Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heavy

Schüler

  • »Heavy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Azubi zum KFZ-Mechatroniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66 kW / 90 PS

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2019, 14:55

Welche Schläuche brauch ich für die Luftzufuhr zum Luftfilterkasten bei meinem ABT?

Moin!

Ich hab grad bei mir die Ventildeckeldichtung gewechselt weil er dort Ölverlust hatte und das bestialisch gestunken hat auf der Ansaugbrücke.

Dafür hab ich den kompletten Luftfilterkasten abgebaut und gemerkt, dass die zwei Luftschläuche komplett am Zerfallen sind, vor allem der für die Vorwärmung, der mit dem Abgaskrümmer verbunden ist. Davon lagen nämlich kleine Alufetzen im Luftfiltergehäuse.

Jetzt hab ich überall geschaut, aber die Schläuche gibt es so nicht zu kaufen. Die kann man aber sicherlich meterweise kaufen, oder? Welche Durchmesser und Materialien bräuchte ich da? Und wie befestige ich die am besten? Die waren jetzt irgendwie nur notdürftig mit Drähten festgebunden. Soll das so sein?

Danke schonmal :thumbsup:
Mein Baby:

Bellerophon

Anfänger

  • »Bellerophon« ist männlich

Beiträge: 31

Wohnort: Oberfranken

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 85 LPG

Baujahr: 1994

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Januar 2019, 18:09

ich habe die Maße gerade nicht parat, aber es gibt im Baumarkt, z.T. auch beim ATU solche flexiblen Alu-Schläuche die passen vorallem für die Vorwärmung ganz gut.
Messe doch den Stutzendurchmesser vom Blech am Krümmer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heavy (19.01.2019)

Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Januar 2019, 19:34

Der Schlauch vom Ansauggeräuschdämfer zum Luftfilter ist hier günstig zu bekommen, hab ich selbst seit 2 Jahren drin:
https://www.schlauch-profi.de/shopware.p…il&sArticle=282
Der passt echt perfekt und ist von guter Qualität.
Den Innendurchmesser hab ich grad nicht parat, mußte mal am Stutzen messen.
Der Schlauch zum Vorwärmen, kann aus Alu sein, hat bei mir aber nicht lange gehalten.
Den hab ich noch bei Audi bekommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heavy (13.01.2019)

Heavy

Schüler

  • »Heavy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Azubi zum KFZ-Mechatroniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66 kW / 90 PS

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2019, 08:18

Kann ich den gleichen Schlauch auch für die Vorwärmung benutzen? Bis +150°C Temperaturbeständigkeit ist glaub ich ein bisschen wenig oder?

Und wie befestige ich den am besten? Der Ansaugschlauch für kalte Luft geht ja problemlos mit Kabelbindern, aber beim anderen bin ich mir nicht sicher was da gut funktioniert.
Mein Baby:

  • »sonic2004« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Wertingen

Beruf: arbeite in nem Stahlwerk

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 133

Baujahr: 1991

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Januar 2019, 10:34

150 ist schon denk doch mal nach deine Anzeige im tacho geht auch Nur bis 120
Die Qual der Wahl :dance:

Audi 90 bj89 136ps original 650tsd Km
Audi 90 bj90(7A) ca.190ps original 212tsd Km
Audi 90 bj91 133ps original 255tsd Km
Audi Coupe bj91 133ps original 240tsd Km hat jetzt einen neuen chef
Audi Coupe Bj93 150ps original 220tsd Km
Audi Coupe bj94 175ps original 125tsd Km
+Golf 3 bj96 75ps lastesel er ist von uns gegangen

Werbung

unregistriert

Werbung


Heavy

Schüler

  • »Heavy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Azubi zum KFZ-Mechatroniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66 kW / 90 PS

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Januar 2019, 10:45

Das ist nur das Motorkühlwasser, der Krümmer wird ja extrem heiß durch die Abgase. So 700°C oder mehr mein ich?

Hab die Durchmesser jetzt mal gemessen, der Hauptschlauch der zum Schalldämpfer am Kotflügel geht hat einen Innendurchmesser von 60mm und der Schlauch für die Vorwärmung hat 50mm.
Mein Baby:

Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Januar 2019, 18:49

Der 60er passt so gut, das man ihn nicht unbedingt zusätzlich befestigen muß. Ich habs aber auch gemacht.
Der zur Vorwärmung muß mehr Temperatur aushalten, da hab ich nichts so richtig gefunden.

Deshalb wie gesagt bei Audi gekauft. Ist nicht der Originale, aber passt und hält.
Vielleicht ginge ein Silikonschlauch? :?:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heavy (19.01.2019)

Heavy

Schüler

  • »Heavy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Beruf: Azubi zum KFZ-Mechatroniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66 kW / 90 PS

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. Januar 2019, 10:20

Hab die Schläuche jetzt gewechselt, bis jetzt hält alles. Hab auch mal die ganzen Kontakte von der Temperatur- und Tankanzeige gereinigt, den Spannungskonstanter geprüft und die Fassung neu aufgelötet (war komplett lose), jetzt zeigt er wieder die richtige Temperatur an.

Jetzt wollte ich aber noch die Klappe für die Vorwärmung prüfen, wie mach ich das? Die ist ja Unterdruckgesteuert,also man kann die ja nicht sehen weil der Luftfilterkasten geschlossen sein muss.
Mein Baby:

Gepard

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1992

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Januar 2019, 19:28

Die erste Prüfung ist, ob die Unterdruckmembran überhaupt noch in Ordnung ist. Dazu kann man den Schlauch von der Dose abmachen und mit dem Mund mal dran saugen. Wenn die Klappe sich bewegt und man auch spürt, das da Unterdruck entsteht, ist die schon mal in Ordnung.
Man kann aber auch den Deckel von dem Luftfilter abmachen. Beim Kaltstart muß er auf Warmluft vom Krümmer gehen.
Deckel wieder drauf. Wenn er richtig warm ist, den Deckel abmachen. Er muß jetzt zumindest mehr die Kaltluft ansaugen. Wenn der Deckel ab ist geht er aber bei den jetztigen Temperaturen sofort wieder auf Warmluft.
Wenn das nicht funktioniert ist der Temperaturregler im Luftfilter defekt oder ein Schlauch undicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heavy (19.01.2019)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten