Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Audi 80 Scene - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kevin1987

Moderator

  • »Kevin1987« ist männlich

Wohnort: Werne

Beruf: IT

Modell: Audi 80 B4

Leistung: quattro 98kW/133PS

Baujahr: 1993

Einträge im Lexikon: 129

  • Nachricht senden

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:25

Inhaltsverzeichnis

Schlagwörter

batterie

Kurzbeschreibung

Einbau 2. Batterie

Artikel

Ziel der ganzen Aktion ist es eine zweite Batterie so einzubauen das bei z.B. laufender Musikanlage wärend der Motor aus ist die Primärbatterie nicht entladen wird und somit der Motor nicht mehr angelassen werden kann.

1. Materialien


Hierzu wird benötigt:
  1. 1x Gelbatterie
(Eine Gelbatterie ist unbedingt zu wählen, da diese keine Gase erzeugt, wodurch sie für den Einbau z.B im verschlossenen Reserveradraum geeignet ist.)
  1. 1x Leitung Rot 16mm²-25mm² für Plus
(Zu beachten ist hierbei, dass man nach der Formel A(mm²)= I*0,0178Ohm*l/Uv . I = max. Ampere; l= gewünschte Länge der Leitung; Uv = der gewünschte max. Spannungsabfall. Beim Spannungsabfall ist zu beachten, je geringer er ausfallen soll,je größer muss der Querschnitt der Leitung sein.)
  1. 1x Leitung Blau 16-25mm² für Masse
(Hier gilt es stets den selben Querschnitt zu nehmen, wie bei eurer Plusleitung.)
  1. 2x Leitung 0,75mm²-1,5mm² H05V-K
(Dient als Steuerleitung für das Trennrelais. Die Farbe sollte Blau sein. Blau ist zu verwenden bei Steuerleitungen für (DC) also Gleichstrom, und Rot bei (AC) also Wechselstrom.)
  1. Passende Kabelschuhe für die Leitungen
  2. 1x Trennrelais
(Dimensionierung des Trennrelais in abhängigkeit von dem Strom, ab dem die 2. Batterie hinzu geschaltet werden soll)

2. Schaltbild


[[http://www.microcharge.de/images/stories…s_schaltung.gif |thumb|400px|center|Schaltplan]]

3. Installation


Wenn nun das Material soweit vorhanden ist kann mit dem Einbau begonnen werden. Wir gehen mal davon aus das die primär Batterie bereits angeschlossen ist, nun ziehen wir eine Plusleitung (1.)vom +Pol der Primärbatterie zur sekundären Batterie und klemmen die Leitung dort auch wieder an den +Pol. Der -Pol der Sekundärbatterie wird mit der Karosserie verbunden (3.) hierbei ist drauf zu achten das Die Leitung so kurz wie möglich gehalten wird und die Anschlussstelle an der Karosserie von Lackschichten befreit wird um den Übergangswiderstand so gering wie möglich zu halten.
Das Relais wird wie folgt zwischen die beiden Batterien geschaltet:

30 -> +Pol Batterie primär
87 -> +Pol Batterie sekundär
86 -> D+
85 -> Masse

Masse hier auch wieder so kurz wie möglich halten. D+ ist die Signalleitung die das Leuchtende Batteriesymbol im Armaturenbrett erzeugt. Die Leitung geht von der Lichtmaschiene ab also sollte man dort mal schauen wo es hergeht und die Leitung vom Relais mit anklemmen.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com