Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kevin1987

Moderator

  • »Kevin1987« ist männlich

Wohnort: Werne

Beruf: IT

Modell: Audi 80 B4

Leistung: quattro 98kW/133PS

Baujahr: 1993

Einträge im Lexikon: 129

  • Nachricht senden

Sonntag, 2. September 2012, 18:12

Schlagwörter

Handbremse nachstellen und gangbar machen.

Kurzbeschreibung

Handbremse nachstellen und gangbar machen.

Artikel

1. Nachstellung und ähnliches


Die Umlenkhebel der Handbremsseile am Bremssattel sind ein wenig anfällig für Dreck, Staub und Feuchtigkeit. Ja, aber wenn die kleinen Hebel am Bremssattel so vergammelt sind, dass sie nicht mehr ganz zurückgehen, funktioniert auch die automatische Nachstellung im Sattel nicht. Die Nachstellung ist sozusagen nur aktiv wenn die Hebel in Ausgangslage ruhen was bei intakten Sätteln der Fall ist.
Man kann zwar den Zug insgesamt kürzer einstellen und dadurch den Hebelweg verkürzen, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.
Wenn die Nachstellung dann nämlich irgendwann plötzlich mal wieder gepackt hat schleift die Bremse auch bei gelöster Handbremse weil der Zug zu kurz ist.

2. Handbremse gangbar machen


Man kann erstmal mit ner Zange beide Hebel von Hand zurückstellen (zuvor wenn nötig Zug aushängen), sodass beide Hebel gleichmäßig in Ausgangsposition sind. Dann ein Paar mal kräftig die Betriebsbremse betätigen. Jetzt sollte die automatische Nachstellung gegriffen haben. Wenn die Handbremszüge wieder dran sind, sollte der Hebelweg deutlich kürzer sein (wenn die Züge nicht mehr rein gehen, wurden die Züge schonmal eingestellt und dies muss dann rückgängig gemacht werden). Es ist meiner Meinung nach aber recht wahrscheinlich, dass die Handbremse dann nach dem ersten Lösen schleift. Das liegt daran, dass die Bremse dann durch die Nachstellung auch bei weniger Hebelausschlag schon wirkt und so auch schon bei der Hebelstellung bremst, die momentan normal ist.
Mit ein wenig Einstellarbeit, ist dies die schnelle und billige Lösung. Auf lange Sicht, müssen aber neue Sättel eingebaut oder die alten Sättel vernünftig überholt werden.

by 'carstege '

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com