätigen oder hat jemand einen Tipp wo man das Teil bekommenkann?
Vielen Dank
LG Jette

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 067

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. April 2020, 11:41

Hallo,

ich leite meine Antwort bedingt von meinem Audi 100 C1 ab, wo es zwei Hersteller für das Kombiiinstrument gab, VDO und MotoMeter. Trotz zum Teil anderer Anordnung der Instrumente (Audi 100 und 80) nehme ich an, dass der Spannungsregler auf der Rückseite des Kombiinstrument, hinter den beiden Anzeigen sitzt. Wahrscheinlich ist dieser verschraubt oder gesteckt. Hier würde ich mit einer Sichtprüfung der Steckverbindung beginnen und gegebenfalls die Kontakte reinigen.

Mit Ersatzteilen aus dem Regal dürfte es eher schwierig sein. Neben den schon häufiger verlinkten Quellen (VW aufgrund der Nähe zum Passat) haben sich inzwischen diverse Kleinstunternehmen auf die Überholung von Tachos für Old- und Youngtimer spezialisiert. Beim Kauf eines gebrauchten Ersatzteiles oder Kombiinstrumnetes kannst Du Glück haben, aber eine Garantie, dass dieses nach über 40 Jahren funktioniert wie gewünscht, gibt es nicht.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 350

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. April 2020, 11:44

Ich kenne zwar das KI nicht direkt, aber ja so, oder so ähnlich, wird es sein. Der Spannungskonstanter heißt eigentlich Festspannungsregler und man braucht schon die genaue Bezeichnung um einen halbwegs passenden Vergleichstyp zu bekommen. Allerdings setze ich mal voraus, dass es im B1 schon so gemacht wurde. Selbst für B3/B4 gibt es keine baugleichen mehr.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Da waren sich die Experten einig, das geht nicht.
:
Dann kam einer, der wuste es nicht und hat es einfach gemacht.


Jette

Anfänger

  • »Jette« ist männlich
  • »Jette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Merenberg

Beruf: ADM

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 40/54

Baujahr: 1973

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. April 2020, 14:14

Spannungskonstanthalter

Vielen Dank schon mal für die Infos.
Der Seniorchef einer ehemaligen VAG Werkstatt im Nachbarort hat gesagt, da ich eine gewisse Strecke mmit Unterspannung gefahren bin und anschl.
die Batterie überbrückt habe könnte der Spannungskonstanthalter Schaden genommen haben. Daher wird es wahrscheinlich mit Steckverbindung prüfen nicht getan sein.
Mglicherweise hat ja sonst noch jemand eine Idee, über welche Quelle man so ein Teil bekommen kann.
Vielen Dank und LG :)

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 067

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. April 2020, 15:55

Mglicherweise hat ja sonst noch jemand eine Idee, über welche Quelle man so ein Teil bekommen kann.
Pragmatisch betrachtet gibt es sowohl im großen Auktionshaus sowie der Kleinanzeigentochter eine reichhaltige Auswahl von nicht getesteten Tachos in allen Zuständen samt diverser zerlegter Einheiten. Das hat leider schon seinen Grund und wäre der einfachste Weg oder Versuch, Ersatz für den defekten Festspannungsregler zu bekommen. Der andere Weg führt über die Tachservices, die Überholungen anbieten.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jette (28.04.2020)

Werbung

unregistriert

Werbung


B4_Doktor

Schüler

  • »B4_Doktor« ist männlich

Beiträge: 137

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Dr.-Ing. Elektrotechnik

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 115/133 PS ABK/NG

Baujahr: 93/92

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. April 2020, 16:01

Der Spannungsregler geht eigentlich nur kaputt wenn er zu alt ist, man ihn am Ausgang kurzschließt oder die Spannungsversorgung verpolt. Im Prinzip kann man jeden Festspannungsregler einbauen, den es auch bei Reichelt gibt. Man muss nur die feste Ausgangsspannung, den Eingangsspannungsbereich und den Belastungsstrom wählen. Im Audi 80 B3/B4 sind es 10V Positiv-Festspannungsregler für 1A Strom im TO-220 Gehäuse, da passt also der Typ 7810. Der einzige Unterschied zum originalen Regler ist die Reihenfolge der Pinbelegung des dreipoligen Reglers. Das lässt sich aber einfach umbauen.

