Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Audi 80 Scene - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udgesbou

Anfänger

  • »udgesbou« ist männlich
  • »udgesbou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98 KW

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. März 2018, 09:48

Welches Öl?

Servus,
ich kann mich nun als stolzer Besitzer eines Audi 80 Coupe, 2.3 Liter mit NG-Motor, Bj. 91 bezeichnen.

Nun steht natürlich erstmal ein Ölwechsel inkl. Filter etc. an.

Nun wollte ich fragen, welches Öl ihr fahrt? Und eventuell welche Ölfilter ihr fahrt, obwohl es da ja keine soo großen Unterschiede geben dürfte.


Grüße

Phil88

Anfänger

  • »Phil88« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1990

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. März 2018, 10:09

:popcorn:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jonny (19.03.2018)

albert_10v

Meister

Beiträge: 2 350

Wohnort: Niederösterreich

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. März 2018, 10:13

OC47 ist der Standardfilter, passen aber auch andere.
Ich fahr 5W40, das Eurolub, weil ichs billig im Ort bekomm, oder das "lila" LiquiMoly, wenns irgendwo im Angebot ist.

Zum lesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Motor%C3%B…-Klassifikation

Am Ende darf dann jeder selbst entscheiden, was er tut.

GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 287

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM Automatik

Baujahr: 1990

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. März 2018, 10:37

Wenn es ein 5W-40 sein soll, würde ich das Meguin Super Leichtlauf Vollsynthetik nehmen. Ist das gleiche wie das lila Liqui Moly, nur deutlich günstiger (Meguin gehört zu Liqui Moly). Ist so ziemlich das preiswerteste Vollsynthetik.
Hatte das zwar leider noch nie im Audi, aber erfolgreich bei einem anderen Auto getestet. Einige hier haben das schon gefahren.
Ansonsten war bei unseren Audis und auch beim NF/RT 5-Zylinder das altbekannte Castrol GTX 10W-40 drin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GiveMeFive« (19. März 2018, 10:42)


udgesbou

Anfänger

  • »udgesbou« ist männlich
  • »udgesbou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98 KW

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. März 2018, 11:50

Was Viskosität etc. im 5-Zylinder angeht habe ich leider auch noch keine Erfahrung, deswegen die Frage.
Preis sollte kein Problem sein, möchte ja möglichst lange Spaß am Fahrzeug haben, da sollte man Öl nicht sparen. :)

Grüße

Werbung

unregistriert

Werbung


salzgork

Fortgeschrittener

  • »salzgork« ist männlich

Beiträge: 482

Wohnort: Neustadt bei Coburg

Beruf: Steinmetz...

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 51/69 frisiert!!!

Baujahr: 1990 (winterauto)

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. März 2018, 11:57

502.00 5w40
:pillepalle:

Phil88

Anfänger

  • »Phil88« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1990

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. März 2018, 12:11

Also ich fahr jetzt auch 5w40 vollsynthetisch, allerdings ein günstiges"Mannol Extreme".Ich lieber etwas häufiger das Öl, hat allerdings was mit meinen wenigen km und den dafür vielen Kurzstrecken zu tun. Meguin war eigentlich auch meine 1.wahl, bin dann aber in irgendeinem Test auf Mannol gestossen; und kann bis jetzt (ca 6 Monate und 3000 km) nix schlechtes sagen. 10w40 hatte ich vorher drin, machte ebenso wenig Probleme....

Audi_80_B4_ABK

Fortgeschrittener

  • »Audi_80_B4_ABK« ist männlich

Beiträge: 355

Wohnort: Lüneburg

Modell: Audi 80 B4

Aktuelle Marktplatzeinträge: 3

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. März 2018, 12:35

Immer wieder die gleichen Fragen, die immer wieder neu durchgekaut werden...:popcorn:

Phil88

Anfänger

  • »Phil88« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1990

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. März 2018, 12:38

Siehste; genau darauf hab ich eigentlich gewartet :censored:

albert_10v

Meister

Beiträge: 2 350

Wohnort: Niederösterreich

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. März 2018, 13:22

Was Viskosität etc. im 5-Zylinder angeht habe ich leider auch noch keine Erfahrung, deswegen die Frage.
Preis sollte kein Problem sein, möchte ja möglichst lange Spaß am Fahrzeug haben, da sollte man Öl nicht sparen. :)

Grüße

Du könntest ja den Wikipedia-Link lesen.
Dann wüsstest du nämlich, dass ein Öl nicht "eine" Viskosität hat, sondern diese von der Temperatur abhängig ist.

Im Idealfall ist die Viskosität immer gleich, Real ist es kalt zäher und heiß flüssiger. Kalt ist schwer zu pumpen, heiß schmiert nicht mehr ordentlich.
Darum muss man hier, abhängig vom geplanten Verwendungszweck, das richtige wählen.
Zum Glück sind die "neueren" Öle hier besser, verfestigen sich bei Kälte also nicht so arg, und verlieren bei Hitze nicht so schnell ihre schmierende Eigenschaft.



Aber weil die Leute ja seit 20 Jahren Internet notorisch zu faul sind etwas nachzulesen (wiki in der From halt seit 10 Jahren), diskutieren sie immer noch um des Kaisers Bart.

udgesbou

Anfänger

  • »udgesbou« ist männlich
  • »udgesbou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98 KW

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. März 2018, 13:34

Leider konnte ich die Suchfunktion nicht nutzen, da bei “Öl“ ein Buchstabe für ein erfolgreiches Suchergebnis fehlt.

Was meinen Bedarf angeht, ich habe den Audi mit Saisonkennzeichen angemeldet, von April bis Oktober.

Fahren möchte ich ihn dann entsprechend bei schönem Wetter, aber auch keine Weltreise damit machen.

Man ist dann eben froh, wenn man gleich Produkte für seinen Bereich empfohlen bekommt.
Deswegen danke an die Beiträge bisher.
Aber wäre natürlich für Weitere dankbar.

Grüße

Werbung

unregistriert

Werbung


GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 287

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM Automatik

Baujahr: 1990

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. März 2018, 13:39

Was Viskosität etc. im 5-Zylinder angeht habe ich leider auch noch keine Erfahrung, deswegen die Frage.
Preis sollte kein Problem sein, möchte ja möglichst lange Spaß am Fahrzeug haben, da sollte man Öl nicht sparen. :)

Grüße
Billig sind die beiden 5w-40 Vollysnthetik sicherlich nicht, das mit der Liqui Moly Verpackung kostet immerhin 40 bis über 50,-/5L im Laden. Das Mannol ist aber HC Synthese, was ich gefunden habe.

Phil88

Anfänger

  • »Phil88« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Modell: Audi 90 T89 (B3)

Leistung: 100/136

Baujahr: 1990

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. März 2018, 13:58


Billig sind die beiden 5w-40 Vollysnthetik sicherlich nicht, das mit der Liqui Moly Verpackung kostet immerhin 40 bis über 50,-/5L im Laden. Das Mannol ist aber HC Synthese, was ich gefunden habe.


Sorry, das ist dann wohl auch richtig - d.h. das Mannol ist hc-synthese und nicht vollsynthetik wie von mir behauptet. Hab ich irgendwie überlesen bisher :pardon: dann werd ich beim nächsten Mal wohl doch eins von Meguin nehmen....

GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 287

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM Automatik

Baujahr: 1990

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. März 2018, 15:02

Kein Problem, hätte mich nur jetzt gewundert. Hatte mal speziell nach 5w-40 und 10w-40 Vollsynthetik gesucht und das das Meguin/Liqui Moly war eines der wenigen, bei 10w-40 gibts gar kein Vollsynthetik. Einzig ägerlich ist nur, dass weder das Meguin noch das Liqui Moly direkt aktuell die VW Freigabe besitzt, es wird nur jeweils für die VW, BMW Norm usw. empfohlen.

scattered_thoughts

Fortgeschrittener

  • »scattered_thoughts« ist männlich

Beiträge: 319

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Student

Modell: Audi 80 B4

Leistung: 66/90

Baujahr: BJ'92 MJ'93

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. März 2018, 15:21

Das dbv 5W40 ist auch vollsynthetisch und gar nicht mal teuer. Ich meine, dass es die VW Norm laut Hersteller erfüllt...

albert_10v

Meister

Beiträge: 2 350

Wohnort: Niederösterreich

Modell: (noch) kein Audi 80

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. März 2018, 16:05



Musst die Suche ja nicht quälen. Habs dir doch eh schon zum Fraß vorgeworfen. Wenn man sich die 10 Minuten nimmt und das liest, dann is man nachher schlauer als der ganze Stammtisch.

Das bisschen Hintergrundwissen empfehle ich zur Interpretation der Empfehlungen. Denn jeder empfihelt, was er für Sinnvoll hält. Und je nach dem, können Objektivität und Subjektivität weit auseinanderliegen, wie so oft im Leben.

War ja nicht böse gemeint.


10W40 Teilsynth. (würde ich im Winter nicht fahren, obwohl es in unseren Breiten wohl uneingeschränkt wintertauglich ist)
5W40 Vollsynth.
0W40 Vollsynth. (eher für Ganzjahr etc. interessant)
Ist alles okay.
15W40 Mineral würde ich meiden (wenn auch viele meinen, dass es kein Problem ist). Wird auch Problemlos laufen, aber die Probleme fangen damit eben früher an. Wobei es um 1980, als die Motoren entwickelt wurden, wohl kaum besseres gab (daher auch kein Hinweis auf was Neueres in den Betriebsanleitungen).
Was ich auch meiden würde, wären div. moderne 0W30 / 5W30 Öle.

