Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Loomizz

Fortgeschrittener

  • »Loomizz« ist männlich
  • »Loomizz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Fritzlar

Beruf: Freigeist

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1994

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. November 2016, 00:38

Ist der Aufwand das wert?

Da es eher der Unterhaltung dient packe ich das mal hier rein.

Bin heute auf einen Youtube Kanal gestoßen, dort werden meiner Meinung nach Totalschäden die hier niemand anrühren würde wieder zu ordentlichen Fahrzeugen.
Hier gibt es doch mit Sicherheit den einen oder anderen Karosseriebauer/Schlosser, lohnt sich so ein Aufwand?
Klick

Hier in Deutschland mit Sicherheit nicht zu bezahlen, kann man gleich einen anderen Wagen kaufen.
Aber in Russland wohl erschwinglich.
Der Typ macht das wirklich gut, meinen Respekt hat er.

Was denkt ihr?
PS: Auf dem Kanal gibt es noch extremere Fälle als in dem Video das ich verlinkt habe. Müsst ihr euch mal anschauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loomizz« (10. November 2016, 00:44)


j.r.

Fortgeschrittener

  • »j.r.« ist männlich

Beiträge: 147

Wohnort: Waghäusel

Beruf: Messtechniker

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: 1993

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. November 2016, 07:11

Sauberle, Herr Auberle!

Was für ein Aufwand! Aber gut gemacht. :thumbsup:

Stefan.R

Erleuchteter

  • »Stefan.R« ist männlich

Beiträge: 2 949

Wohnort: 94146 Hinterschmiding

Beruf: Lagerleiter

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 137/101

Baujahr: 10.90 und 3.87

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. November 2016, 07:42

Das kommt glaub ich auf die verbundenheit des Fahrers zum Auto an.

beim 16v würde ich sogar versuchen wen es finanziell machbar ist.
beim silbernen einfach die Kohle der Versicherung nehmen und einen anderen Audi 80 holen

aber Respekt vor so einer Arbeit den hab ich mir schon ein paar mal angeschaut

AudiS2limo

Meister

  • »AudiS2limo« ist männlich

Beiträge: 1 701

Modell: Audi S2

Leistung: ca 280

Baujahr: 1994

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. November 2016, 08:03

bei uns wird halt zu viel einfach weggeschmissen, was in Russland nicht der Fall ist. In Russland ggf. die einzige Möglichkeit einen relativ neuen BMW zu fahren. Wobei der gute Mann das wohl aber Gewerbsmäßig macht. Kenne die Video´s schon etwa 2 Jahre, einfach faszinierend.

Bei unserem Arbeitslohn nicht zu machen.
Meine Limo: S2 Limo
Kommentare zur S2 Limo: Kommentare zur S2 Limo

Loomizz

Fortgeschrittener

  • »Loomizz« ist männlich
  • »Loomizz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Fritzlar

Beruf: Freigeist

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1994

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. November 2016, 10:38

Ich wünschte ich hätte die Fähigkeiten vom dem Kerl.
Jeder Karosseriebauer würde den mit Handkuss nehmen^^

Auch krass wie er den Forester wieder hinbekommen hat, der hatte sich wohl gewickelt:
Subaru Forester

Der versteht sein Handwerk :thumbsup:

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »gabbamaxi« ist männlich

Beiträge: 1 325

Wohnort: Traunstein / Oberbayern

Beruf: ja

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 136

Baujahr: 1992

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. November 2016, 11:15

was wird in den Videos gemacht?
kann den Link leider nicht öffnen.

Danke im Voraus :)


'92 B4 Limo 2.3E quattro | olivgrün matt | BN-Pipes | Schlechtwegefahrwerk | Winterbitch
'87 E30 2-Türer 328i 24V | diamantschwarz metallic | Sommerspaßgerät
'95 B5 Limo 2.6 quattro | silber | Eisenmann ab Kat | 18" AVUS | KW Gewinde | Daily Driver

PhysX@Rothaus

Moderator

  • »PhysX@Rothaus« ist männlich

Beiträge: 5 108

Wohnort: Südbaden

Beruf: Automobilinformationstechniker (B.Eng.)