Aber wie schon gesagt wurde, den Regler erstmal ausbauen und die Kontakte reinigen, meist geht es dann wieder. Wenn nicht dann auf jeden Fall erstmal die Eingangsspannung am Regler messen. Es kann ja auch noch was anderes sein, z.B. defekte Sicherung oder ähnliches.

Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 350

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. April 2020, 16:04

Halte ich persönlich zwar für unwahrscheinlich, aber gut. Ich gucke mal heute Abend, ob herauszufinden ist, welcher Regler dort verbaut ist. Normal kosten die Dinger einzeln knapp nen Euro.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Da waren sich die Experten einig, das geht nicht.
:
Dann kam einer, der wuste es nicht und hat es einfach gemacht.


  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 285

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 257

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. April 2020, 16:36

Bei einem neuen konstanter musst du aufpassen dort ist die pin Belegung anders also aufpassen .Masse Verbindungen am tacho prüfen
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Lagebernd

Meister

  • »Lagebernd« ist männlich

Beiträge: 2 627

Wohnort: Detmold

Beruf: Qualitätsingenieur Automotive

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 98kW, 133 PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 443

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. April 2020, 17:34

Es ginge auch der L78S10

Nur die Polung muss geändert werden.
»Lagebernd« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spannungskonstanter.jpg
B4 Limo 2,8 Quattro - der Bolide ist verkauft
B4 TDi 1,9 Chiptuned - Winterfräse und Alltagshure
Cabrio NG vulkanschwarz - Schönling auf 18"
Audi A4 B5 2,5 TDi Quattro - fast Vollausstattung

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 067

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. April 2020, 20:56

Ihr wisst schon, wie die Spannungsregler samt Anschlusstellen beim B1 aussehen und aufgebaut sind? Sorry, selbst bei meinem Audi 100 Coupé passt nicht einmal eine der vorgeschlagenen Lösungen einfach so und ohne größere Anpassungen, wenn es original ausschauen soll. Das ist kein B4 Cockpit sondern wir sprechen von einem B1 der ersten Serie.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Scouter

Erleuchteter

  • »Scouter« ist männlich

Beiträge: 5 350

Wohnort: 13591 Berlin

Beruf: Wat mut dat mut.

Modell: Audi 80 B4

Leistung: theoretisch 81 kW/110 PS

Baujahr: 26.03.1992

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. April 2020, 21:13

Mein reden, ohne einen Blick ins innere ist das nur im trüben fischen.
PS.: Hab mal ein bischen gegoogled und das hier gefunden.

Der soll wohl aus einem '77 B1 stammen. Demnach ist es, wie schon vermutet, nicht ganz so einfach wie beim B3/B4. So wie ich das sehe, müsste man das kpl. Bauteil herausnehmen, öffnen und alle Bauteile tauschen. Davon ausgehend, das es auch dafekt ist.
Doku B4 ABT (Einer von nur noch 18495 Stck :phat: )
Da waren sich die Experten einig, das geht nicht.
:
Dann kam einer, der wuste es nicht und hat es einfach gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scouter« (27. April 2020, 21:26)


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 285

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 257

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. April 2020, 21:25

Ok.mein Fehler sorry ,ich möchte meinen Fehler wieder gut machen bitte schön aber mach schnell bevor der Weg ist.

https://www.ebay.de/itm/193439528701

Das sollte der richtige sein
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jette (28.04.2020)

Jette

Anfänger

  • »Jette« ist männlich
  • »Jette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Merenberg

Beruf: ADM

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 40/54

Baujahr: 1973

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. April 2020, 08:01

Spannungskonstandhalter

Vielen Dank für die hilfreichen Beiträge :thumbup:

Den Verkäufer bei Ebay habe ich angeschrieben und hoffe das ich das Teil bekomme.
Ich denke, dass ich euch in Zukunft immer wieder mal brauche, je nach dem was bei dem alten Schätzchen noch für Probleme auftreten.
Aber mal was anderes: Ihr habt alle ein schönes Profilbild in eurem Account. Ich würde meinen B1 auch gerne einstellen.
Habs in Profil bearbeiten versucht bin aber leider nicht weitergekommen :wacko:.