ICH würde da irgend ein 5W40 einfüllen, Hersteller nach Angebot und Verfügbarkeit. Die genannten LM=Meguin, Mannol etc. sind eh alle in Ordnung. Wird eh fast alles vom gleichen Hersteller abgefüllt, meine ich. Bei der richtigen Bestellmenge kann ich mir auch "Alberts Universalmotoröl" labeln lassen, so what.

  • »die Baustelle« ist männlich

Beiträge: 138

Wohnort: Bamberg

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 133

Baujahr: 1993

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. März 2018, 13:08

Meguin Megol 5w40 Super Leichtlauf. Vollsynthetisch, Vw Norm 502.00 und 505.00. Fahrs im 1.8t und 2.3E. Hab zwar den Motor noch nicht komplett zerlegt oder das Zeug in nem Labor analysiert aber n besseres/billigeres Vollsynthetik wirst nicht finden.
:phat: :phat: BN PIPES + NG :phat: :phat:

Werbung

unregistriert

Werbung


GiveMeFive

Fortgeschrittener

  • »GiveMeFive« ist männlich

Beiträge: 287

Wohnort: Freising

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 90 PS 1.8S PM Automatik

Baujahr: 1990

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 21. März 2018, 14:04

Seh ich auch so, Meguin Super Leichtlauf Vollsynthetik 5W-40 von den Angaben /Eigenschaften bestes Öl was es gibt zu dem Preis. Vorallem weil es ein Vollsynthetik ist, gibts kaum eine Alternativen zu dem Preis. Alles andere is HC Synthese usw.
Ansonsten geht auch ein klassisches 10W-40, von den Angaben ist aber das Vollsynthetik im Prinzip natürlich höherwertiger. Ein 0W-40 würde ich dagegen eher nicht reinkippen, dass ist im Kalten nochmal schneller fließfähiger/"dünner", für die klassischen, von den Bohrungen groberen Audi Motore im kalten Zustand nochmal feiner als das 5W-40. Zu fein/fließfähig im Kalten ist für diese Motore im Kalten auch nicht unbedingt ideal, da gehen die Meinungen allerdings auseinander. Es durchölt den Motor bei tieferen Temperaturen im Prinzip natürlich schon deutlich schneller, ist aber für den betriebskalten Motor eben auch viel feiner/fließfähiger als ein zäheres Öl. Kann man nur mal ausprobieren, mir wurde von einem erfahrenen, gelerneten Schrauber auch zum 10W-40 statt dem 5W-40 geraten. Bin allerdings selbst eher überzeugt (wie auch hier meist empfohlen wird), dass das höherwertige 5W-40 einfach die bessere Wahl wäre....

Im heißen/betriebswarmen Zustand sind alle xW-40 dagegen von der Viskosität nahezu identisch, wobei das Vollsynthetik von den Eigenschaften auch da idealer sein sollte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GiveMeFive« (22. März 2018, 17:41)


udgesbou

Anfänger

  • »udgesbou« ist männlich
  • »udgesbou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Modell: Audi Coupe T89

Leistung: 98 KW

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. April 2018, 09:44

Ich habe mir jetzt ein bisschen belesen und würde mich auch aufgrund eurer Empfehlungen für das Meguin Megol Power Synt entscheiden.
Ich gehe davon aus, dass das das richtigt ist?

Nur bin ich mir noch nicht sicher ob 5w40 oder 10w40 ?(
Also mein 5-Zylinder wird nur im Sommer und meist nur am Wochenende bei gutem Wetter bewegt, auf keinen Fall bei Minusgraden.
Das wären die Anforderungen.

Grüße

  • »BlackNoir« ist männlich

Beiträge: 648

Wohnort: Berlin

Beruf: Student (Maschbau); Mechatroniker (Geselle)

Modell: Audi 80 T89 (B3)

Leistung: 101KW/137PS

Baujahr: 1991

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. April 2018, 10:05

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Vollsynthetischen Ölen bei meinen Audi´s gemacht.

Umgestiegen bin ich gleich auf 0w40 ;) aber wenn du die beiden zur Auswahl hast- definitiv 5w40 ^^

(Meguin hat sowasaber auch im Angebot)
BlackNoir´s - 16V Limo
Einer von 144 (Stand 2017)



R.I.P. BlackNoir´s - 1,6 Limo

Ähnliche Themen

Social Bookmarks