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 66 KW / 90 PS

Baujahr: 1991

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. November 2016, 13:13

Neben den höheren Lohnkosten, gibt es bei uns auch den Tüv/Dekra. Das Thema Wegwerfgesellschaft lasse ich mal außen vor.

Ein verzogener Rahmen ist nicht selten ein wirklicher Totalschaden nach unseren Standards. Geradebiegen und neue Stücke einschweißen entspricht nicht der damaligen Abnahme und Freigabe für die Straße. Obwohl die ein oder andere Korrektur sogar stabiler wäre bei der Konstruktion :),(das Verhalten bei einem Unfall wird dabei verändert - nicht immer ist stabiler besser. Was bei einem Unfall am meisten weh tut, ist die negative Beschleunigung, mit der von von Tempo X auf 0km/h runtergeht, Knautschzone ist wichtig).
In Russland spielt es auch keine Rolle, wenn man nach einem Bordsteinschlag, einfach die Querlenker halbwegs wieder gerade klopft :) Wobei es auch hier Werkstätten gibt die es so lösen, hält dann auch bis zur nächsten HU.

In anderen Ländern wird teilweise noch mehr Aufwand betrieben, die Fahrzeuge am Leben zu halten. Keep on rollin'
Audi 80 1.8S Typ89 90PS MKB: PM
17Zoll Musketier | Supersport ESD | CAC Rücklichter | KW40/40 | Audio: Becker Navi, Pioneer, 2 Subs, 2 Endstufen, DSP
Audi S4 Avant 2.2T C4 230PS MKB: AAN
17Zoll RH | Eibach 35/30 | Audio: Kenwood DAB+, 1 Endstufe, 2 Subs
Audi TT 1.8T 8N 180PS MKB: AJQ
18Zoll RH | Eibach/Bilstein | VR6 Front | Remus ESD | Audio: Kenwood, Bose

Moderator
Moderation für:
"Scene Exclusiv"

Loomizz

Fortgeschrittener

  • »Loomizz« ist männlich
  • »Loomizz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Fritzlar

Beruf: Freigeist

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66KW/90PS

Baujahr: 1994

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. November 2016, 14:00

was wird in den Videos gemacht?
kann den Link leider nicht öffnen.

Danke im Voraus :)

Der richtet Autos die hier wegen verzogenen Rahmen usw auf den Schrott kommen würden wieder hin!

Mit einen von den ganzen Wagen die da wieder gerichtet wurden würde ich gerne mal zum TÜV fahren.
Ich glaube nicht das die das erkennen würden.

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 746

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. November 2016, 14:47

Mir zwickt es immer in den Augen, wenn ich sehe, dass er beim Schweißen ohne Schweißmaske arbeitet und selbst die Schutzbrille nur zur Zierde seiner Mütze verwendet.

Handwerklich ist er definitiv versiert und ich habe in Deutschland schon Karosserieklempner gesehen, die schlechteres Werkzeug hatten und nicht ansatzweise so genau gearbeitet haben. Er scheint auch ein sehr gutes Auge für die Blechkonturen zu haben, da ich nicht sehe, dass er mit Schablonen erbeitet.