Kann mir bitte jemand schreiben wie das geht?

Danke und LG

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 067

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. April 2020, 10:05

Die Version auf eBay, mit der kleinen Stufe auf der Rückseites des Gehäuses, sollte von einem VDO Kombiinstrument sein. Die Versionen von MotoMeter waren auf der Rückseite eben. Ich würde es je nach Version trotzdem versuchen.

@Scouter: Bei der Version auf dem Foto von Dir würde ich annehmen, dass dieses aus einem Modell vor Modelljahr 74 stammt, da irgendwo in diesem Zeitraum sind die Spannungsregler hinter einem Kunststoffkäfig verschwunden und haben die verschlossenen Blechversionen abgelöst

@Jette: Den Avatar anpassen oder ändern: Unter Commmunity den Unterpunkt Benutzerprofil auswählen --> im Benutzerprofil in der zweiten, kleineren Auswahlreihe Avatar auswählen und anpassen.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


katze56633

Meister

Beiträge: 1 701

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 150/172/133 PS ABC/AAH/NG

Baujahr: 1992 und 2x 1993

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. April 2020, 12:26

Bevor wir den Festspannungsregler allgemein für Tod erklären, sollte man doch erst mal die Festspannung messen. Die Prüfung steht glaube ich in jedem "Jetzt helfe ich mir selbst", dass teilweise online einsehbar ist. Wie oben schon geschrieben, regelt das Bauteil auf 10,5 Volt aus der Erinnerung, unabhängig von der Bordspannung.

Auch ein Blick auf die Sicherungen schadet nicht. Wir haben hier ja noch die runden Sicherungen, oder? Vom Mercedes R129 weiß ich, dass es auch hier Kontaktprobleme gibt. Also einfach mal die Sicherungen im Kreis drehen und die Oxid Schicht abschleifen.

So genau kenne ich den B1 nicht. Sind Temp und Tankanzeige nicht über Muttern befestigt über die gleichfalls der Strom läuft. Ggf. gibt es hier Kontaktprobleme.
Ansonsten fällt mir noch der Stecker zum KI ein, der könnte doch auch Kontaktprobleme haben.

Wenn das alles nicht weiterführt, bleibt nur ein Schaltplan und eine Suche...

Beiträge: 729

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85

Baujahr: 1992

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. April 2020, 12:26

Im Detail weiß ich jetzt nicht, wie das Cockpit verdrahtet ist. In der Zeit hat man aber viel Leiterbahnen auf Folien benutzt. Wenn das hier auch so ist können auch die Leiterbahnen weg korrodiert sein, oder sind gebrochen.
Ohne das Cockpit mal heraus zu nehmen, fischt Du im Nirvana. Und wenn es so ist wie von mir beschrieben, kann das auch recht unangenehme abrauchende Folgen haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schrauberelend« (28. April 2020, 12:33)


ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 1 067

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. April 2020, 13:53

Natürlich wäre es am schönsten, wenn wir ein Foto des Kombiinstruments hätten und im ausgebauten Zustand auch einen Blick auf die Rückseite werfen könnten.

Im Detail weiß ich jetzt nicht, wie das Cockpit verdrahtet ist. In der Zeit hat man aber viel Leiterbahnen auf Folien benutzt.

Ja, dem ist so.

Bei der angegebenen Motorisierung nehem ich an, dass auf der rechten Seite des Kombiinstruments nicht ein Drehzahlmesser sitzt sondern die Anzeige für den Tankinhalt, die Wassertemperatur sowie Funktionsleuchten für Öldruck, Batteriespannung usw.. Ist jedoch ein Drehzahlmesser verbaut habe wir eine kleine Kombianzeige in der Mitte für Tank und Wasser. Am auf der Rückseite aufgesteckten oder später verschraubten Spannungsregler ändert dies erst einmal nichts.

Von der ersten Variante ausgehend, haben wir links den Tacho, der schön mechanisch angetrieben und elektrisch beleuchtet ist, in der Mitte vielleicht eine Uhr, elektrisch betrieben und beleuchtet. Beide Instrumente sind von der Kombieinheit mit den Instrumenten für Tank und Wasser elektrisch getrennt. Nur die Beleuchtung der Uhr und möglicherweise des Tachos könnte über aufgeklebten Leiterbahnen Verbindung zur Mehrfachanzeige haben. Die Anzeigen für Tank und Wasser sind auf der Rückwand des Kombiinstruments verschraubt. In der Mitte der Kombinationsanzeige sind kreisrund angeordnet die Pins für den Masseanschluss, den Geber der Tank- und Wassertemperaturanzeige, Batteriespannung, Öldruck usw.. Der Anschluss erfolgt mittels einer Steckverbindung ohne ernsthafte Arretierung und sollte sich leicht abziehen lassen. Die Aschlüsse von den Pins erfolgen dann über die aufgeklebten Leiterbahnen. Einzig der Spannungsregler ist dann noch von Außen aufgesteckt oder ab späteren Baujahren, wenn es wie beim Audi 100 C1 ist verschraubt. Die Herausforderung beim Ein- und Ausbau des Kombiinstruments liegt im schönen Spiel mit der Tachowelle.

Das Instrument einfach so zu zerlegen, wenn man oder frau es vorab noch nie gemacht hat oder kein Teil zum Üben hat, kann schief gehen, weil zum Beispiel keine Handschuhe getragen werden und Hautschweiß auf die Leiterbahnen kommt. Es wird der falsche Reiniger benutzt oder bei der Montage bricht die Platine (Rückwand), weil die Schrauben zu fest angezogen werden. Die Teile sind halt recht alt und gealtert.

Ein Blick auf die Sicherungen macht durchaus Sinn und sollte bei einem guten Dutzend schnell überprüft sein. Am besten komplett erneuern und nicht erst daran rumdoktern sowie dabei die Aufnahmen der Sicherungen inspizieren und reinigen und die Anschlüsse der Kabel dabei nicht vergessen.

Im optimalen Fall passt der von sonic2004 herausgesuchte Spannungsregler, egal ob MotoMeter oder VDO. Ist jedoch nicht mehr der in Blech gekapselte verbaut sondern die Version mit dem Kunsstoffkäfig, kann das anders aussehen. Auch hier wieder vom C1 ausgehend, sind die Bauteile anders befestigt und aufgebaut. Aufgrund der Nähe zum Passat sollte sich eine Lösung finden lassen und notfalls wird ein (Ersatz)Instrument mit gleicher Tachoskalierung verbaut sowie der Kilometerstand angepasst.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 285

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 257

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. April 2020, 14:53

Wer noch einen schaltplan braucht ich habe einen vom 100 Gt glaube ich ,falls er benötigt wird
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Jette

Anfänger

  • »Jette« ist männlich
  • »Jette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Merenberg

Beruf: ADM

Modell: Audi 80 T82 (B1)

Leistung: 40/54

Baujahr: 1973

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. April 2020, 08:12

Hallo zusammen, ich habe von dem alten Werkstatt meister ein Dokument bekommen auf dem der Konstanthalter abgebildet ist.
Habe versucht das Bild einzufügen. Hier ist zu sehen, dass an dem Teil 4 Steckanschlüsse sind. Der Kontanthalter den ich vom Passat bei Ebay erworben habe hat 3 Anschlüsse.
Ihr habt recht. Ich werde jetzt erst einmal alle Sicherungen austauschen und die Kontakte reinigen. Dann baue ich den Tacho aus und melde mich wieder.
Vielen Dank :)

Social Bookmarks

Thema bewerten