Das Thema Wegwerfgesellschaft auch außen vorlassend, gibt es natürlich gute Gründe, warum Fahrzeuge, die aufgrund von Rahmenschäden als Totalschaden gewertet werden und die Straße nicht wiedersehen (sollten). Dass eine optisch ansprechende Reparatur möglich ist, bleibt unbestritten und zeigt das Video. Fakt ist jedoch, dass bei einem Unfallschaden, bei welchen auch der (selbsttragende) Rahmen gefaltet wird, im Falle einer Reparatur mehr passieren muss, als das Ganze nur gerade zu ziehen. Die Struktur des Bleches ist in dem betroffenen Bereich nachhaltig geschädigt (verändert). Die weiteren nicht sofort sichtbaren Schäden über die ganze Struktur müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Es gibt einen guten Grund, dass Schäden, die über eine gewisse, messbare Verformung hinausgehen, vom Hersteller als nicht reparabel eingestuft werden. Der Grund liegt in der Tatsache, dass die Strukturen moderne Fahrzeuge ganzheitlich betrachtet werden müssen, da zur Stabilität der Karosserie genauso die Verglasung usw., der Lackaufbau und vor allem verschiedenste Verbundkleber beitragen. An diesen wird bei der Fertigstellung übrigens genauso gerne gespart wie an der Erneuerung der Hohlraumkonservierung, da beide zusammenaddiert nicht unerhebliche Kostenblöcke bilden.

Dass viele der Fahrzeuge, die bei uns früher die Schrottpresse gesehen hätten, ihren Weg gen Osten antreten, können wir tagtäglich auf der Autobahn sehen. Beim Blick auf die Transporter oder Anhänger ist mir meist recht schnell klar, warum diese bei uns nicht mehr Instand gesetzt werden.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


5-ender

Fortgeschrittener

  • »5-ender« ist männlich

Beiträge: 235

Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben

Beruf: jünger Gutenbergs

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 100KW

Baujahr: 1986

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. November 2016, 09:18

Er scheint auch ein sehr gutes Auge für die Blechkonturen zu haben, da ich nicht sehe, dass er mit Schablonen erbeitet.

Er arbeitet mit einfachen, selbst angefertigten Kartonschablonen....
Audi 80 B3 2,3ENG Frontfräse (Sommerspaßauto) :D

2X Audi A2 1,4 TDI BHC/AMF



Mc Bain

Fortgeschrittener

  • »Mc Bain« ist männlich

Beiträge: 210

Wohnort: Ludwigsburg

Beruf: Ing.

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1987

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2016, 13:53

Die handwerkliche Arbeit ist wirklich erstaunlich und der Typ ist sehr geschickt und erfahren. Ich denke solche Arbeiten bekommen hier in D nur die wenigsten hin, da nunmal viel ausgetauscht wird. Ob ich mit solch einen Fahrzeug allerdings einen schweren Unfall haben möchte.... ich denke nicht. Autos sind auch dazu da um uns zu schützen und diese Aufgabe haben die Fahrzeuge erfüllt. Ein zweites Mal ist meist nicht vorgesehen...egal wie schön es von aussen ausschaut.

Gruß Matze
Mein 5-Ender steht unter Denkmalschutz :thumbup:
Bestand laut KBA Audi 80/90 2.3E:
578 Stk. Januar 2017
640 Stk. Januar 2016
886 Stk. Januar 2014
4030 Stk. Januar 2007
5687 Stk. Januar 2005

Meine Fahrzeugdoku Audi 90 2.3E

Kommentare zur Doku hier rein

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Maverick« ist männlich

Beiträge: 772

Wohnort: Eppingen

Beruf: Medizintechniker

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 174

Baujahr: 1998

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. November 2016, 14:14

Was ist dann mit möglicherweise ausgelösten Airbags?
Doku zu meinem Cabrio: Cabrio von Maverick

Kommentare zu meinem Cabrio: hier rein!

ErikS

Profi

  • »ErikS« ist männlich

Beiträge: 746

Wohnort: Berlin

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 128 kW

Baujahr: 1993

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. November 2016, 15:56

Ich denke solche Arbeiten bekommen hier in D nur die wenigsten hin, da nunmal viel ausgetauscht wird.
Unterschätze nicht die Karosserieklempner oder, wie sie heute so schön heißen, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker des deutschsprachigen Raumes. Auch so mancher Hobbyrestaurateur mit gut ausgestatteter Werkstatt kann sich mit ansprechenden Ergebnissen sehen lassen. Dass die Zunft bei modernen Fahrzeugen ins Hintertreffen geraten ist, liegt einfach daran, dass unsere heutigen Fahrzeuge meist besser gegen Korrosion konserviert sind und Unfallschäden aus dem in meinen vorherigen Thread zitierten Gründen nicht mehr Instand gesetzt werden. Fakt ist jedoch leider, dass es auch in diesem Gewerbe an Nachwuschs fehlt. So mancher Restaurator kann davon ein Lied singen, wenn sich mal wieder einer seiner Karosseriebauer nach einem neuen Umfeld umgeschaut hat.

Was ist dann mit möglicherweise ausgelösten Airbags?

Werden ersetzt (wie in Deutschland auch, hier nur mit dem Zusatz sofern möglich und incl. aller Sensoren und Rücksetzen der Steuergeräte sowie finaler Überprüfung vor Einbau des neuen Airbags) oder Russisch Roulette bekommt eine weitere Bedeutung.

Esst mehr Buchstabensuppe, dann kotzt Ihr schönere Worte!


ScottyDont

Fortgeschrittener

  • »ScottyDont« ist männlich

Beiträge: 376

Beruf: Ingenieur

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 167

Baujahr: 1990

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. November 2016, 16:52

Gibts auch noch abenteurlicher für werlosere Kisten:
https://www.youtube.com/watch?v=WXYTiOxYnjg
Audi Cabriolet Typ89 2.3E, NG (1991)
Audi Coupé Typ89 2.3E, NG (1990)
Audi Coupé Typ89 2.3 20V, 7a (1990)
Audi 80 Typ89 1.6 TD, SB (1990)
Audi 90 Typ89 2.0, PS (1990)
Audi 80 B4 2.0E 16V Quattro, ACE (1993)
Audi 80 B4 Avant 2.0E 16V, ACE (1994)

Flaps

Fortgeschrittener

Beiträge: 428

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90

Baujahr: 1990

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Januar 2017, 19:04

In den 80er Jahren war das gang und gebe, auch hier in Berlin. Ich hatte einen Kumpel, der war Kfz Meister, und hat davon gelebt, Unfallwagen zu kaufen, die Dinger "glatt zu ziehen" und dann wieder zu verkaufen.
Das war ein sehr lukratives Geschäft. Es gab hier 2 oder 3 Unfallwagenhändler, die die Autos den Versicherern abgekauft haben. Meist solche Vollkaskoschäden, wo ein Gutachter einen wirtschaftl Totalschaden daraus gemacht hatte.
Der Vorgänger vom Audi war ein Opel Rekord E II, der war so ein "glattgezogener". Der TÜV hats nie bemängelt.

asterixxx

Anfänger

Beiträge: 16

Modell: Audi Cabrio

Leistung: 200

Baujahr: 2009

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:43

In den 80er Jahren war das gang und gebe, auch hier in Berlin. Ich hatte einen Kumpel, der war Kfz Meister, und hat davon gelebt, Unfallwagen zu kaufen, die Dinger "glatt zu ziehen" und dann wieder zu verkaufen.
Das war ein sehr lukratives Geschäft. Es gab hier 2 oder 3 Unfallwagenhändler, die die Autos den Versicherern abgekauft haben. Meist solche Vollkaskoschäden, wo ein Gutachter einen wirtschaftl Totalschaden daraus gemacht hatte.
Der Vorgänger vom Audi war ein Opel Rekord E II, der war so ein "glattgezogener". Der TÜV hats nie bemängelt.
Wundern würde es mich nicht wenn ein paar Russen , oder Deutsche oder Italiener, auf diese Art und Weise ein paar Schrottreife Oberklassewagen wieder in den Umlauf bringen. Fahren bestimmt ein paar auf den deutschen Strassen rum. Unwissentlich und wissentlich. Autobahn würde ich mit so einem nicht fahren wollen.

Social Bookmarks

Thema bewerten